Meine Eltern wollen Das Haus auf mich Umschreiben.Jetzt muss ich mein Bruder ausbezahlen.Wieviel?

2 Antworten

Mit Einsitzrecht meinst Du offenbar ein im Grundbuch eingetragenes Wohnrecht, so nämlich ist der in Deutschland gängige Begriff. Wenn Du davon sprichst, dass Du den Bruder abgelten "mußt" dann würde mich mal interessieren, woraus sich Deiner Ansicht nach die Verpflichtung ergibt. Hier in Deutschland -und nur dessen Rechtslage kann ich Dir darstellen- kann man zu Lebzeiten verschenken was man will ohne dass Geschwister eine Gleichbehandlung oder Auszahlung beanspruchen könnten. Erst beim Tode des Schenkers stellt sich dann die Frage, wie zu Lebzeiten erfolgte Schenkungen im Hinblick auf ein etwaiges Pflichtteil zu behandeln wären. Entweder bist Du jetzt mit der Annahme, es gäbe eine Abgeltungspflicht völlig auf dem Holzweg oder aber, es gibt irgendeine uns im Wortlaut nicht bekannte Vereinbarung dazu. Darin müßte dann auch etwas zur Berechnung stehen. Zur Not muß man das so bewerten wie in dem Link für steuerliche Bewertungen dargestellt:

http://www.urbs.de/zahlen/lohn6.htm

Ich komme auf 136.553 Euro. Aber rechne besser selber noch mal nach. Bei mir enden Rechenaktionen meist im Desaster.

Hallo,

meine Frage zur Finanzierung vom Haus, wie man es am besten machen kann mit der Bank.

Ich stehe mit meinem Bruder und meiner Mutter im Grundbuch, das Haus ist 250000,- € wert. Da meine Mutter eine Eigentumswohnung haben möchte, weil ihr das Haus zu viel Arbeit macht, möchte ich das Haus übernehmen und Sie ausbezahlen mit 250000,-€, mein Bruder möchte nichts haben.

Meine Frage wie soll ich das am besten machen, einen Neuen Kredit aufnehmen oder eine Refinanzierung und meine Mutter auszahlen?

Was möchtest Du wissen?