Arbeitgeber versucht die Kur zu verhindern

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Rentenversicherung die Kur bewilligt, hast Du auch das Recht in die Reha zu gehen. Der Arbeitgeber kann eigentlich nichts dagegen machen, mit einer Kündigung käme er sicher nicht durch. Aber wenn so viel Arbeit da ist, kannst Du vielleicht versuchen mit dem Arbeitgeber und der Rentenversicherung über den Beginn der Kur zu reden, vielleicht kann man sie so legen, daß es arbeitsmäßig besser geht. Und wenn der Arbeitgeber sieht, daß Du auch die Belange der Firma im Auge hast, wird er vielleicht aufzuhören, Dir Druck zu machen. Ich wünsche Dir alles Gute.

Das Verhalten deines Arbeitgebers ist rechtlich äußerst fragwürdig, dumm und auch kurzsichtig. Nach einer Kur ist ein Mitarbeiter wieder viel belastbarer als nach Absage einer Kur. Wenn es sich bei Deinem Arbeitgeber um einen sehr kleinen Betrieb handelt ist es verständlich, dass die ausfallende Arbeitskraft nur schwer befristet zu ersetzen ist; aber hier kann man ja vernünftig miteinander reden und kurzfristig gemeinsam einen Kurtermin finden, der dem Arbeitgeber etwas in seiner Planung entgegenkommt.

Was möchtest Du wissen?