Betriebsausgaben Carport?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Carport auf dem Grundstück des Wohnauses steht (Eigenheim?), dann gehört der erstmal zum Privatvermögen.

Man könnte jetzt überlgen, ob der Carport Betriebsvermögen ist, weil die Nutzung ja für einen Wagen erfolgt, der Betriebsvermögen ist.

Ich weiß aber nicht, ob das so sinnvoll wäre.

Es käme die Überlegung, ob dann auch der Grund- und Bodenteil aktiviert werden müßte, mit entsprechenden Auswirkungen bei Verkauf des Unternehmens, oder des Hauses.

Lasse Dir mal von Deinem Steuerberater alle Varianten erklären.

nur selbständige Einkünfte - Semestergebühren als Werbungskosten abziehen?

Ich studiere, habe aber nur Einkünfte aus selbständiger Arbeit.

Kann ich meine Semestergebühren, Fahrtkosten zur Uni etc. in der Steuererklärung abziehen, oder die Werbungskostenpauschale nutzen? Also Anlage N? Meinem Verständnis nach wird das ja nur mit der Lohnsteuer verrechnet. Da ich keine gezahlt habe, wird mir auch nichts abgezogen. => Wäre es also sinnlos ohne Einkünfte aus nicht-selbstständiger Arbeit?

...zur Frage

Fahrtenbuch wie lange?

Für meinen Betrieb möchte ich ein Auto gekaufen.

Mir wurde gesagt dass ich das Fahrtenbuch 3 monate führen muss und dann nicht mehr. Stimmt das oder muss ich es für jedes Jahr neu machen und dann evtl wieder 3 monate lang ? Wenn es das Finanzamt nicht anerkennt und ich aber die 1% Regelung nicht möchte, kann ich es dann wieder zurück in den Privatbesitz nehmen. Muss ein Auto einen bestimmten Preis haben um als Betriebsfahrzeug anerkannt zu werden?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Selbst erstelltes immaterielles Wirtschaftsgut absetzbar/abschreibbar?

Hallo zusammen,

ich bin selbstständiger Informatiker, genau genommen betreibe ich ein Kleingewerbe.

Ich erstelle u.a. Software zur gewerblichen Nutzung. Ich habe beispielsweise eine Homepage hergestellt, die ich selbst betreibe.

Soweit ich es richtig verstanden habe, habe ich damit ein immaterielles Wirtschaftsgut hergestellt. Sagen wir, ich schätze, dass dieses Wirtschaftsgut einen Wert von 1.000€ hat.

Diese 1000€ möchte ich gerne steuerlich geltend machen. Grundsätzlich scheint dies zu gehen, nur weiß ich nicht genau, wie; genau genommen finde ich in den weiten des Internets sich widersprechende Angaben[1].

Kann ich diese 1000€ als Betriebsausgaben abziehen? Falls ja, als welche genau (Material ist es ja kaum, Personalausgabe auch nicht)? Oder kann ich diese 1000€ als Software abschreiben (dann also voraussichtlich über 3 Jahre) ?

[1]

  • "Selbst hergestellte immaterielle Wirtschaftsgüter sind sofort zu 100 Prozent als Betriebsausgaben abziehbar." [...] Werbung vom Support gelöscht
  • " Ich habe zur Erstellung der Homepage erhebliche Eigenleistungen erbracht. Kann ich diese auch mit aktivieren? Leider nicht." steuerberater-ebusiness.de/blog/steuerliche-behandlung-der-kosten-fur-website-lizenzgebuehren-domain/
...zur Frage

Finanziell beste Lösung für Kfz?

Hallo, gegeben sind: - jährliche Fahrleistung ca. 8000 km, primär Stadtverkehr - ein 12 Jahre alter Kleinwagen, Verbrauch ca. 6-7 Liter auf 100 km. Reparaturkosten pro Jahr ca. 500-1000 Euro. In der Zukunft eher steigend erwartet. - ein Tagesgeldkonto mit ausreichender Liquidität für den Kauf eines Neuwagens, z.Z. mit 1,5% verzinst Als Alternative wird der Kauf eines neuen Kleinwagens (günstigste Angebote aktuell ca. 6800 Euro) und der Verkauf des Alt-Kfz erwogen. Vorteilhaft wäre die Einsparung der jährlichen Reparaturkosten. Nachteilig wäre der jährliche Wertverlust des Neuwagens und der Wegfall der Tagesgeld-Zinsen. Frage: auf Sicht der nächsten 5 Jahre was wäre finanziell die beste Lösung? Weiter den alten Kleinwagen fahren oder den Neuwagen kaufen? Oder ein relativ neuwertiges Gebrauchtfahrzeug kaufen? Ich bedanke ich mich im Voraus für gute Antworten!

...zur Frage

Neu gekauften Bürostuhl als Betriebsausgaben geltend machen und Vorsteuer abziehen auch wenn Büro gemischt genutzt wird?

Hallo,

ich betreibe nebenberuflich ein Gewerbe aber bin hauptberuflich angestellt.

Zu Hause in meiner privaten Wohnung habe ich ein Zimmer, in dem ein Schreibtisch mit Computer und Bürostuhl steht, aber auch andere private Dinge wie ein Klavier etc.

Steuerlich mache ich von diesem Raum bisher nichts geltend, da der Raum kein reines Arbeitszimmer ist.

Nun möchte ich mir aber einen neuen Stuhl kaufen (kostet ca. 200€ inkl. Mwst.) und habe mich gefragt, ob ich

A) die Vorsteuer abziehen darf und
B) Die Kosten als Betriebsausgaben geltend machen kann.

Den PC/Schreibtisch sowie auch den Stuhl brauche ich um meinem Gewerbe nachzugehen aber nutze es auch privat.

Muss ich mir hier jetzt irgendein Verhältnis "ausdenken" von privater/geschäftlicher Nutzung (ist ja eher schwer zu beziffern)? Oder kann ich den Stuhl einfach voll geltend machen?

...zur Frage

Wie kann ich als nebenberuflich selbstständiger Kleinunternehmer Ersatzteile für einen zu 80-90 % privat benutzen PC in der EÜR angeben?

Ich arbeite nebenberuflich selbstständig als Redakteur. Dafür nutze ich meinen privaten PC. Dafür habe ich 2017 ein paar Ersatzteile gekauft, die ich gerne von der Steuer absetzen möchte:

Ein VGA-Kabel, Ein Motherboard, Eine Maus.

Der PC wird mehrheitlich privat genutzt und nur zu ca. 10-20 % für meine selbstständige Tätigkeit. Die Frage ist: Wie kann ich diese Kosten für Ersatzteile für einen zu 80-90 % privat benutzen PC in der EÜR (bei meiner Selbstständigkeit) angeben?

Soll ich die Gesamtkosten für die Teile in der EÜR angeben oder nur 10% bzw. 20 % des Gesamtbetrages?

Gleiches Problem auch beim zu 90 % privat genutzten Handy. Soll ich den Gesamtbetrag in die EÜR eintragen oder die 10 % des Gesamtbetrages?

Ich bin für jede konstruktive Hilfe dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?