Konten ohne Vorwarnung gesperrt wegen Adressänderung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Seevy,

mir ist das leider auch passiert. Auch ohne Vorwarnung. Naja nicht ganz. Die PB hat mir wohl brieflich mitgeteilt, dass meine Adresse nicht mehr stimmt und jetzt kommts: Sie haben den Brief an die alte Adresse geschickt. Clever. Denn der Nachsendeauftrag gilt nicht für Bankpost! Auch sonst keinerlei Hinweise im Online-Banking oder Telefon oder E-Mail. Obwohl ich da sonst jeden Scheiß bekomme. Ja natürlich, ich bin selber Schuld. Im Baustress hab ich einfach vergessen die Bank zu informieren. An alle habe ich die neue Adresse gegeben nur an die Bank nicht. Ich könnte mich in den A... beissen. Aber was solls da müssen wir nun durch. Jedenfalls ist das nicht die feine Art, die die bei der Postbank an den Tag legen. Es gibt auch positivere Beispiele. Z.B. Haben wir bei der Sparkasse einen Bausparvertrag bei der LBS abgeschlossen. So hab ich die neue Adresse der Sparkasse mitgeteilt. Leider hat die Bearbeiterin es vergessen die Adresse weiterzugeben. Aber deswegen wurde nichts gesperrt, sondern eine Adressermittlung zu 8,50 € fällig, die ich aber erstattet bekam.

Und an die anderen hier, die anscheinend als Moralapostel geboren wurden:

Ihr habt recht wir sind selbst schuld. Dennoch kann man seitens Postbank anders reagieren. Wir sind schliesslich Kunden.

Gruß apolena

Genau das gleiche ist mir auch passiert. Wir sind umgezogen, meine Frau hat der Bank für unser Gemeinschaftskonto (!) unsere neue Adresse mitgeteilt. Nach über zwei Jahren (!) fällt der Postbank auf, dass dort nur meine Frau unterschrieben hat, ich nicht. Daraufhuin wird ohne Vorwarnung (!) unser Konto gesperrt. Telefonnummer, Email sind bekannt, Kontakt über Online-Portal wäre auch möglich gewesen. Folge: Abbuchungen storniert, EC-Karte wird beim Zahlen noch ohne Warnung angenommen, Zahlung aber später storniert. Rechnung von Inkassounternehmen (70 Euro), Mahngebühren, sehr viel Ärger und Aufwand. Reaktion der Postbank: Standardantworten, mir wird die Schuld gegeben, keine Entschuldigung, keine Erstattung der Kosten. Ziel beim Reklamationsmanagement ist nicht "Kundenzufriedenheit" sondern "Sieg über den Kunden". Das Verhalten der Postbank ist arrogant, respektlos und dumm. Konsequenz für uns: Kündigung all unserer Konten und negative Berichterstattung für die nächsten 50 Jahre. Geht nicht zur Postbank, Kundenservice gibts dort nicht!

Irgendwie abgedreht.. Arbeits du bei der Postbank.

Die Bank hat uns 30 € wegen der unannehmlichkeiten gutgeschrieben, nachdem wir die Anschrift bestätigt haben und eine zweite Postanschrift hinterlegt haben. Das blöde daran, die Postbank bekommt es nicht geregelt, die Post an die zweite Adresse zu schicken, Sie kommt weiter über den Nachsendeauftrag (der Funktioniert ja).

Und am Schalter erklärt sich keiner für Zuständig..

Was möchtest Du wissen?