Mehrwertsteuersatz bei Verkauf von Waren in die USA?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte sucht euch einen Steuerberater!

Der Einkauf und Verkauf von Waren ins EU-Gemeinschaftsgebiet und ins Drittland ist kompliziert und bietet einige steuerrechtliche Fallstricke. Fehler können im Falle einer Prüfung durch das Finanzamt teuer werden.

Ihr müsst sowohl deutsches Steuerrecht als auch das Steuerrecht der jeweils anderen Staaten beherrschen und unter Umständen in diesen Staaten Steueranmeldungen abgeben.

Die paar Fragen, die ihr hier im Forum gestellt habt, deuten genau darauf hin, dass ihr einige dieser Fallstricke mitnehmen werdet, wenn ihr keinen Steuerberater zu Rate zieht.

Vielen Dank für diesen Hinweis. Selbstverständlich sind wir uns bewusst, dass bei diesem Thema ein Steuerberater sicherlich hilfreich wäre. Wir haben uns jedoch bereits sehr intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt.

0
@Xrib682

Zu diesem Thema hat eBay bereits die meisten Fallstricke für Ihre Kunden verhindert.

Es ist somit nur noch die Abfuhr an das deutsche Finanzamt notwendig.

Einfacher als man denkt. Trotzdem danke für die wichtigen Hinweise.

0
wir verkaufen über ebay Waren in die USA.

Ausfuhrlieferungen sind umsatzsteuerfrei.

ebay behält sich direkt einen bestimmten Steuersatz ein.

Meinst du damit: ebay behält vom Verkaufspreis die Verkaufsprovision ein? Die Verkaufsprovision ist Betriebsausgabe, da habt ihr Vorsteuerabzug.

Müssen wir auf unserer Rechnung trotzdem 19% Mehrwertsteuer ausweisen, auch wenn wir über ebay.com verkaufen.

Nein.

ebay hat bei der letzten Rechnung 7% angegeben.

7% USt sind mir ein Rätsel.

Wir haben uns informiert und herausgefunden, dass eBay den Steuersatz direkt einbehält der im jeweiligen Land gilt. ebay wickelt dies dann mit den Amerikanischen Finanzbehörden ab. So gilt dies auch bei Verkauf Waren beispielsweise nach Großbritannien. Auf Nachfrage bei eBay ist eine Anmeldung oder Abfuhr von Sonstigen Kosten an Ausländische Steuerbehörden nicht notwendig.

0
@Xrib682

Wie erklären sich die 7% USt auf der Ebay-Rechnung an euch? Ist das keine deutsche USt?

0
@Wassonst

Die 7% Ust sind nicht relevant und wir sollen die Rechnungen, welche wir in die USA gesendet haben korrigieren. Denn die eBay Sales Tax, welche eBay bereits einzieht ist die Steuer für die USA. Für Deutschland muss dann keine Steuer mehr erhoben werden.

Heißt das also ich muss auf verkaufte Artikel in die USA keine Steuer mehr bezahlen?

0
@Xrib682
Heißt das also ich muss auf verkaufte Artikel in die USA keine Steuer mehr bezahlen?

Ich habe doch schon geschrieben, dass Lieferungen ins Drittland ( z.B. in die USA) in Deutschland umsatzsteuerfrei sind. Ihr müsst halt nur den Nachweis über die tatsächliche Ausfuhr (Ausfuhrbescheinigung) immer vorlegen können.

0
@Wassonst

Alles klar, das sollte kein Problem sein und mit der Rechnung nachweisbar sein.

0
@Xrib682

Die Rechnung reicht nicht aus. Habt ihr keinen Steuerberater?

0
@Wassonst

Derzeit noch nicht. Werden aber wahrscheinlich einen benötigen. Wenn wir waren mit der Deutschen Post in die USA versenden, wie bekommt man dann eine Ausfuhrbescheinigung. Zumal diese mindestens 25€ kostet und somit schon den Wert der Sendung übersteigt.

0

Was möchtest Du wissen?