Ohne Mietvertrag mit Partner in Eigentumswohnung der Eltern wohnen?

3 Antworten

Die Eltern müssen damit einverstanden sein. Und zweitens muss sich der Partner nach dem Einzug beim Einwohnermeldeamt anmelden.

Es handelt sich um eine Leihe. Und der Zweck der Leihe ist, dass A in der Wohnung wohnen soll. Der zweck ändert sich jetzt, es soll A und B in der wohnen. Daher muss das abgesprochen werden.

Die Eltern scheinen keinen Steuerberater zu haben. Bei kostenloser Überlassung können sie keinerlei Kosten der Wohnung steuerlich geltend machen. Eine unnötige Geldverschwendung!

Daneben wäre angesichts der veränderten Situation eine schriftliche Vereinbarung über die kostenlose Nutzung anzuraten. Was ist, wenn das Kind aus einem heute noch nicht absehbaren Grund die Wohnung aufgibt? Die Eltern wären sicherlich nicht glücklich darüber, dass sich dann der Ex-Freund dort breit macht und das auch noch ohne Miete zu zahlen!

Dann müssen hier die Eltern ! des Partners eine Wohnungsgeberbescheinigung ausfüllen ... Und diese sollte sich der / die Partnerin zusätzlich kopieren und gut aufbewahren.

die Eltern ! des Partners eine Wohnungsgeberbescheinigung ausfüllen

Nein! In diesem Fall sind nicht die Eltern Wohnungsgeber, sondern der Partner. Es ist ein großer Irrtum, dass immer der Eigentümer die Wohnungsgeberbescheinigung auszufüllen hat. Wohnungsgeber kann ein anderer sein, je nachdem wer jemanden einziehen lässt

0
@Aivas

Nur in einer solchen Situation betrachte ich es als sinnvoller eine solche Bescheinigung von den Eltern zu (v)erlangen.

0

Was möchtest Du wissen?