Sind Steuernachzahlungen für 2012, Betriebsausgaben 2013?

2 Antworten

Ich schließe mich der vorangegangenen Antwort an. Einkommensteuer hat meiner Meinung nach nichts mit Firmengewinnen oder Verlusten zu tun.

Nein, geht nicht. Die Einkommensteuer ist nicht abzugsfähig.

Obwohl, man ja mal versuchen könnte die Argumentationskette aufzubauen:

Betriebsausgaben sind Ausgaben, die durch den Betrieb veranlasst sind, ohne Betrieb keine kein Einkommen, ohne Einkommen keine Einkommensteuer, also Einkommensteuer durch den Betrieb veranlasst, somit Betriebsausgabe.

Nein, natürlich nicht, sollte nur mal zeigen, wie man eine völlig schräge Argumentationskette aufbauen kann.

47

Bin gespannt, ob du an deiner Argumentationskette noch festhältst, wenn du eine Erstattung bekommst.

Aber was hilft deine ganze Argumentation: § 12 Nummer 3 EStG ist sowieso stärker.

1
41
@EnnoBecker

au backe, muss man diese vielen " § " als Steuerberater eigentlich ständig aus dem Kopf heraus abrufbar haben ? :-(((

0
47
@Gaenseliesel

Müssen nicht, aber es kommt so mit der Zeit. Ist wie ein Gedicht, das man 1.000 mal aufsagt.

0
41
@EnnoBecker

na wenn ich nur an den " Erlkönig " denke, da hätten die § bei mir keine lange Lebensdauer .....lach !

Aber - Respekt !!! K.

0
67
@Gaenseliesel

Weißt Du Gaenselisel, den Unternehmerbegriff aus der Umsatzsteuer, die unbeschränkte Steuerpflicht aus der ESt, usw. hat man so oft in Klausuren geschrieben, dass man mich Nachts um 2 wecken kann und ich könnte es hersagen, ob wohl es bei mir 35 Jahre her ist. Man muss nur aufpassen wenn sich mal was grundlegendes ändert, weil man eben noch die alten Formulierungen drauf hat.

0
47
@wfwbinder

... und auch wenn sich in 35 Jahren eine ganze Menge ändert - die Grundlagen bleiben dieselben.

Schau dir ein EStG von 1935 an - da ist die Sortierung schon dieselbe wie heute.

0

Nachzahlung Steuern

Hallo Zusammen

Meine Frau und ich haben uns letztes Jahr 2013 scheiden lassen. Jetzt habe ich die Steuerrechnung vom 2012 bekommen. Sie ist jetzt im Ausland und weigert sich dies zu bezahlen. Was kann ich da tun um Sie auch für Ihren Steuerteil verantwortlich zu machen?

Besten Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Berichtigung Umsatzsteuerjahreserklärung 2013

Guten Tag,

leider ist mir ein Fehler bei der Umsatzsteuerjahreserklärung 2013 unterlaufen, ich vergaß eine größere Ausgabe einzutragen. Dieses fiel mir erst auf, als ich die Mitteilung über eine Nachzahlung vom Finanzamt bekam (28.07.). Einen Tag später habe ich eine Berichtigung raus gesendet, inklusive der berichtigten Steuererklärung 2013 und mit einem Anschreiben mit der Bitte, nur die neueren Unterlagen zu berücksichtigen. Trotzdem wurde mir der Betrag von meinem Konto am 20.08. abgezogen. Wie ist jetzt die weitere vorgehensweise, um den abgebuchten Betrag wieder erstattet zu bekommen?

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Frage zur Abfindung in der Est-Erklärung

Hallo,

möchte meine Einkommensteuererklärung für 2012 und 2013 erledigen (per Steuer-Software), hab aber noch zwei Unklarheiten wegen einer Abfindung:

Eckdaten:

  • Mein Arbeitsverhältnis endete aufgrund Kündigung am 31.12.12 (Bruttojahresgehalt ohne Abfindung: 27.000 EUR)

  • Es wurde eine Abfindung vereinbart (10.000 EUR) und im Januar 2013 komplett ausgezahlt.

  • Die Abfindung wurde vom alten Arbeitgeber normal versteuert und steht auf der Lohnsteuerbescheinigung für 2012 in Zeile 3 beim Jahresbruttogehahlt mit eingerechnet. (In Zeile 19 steht nichts. Der Betrag ist dann am Ende in einer leeren Zeile noch mal extra ausgewiesen).

  • seit Januar 2013 hab ich einen neuen Job (Bruttojahresgehalt ohne Abfindung: 26.000 EUR)

    1. Frage) Ist in dem Fall eine Zusammenballung gegeben, also Fünftelregelung noch nachträglich möglich?

    2. Frage) Nun hab ich gelesen, dass die Abfindung in dem Jahr angegeben werden muss, in dem sie "zugeflossen" ist - das wäre ja bei mir 2013. Eingerechnet wurde sie aber in meiner Lohnsteuerbescheinigung für 2012. In welcher Erklärung muss ich diese nun angeben?

Für Hilfe wär ich dankbar :)

Gruß Sven.

...zur Frage

Altersteilzeit und Nachforderung

ch hatte vor der Altersteilzeit Minibetraege.die vom Finanzamt erstatet wurden. Also musste ich keine Erklaerung machen. Ab der Altersteilzeit vor drei Jahren ist das ja anders. Nur ich habe es unterschaetzt.dass die Steuerlast so hoch ist, ca 900, ,, lt Berechnung. Ich muss also ca 3000 nachbezahlen. Ich wollte bis Mai die Erklaerung fuer 2012 machen. Um ein bisschen Zeit zu schinden, damit ich den Betrag dann zusammen habe fuer die Nachzahlung, oder soll ich die ganzen drei Jahre einreichen? Und irgendwie das Geld zusammen kratzen?

...zur Frage

Steuernachzahlung im 6. Jahr der Insolvenz

Ich befinde mich im 6. Jahr der Insolvenz. Ich habe jedes Jahr mein Steuererklärung gemacht und musste die Nachzahlung niemals leisten. In diesen Jahr bekam ich von meiner IVin den Steuerbescheid zugeschickt mit der Aufforderung zur Zahlung. Nachdem mir dieser Bescheid vom IV erst 5 Wochen nach Eingang bei diesem zugeschickt wurde, sind sämtliche Fristen uzm Einspruch abgelaufen. Wieso muss ich jetzt im 6. Jahr der Insolvenz die Nachzahlung selbst leisten? Wie kann ich mich trotz abgelaufener Fristen gegen diese Nachzahlungen und Vorauszahlungen für 2012 wehren, da es nicht mein Verschulden war, dass ich den Bescheid zu spät erhielt, also erst nach Ablauf der Widerspruchsfrist und des Zahlungstermins? Danke für Ihre Hilfe.

...zur Frage

Rechnung Steuerberater nach Aufgabe selbständiger Tätigkeit

Ich war bis Ende 2013 freiberuflich als (Solo)Selbständiger beruflich tätig. Zum 31.12.2013 erfolgte die Abmeldung der selbständigen Tätigkeit gegenüber dem Finanzamt.

Seit Anfang 2014 bin ich nur noch als Angestellter tätig.

Nun möchte ich für 2014 die Einkommensteuer-Erklärung machen. Mein Steuerberater hat in 2014 noch die Steuererklärung für 2013 gemacht und da er nicht umsonst arbeiten wollte, hat er mir dafür auch eine Rechnung geschickt. Diese würde ich nun gerne für 2014 steuerlich geltend machen.

In welcher Anlage kann/muss ich die Rechnung des Steuerberaters eintragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?