Geld wurde mir bis jz allerdings nicht überwiesen, was spätestens am Montag (eig schon am Freitag) hätte drauf sein müssen.

War der 15.06. schon? Hab ich was verpasst? Du bekommst dein Gehalt nachträglich!

...zur Antwort

Kindergeld gibt es maximal 6 Monate rückwirkend. Ü18 musst du zudem Voraussetzungen erfüllen, damit überhaupt Anspruch besteht: arbeitssuchend gemeldet, ausbildungssuchend gemeldet oder in Ausbildung befindlich.

...zur Antwort

Das musst du unbedingt mit dem Insolvenzverwalter (nicht Berater!) be- und absprechen. Es muss ja alles über das Insolvenzverfahren laufen.

...zur Antwort
Das bedeutet das ich die 15.000 euro vollständig von der Steuer zurück bekomme oder?

Nein! Die Werbungskosten mindern deine steuerpflichtigen Einkünfte. Nur die Steuern auf diese Minderung bekommst du zurück. Bei einem persönlichen Steuersatz von z.B. 30% wären das lediglich 4.500 €.

...zur Antwort

Der Arbeitgeber muss dich auch voll bezahlen, wenn er dich nicht einsetzen kann/will. Und auch an Feiertagen. Gehe zum Arbeitsgericht, wenn dein Arbeitgeber nicht einsichtig ist.

...zur Antwort

Werbungskosten hat der Erbe ja nicht, was absetzbar wäre, hat Eifela schon erläutert,

...zur Antwort

Guckst du hier:https://www.tk.de/resource/blob/2033352/b2c512d83863ab5cb271f2e4033f6174/beratungsblatt-beschaeftigung-von-studenten-data.pdf

Danach m.E. ja, da es ein freiwilliges entgeltliches Praktikum ist.

...zur Antwort

Das sind Vorläufigkeitsvermerke, die in jedem ESt-Bescheid stehen. Damit musst du leben. Das kann dauern, bis diese Verfahren abgeschlossen sind.

Mich interessiert, ob eine Neuberechnung erfolgt oder Ich das Geld bekomme und dann später etwas zurückgebe muss?

Das hängt davon ab, was von den Gerichten entschieden wird. Das, was im Steuerbescheid jetzt festgesetzt wurde, dass bleibt auch erstmal so.

...zur Antwort

Ja, das geht. Nur, was hat man davon? Kein Vorsteuerabzug, noch ein Unternehmen an der Backe, wofür Steuererklärungen abgegeben werden müssen...

...zur Antwort

Was meinen denn die Kinder dazu? Sind sie gern bei dir auch ohne Papa? Es geht immerhin um ihr Wohl und nicht um das von euch Erwachsenen. Wenn du allein dauerhaft diese Betreuung übernimmst, muss die Mutter dann dafür aber auch Ausgleich leisten, meiner Meinung nach.

...zur Antwort
Jetzt schickt mir der damalige Verkäufer eine Rechnung, in der nun auf einmal MwSt nachträglich zu zahlen sei.

Mit welcher Begründung? Hast du das ganze Unternehmen gekauft und führst es auch genauso fort?

...zur Antwort
ch bin etwas verwirrt, da meine Steuersoftware (sevDesk) bei der Erstellung der UmStV die Rechnungen nach dem Zeitpunkt der erbrachten Leistung zuordnet, anstatt dem Zeitpunkt der Rechnungsstellung.

Das ist ja auch richtig bei Sollversteuerung. Die Steuer entsteht mit Leistungsausführung, nicht mit Rechnungsstellung.

...zur Antwort

Wenn du nicht mindestens 75% des Unterhaltes zahlst, steht dem anderen Elternteil der ganze Kinderfreibetrag bzw das gesamte Kindergeld zu.

Wie kommt man darauf, dass, wenn man schon nichts zum Unterhalt beiträgt, dann auch noch die Hälfte des Kindergeldes einfordern könnte?

...zur Antwort
Und err hat den dritten Schlüssel der Wohnung.

Das geht schon mal gar nicht. Wechselt das Schloss aus!

"mehr als eine Monatsmiete im Zahlungsverzug"

Das ist kein Kündigungsgrund und schon gar nicht für eine fristlose Kündigung.

Würde gerne wissen, was wir - zusätzlich zu bisheriger Rechtsberatung und Schreiben in unserem Namen - tun können.

Was ist denn das Ziel? Im Zweifel Rechtsanwalt beauftragen.

...zur Antwort

Wenn deine Eltern das auch wollen und dir eine Wohnung anmieten, dann würde das schon gehen.

Wenn deine Eltern das nicht wollen, sehe ich keine Möglichkeit.

...zur Antwort

Die Zahlung hat ja in der EÜR 2020 auch nichts verloren, die gehört als Betriebsausgabe in die EÜR 2021.

...zur Antwort

Klingt halt nach Betrug. Was soll sich da schnell klären, wenn Paypal auch kein Geld mehr einfrieren kann und das Konto nicht mehr existiert? Tut mir leid für dich, das ist echt mies.

...zur Antwort

Dafür musst du dir gar nichts ausdenken, der Werbungskostenpauschbetrag ist im Lohnsteuerabzug sogar schon einberechnet! D.h., alles was bis 1.000 € ist, hat in einer Steuererklärung eh keine Auswirkung.

...zur Antwort

Ihr dürft eure Steuererklärung auch selbst erstellen und versenden.

Ich habe es mit Elster versucht...nicht geschafft

Naja, wenn man es dann selbst doch nicht hinbekommt, muss man jemanden beauftragen, der das kann. Und der will halt Geld für sein Know-How.

...zur Antwort