Sind Mieterhöhungen nur gültig wenn alle Vermieter unterzeichnen?

4 Antworten

Wenn der eine der beiden vom anderen bevollmächtigt ist (und der Mieter von dieser Vollmacht Kenntnis hat), dann reicht auch eine Unterschrift, keinesfalls ein Abzeichnen. Ferner ist die Mieterhöhung bereits unwirksam, wenn der Vermieter schreibt "Ich (wir) erhöhen ab dem TT.MM.JJJJ die Miete um € x auf € y."

Der Vermieter muss ein Mieterhöhungsverlangen stellen, das dann vom Mieter angenommen werden kann.

34

dann reicht auch eine Unterschrift, keinesfalls ein Abzeichnen.

Nein, es reicht vielmehr ein Text mit Absender, Erhöhungsverlangen und Begründung, sh. §§ 558 f. BGB :-)

Wie unterschreibt man wohl eine E-Mail oder SMS?

0

Wichtig zu wissen:

Mündliche oder telefonische Mieterhöhungen reichen nicht aus.

Die schriftliche Mieterhöhung muss von allen Vermietern stammen. Das heißt, hat den Mietvertrag auch die Frau des Vermieters unterschrieben, muss sie jetzt auch das Mieterhöhungsschreiben unterzeichnen.

Guckst Du auch hier:

http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/immobilien/steigende-miete-was-sie-bei-einer-mieterhoehung-machen-sollten-707944.html

34

Das heißt, hat den Mietvertrag auch die Frau des Vermieters unterschrieben, muss sie jetzt auch das Mieterhöhungsschreiben unterzeichnen.

Nein - welchen Rechtsgrund gibt es für dieses Unterschriftserfordernis? Da hat der "Stern" mal wieder schlampig recherchiert :-O

G imager761

0
Sind Mieterhöhungen auch dann gültig wenn sie nur von einem der beiden Vermieter (Ehepaar) abgezeichnet werden oder nur wenn beide unterzeichnen?

Ein Mieterhöhungsverlangen wäre sogar ohne Unterschrift gültig :-O

Denn § 558 Abs. 1 BGB bestimmt lediglich "Der Vermieter kann die Zustimmung zu einer Erhöhung der Miete bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen, (...)" und § 558 a Abs. 1 führt aus: "Das Mieterhöhungsverlangen nach § 558 ist dem Mieter in Textform zu erklären und zu begründen.

Daraus kannst also keinen Honig saugen, wenn du schriftlich erfahren konntest, wer, wieviel und warum von dir mehr Miete fordert :-O

G imager761

Sonderregelung zur Kündigungsfrist bei hartz4

Mein sohn bezieht hartz4- er will schon seit einiger zeit mit seiner freundin in eine angemessene wohnung ziehen(zur zeit wohnen die beiden auf 45 qm)der vermieter hat jetzt die miete erhöht und hat ein schreiben aufgesetzt dass er die Tiere(frettchen) die die beiden sich aus therapeutischen gründen angeschafft haben nicht geduldet sind und mein sohn die tiere wieder abgeben muss. beide(sohn und Freundin) sind psychisch krank (borderline und ads mit depressionen). Ach ja - die miete für die wohnung ist jetzt nach der erhöhung für 1 person zu hoch so dass die arge mitgeteilt hat dass mein sohn eine andere wohnung suchen soll. Dem Vermieter wurde das nach der mieterhöhung im letzten monat mitgeteilt und er sagte mein sohn soll doch bitte bis oktober mit der kündigung warten da der vermieter dann wieder zeit hat einen nachmieter zu suchen. zunächst hat mein sohn sich mündlich darauf eingelassen,aber nun kann er zum nächsten ersten eine wohnung vom bauverein haben,innerhalb des hartz4 satzes und gross genug um mit seiner freundin zusammen zu ziehen. kann er jetzt ausziehen oder muss er noch 3 monate miete an den alten vermieter zahlen..fragt sich nur wovon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?