Mein Vermieter erstattet mir die Reparaturkosten nicht

2 Antworten

Der Vorschlag von @JFuchs mit dem Anwalt ist gut und sicher.

Wenn Du die Kosten sparen willst, dann kürzes es von der Miete. So muss er Dich verklagen und Du sparst es Dir, die Kosten vorzulegen für den Rechtstreit.

Ich meine, dass du das Recht auf deiner Seite hast. Die umgehende Mängelbeseitigung halte ich objektiv für erforderlich. Die ausgefallene Heizung betrifft das Mietobjekt in ihrem Bestand. Du hast richtig gehandelt. Der Vermieter muss dir das Geld erstatten. Ich rate daher dringend, dich mit einem Rechtsanwalt in Verbindung zu setzen. Er weiß deine einschlägigen Anspruchsbestimmungen und wird deine Rechte wahren.

Wäre das Hausfriedensbruch?

Ich habe zwei Wohnungen die ich vermiete. Da es früher ein Haus war, ist die Heizungsanlage auch in einer Wohnung. Die Heizung ist heute ausgefallen und ich weiß nicht warum. Als ich angekommen bin habe ich natürlich gefragt, ob die andere Wohnung auch Probleme mit der Heizung hat. Aber die Bewohner der zweiten Heizung, in der auch der Zugang zur Heizung ist, sind verreist und kommen erst in einer Woche wieder. Darf ich mir mit meinem Zweitschlüssel Zugang zu der Wohnung verschaffen oder mache ich mich da irgendwie strafbar? Wir wissen leider nicht wie wir die anderen Mieter erreichen können und da ich erst seit kurzem diese Wohnungen vermiete weiß ich auch nicht wie ich mich jetzt verhalten soll.

...zur Frage

Renovierungsgebühr bin Wg Zimmer

Hallo :) Ich wohne derzeit in einer Wohngemeinschaft. Laut meines Vertrages, muss ich eine Renovierungsgebühr von 50 Euro nach Auszug zahlen. Mein Vormieter hat eine Wand in meinem Zimmer durch Fotos ziemlich zerfetzt. Habe ich jetzt das Recht,dass diese Schönheitsreparaturen behoben werden? Mein Mitbewohner,der gleichzeitig mein Vermieter ist, meint nein. Seine Begründung ist, dass der Vormieter eine höhere Renovierungsgebühr zahlen musste und ich daher keinen Anspruch auf Reperatur stellen kann. Wenn ich jetzt aber selber die hässlichen Flecken mit weißer Farbe übermale, muss ich in seinen Augen nach Auszug das ganze Zimmer aus eigener Kasse streichen lassen, weil ich das Zimmer anders vorgefunden habe. Ich will mich gar nicht mit ihm über die 50 Euro streiten, mich würde nur wirklich interessieren wer Recht hat. Ich hoffe ich habe das einigermaßen verständlich rübergebracht und vielleicht kennt sich ja jemand in dem Gebiet aus.

...zur Frage

Kann die Sanierungsfirma auch ohne Zustimmung der Versicherung Sanierung beginnen?

Habe nun ein Wasserschaden in der Küche des Mieters. Die Schadensaufnahme war gestern. Nun bin ich informiert worden, daß das Angebot geschrieben werden muss und dann die Zustimmung der Versicherung abgewartet wird. Dies kostet unnötig viel Zeit. Kann denn nicht die Sanierungsfirma beginnen, ohne die Zustimmung abzuwarten? Immerhin muss der Schaden bis zum Einzug des neuen Mieters behoben werden. Hierfür benötigen sie ja schon ein paar Wochen wegen der Trocknungszeit. Kann ich die Firma auffordern sofort zu beginnen ohne die Zustimmung der Versicherung. Im Grunde genommen kann es denen doch egal sein, wer für die Kosten aufkommt, ob nun der Vermieter oder die Versicherung. Oder nicht?

...zur Frage

Mein Tiefgaragenstellplatz ist sied dem7.9.2011 nicht nutzbar muß ich miete zahlen?

In der Tiefgarage wurde Eingebrochen das Schloß ist entfernt wurden. Da ich keine Fernbedienung habe, kann ich die Garage nicht nutzen. Beim Vermieter wollte ich wie viele andere Mieter eine Fernbedienung bestellen. Die ich wie alle anderen Mieter zu einer Pfandgebühr von 30€ erhalte. Das war meinerseits wohl ein Trugschluss. Der Vermieter erklärte mir das ein neuer Verwalter für das Schloß und die Fernbedienung en zuständig sei und an den Verwalter muss ich dann wenden. Gesagt getan nun soll ich diese Fernbedienung kaufen für 70,17 plus Porto. Da mir der Parplatz nicht gehört und ich nur Mieter bin habe ich davon abgesehen. Das Problem ist damit nicht behoben das Garagenschloß ist bis heute nicht erneuert oder repariert worden und in die Garage komme ich auch nicht. zudem habe ich ein Verwarnungsgeld von der Stadt in höhe von 25€ erhalten weil ich keine andere Wahl hatte als im Wendehammer zu Parken. Muss ich die Miete zahlen für den Zeitraum de nicht Nutzung zahlen ? Kann ich das Verwarnungsgeld meine Vermieter in Rechnung stellen. Grüße Dagmar

...zur Frage

Der Garten gehört einem Mieter und alle anderen kriegen die Kosten auferlegt ???

Unser Haus besteht aus 12 Mietparteien. Der Mieter im Erdgeschoß hat ein großes Grundstück mit Terasse. An diesem Grundstück grenzt auch die Hecke zur Straße. Das die Hecke regelmäßig zurückgeschnitten werden muß ist klar, das die Kosten der Gartenarbeiten auf alle Mieter in den Nebenkosten umgelegt werden auch.

ABER:

Jetzt mußte alles, wirklich alles, mal richtig bearbeitet werden und dafür hat der Vermieter eine Firma holen lassen. Fast 4 Tage, von morgens 9 bis abends 16 Uhr waren die Gärtner mit schweren Geräten dabei alles zu richten.Bäume, Büsche, Rasen, etc., etc.. Die Gärtner haben dabei mindestens 95 % des Mieters aus dem Ergeschoß gemacht; dem der Garten gehört. Die restlichen 5% war eine Minihecke auf dem gemeinsamen Trockenplatz. Was da jetzt für eine Rechnung zusammen kommt möchte ich gar nicht wissen... Der Mieter hat in seinen mindestens 20 Jahren die er da jetzt wohnt gepflanzt wie blöde und sich gar nicht; oder nur sehr wenig darum gekümmert. Der Hammer ist : Es wurde auch viel komplett entfernt; und der Mieter hat gleich das Wochenende ausgenutzt und wieder angefangen zu pflanzen.

Auf meine Anfrage beim Vermieter wer diese Kosten trägt bekam ich keine Auskunft !!

Darf der Vermieter diese Kosten jetzt auf alle Mieter in den Nebenkosten umlegen ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?