Rechnung falsch bezahlt!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lies mal anliegend beigefügten Artikel.

www.focus.de/finanzen/banken/fehlueberweisungen-schusseligkeit-kostet_aid_505407.html

Fazit: Nehme sofort Kontakt zu Deiner Bank auf und beauftrage sie, die Fehlüberweisung zurück zu rufen. Das kostet allerdings Geld und eine Erfolgsgarantie gibt es auch nicht. Anspruch auf Rückbuchung hast Du im übrigen nicht, denn Du hast den Fehler gemacht. Wenn die Bank nicht zurück buchen kann, dann mußt Du das Geld beim Empfänger einfordern. Dann sieh mal zu, dass Du den ermitteln kannst und hoffe, dass der Dein Geld nicht verjubelt hat!

Zahlen mußt Du leider nochmals. Erkläre aber die Umstände und bitte um Erlaß der Mahngebühr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
14.09.2012, 12:42

Nehme

erhälst, gebe, lese....

Irgendwie greift dieses Falschdeutsch Raum :-(

Was ist so störend daran, deutsch zu sprechen? Nimm, erhältst, gib, lies....

Hammer vor ein paar Jahren auf irgendeinem Tokio-Hotel-Konzert: Ein Schild, hochgehalten von zwei Mädels: " Nimmt uns!"

0

Als erstes bezahlst du die Rechnung ohne Mahngebühren, aber dafür unverzüglich!

Als nächstes nimmst du zu deiner Bank Kontakt auf und klärst mit denen den Vorgang - eventuell und mit viel Glück bekommst du das Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?