Ist eine per sms angekündigte Mieterhöhung wirksam?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durchaus: "Das Mieterhöhungsverlangen (...) ist dem Mieter in Textform zu erklären und zu begründen.", § 558a I BGB.

Gem. § 126b BGB ist geregelt, was "Textform" meint.

Ich gehe allerdings davon aus, dass es sich bei der SMS um eine Ankündigung oder Hinweis darauf handelt, dass ein Mieterhöhungsverlangen i. S. d. § 558 BGB fristgerecht zuging oder noch zugeht :-)

G imager761

Überschneidung. Na gut .

0

Gem. § 126b BGB ist geregelt, was "Textform" meint.

Er lautet:

Ist durch Gesetz Textform vorgeschrieben, so muss die Erklärung in einer Urkunde oder auf andere zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeignete Weise abgegeben, die Person des Erklärenden genannt und der Abschluss der Erklärung durch Nachbildung der Namensunterschrift oder anders erkennbar gemacht werden.

Hierzu meint ergänzend das Mietrechtslexikon (http://www.mietrechtslexikon.de/index1.php):

"Das bedeutet, dass eine Erklärung in Textform also auf Papier oder als Datei (=E-Mail), ebenso auch per Fax übermittelt werden kann. Es muß allerdings klar erkennbar sein, von wem die Erklärung stammt, wer die Erklärung also abgibt, und wo sie zu Ende ist." Eine Unterschrift ist allerdings nicht nötig lt. BGH vom 10.11.2010 – VIII ZR 300/09.

Eine SMS erfüllt die Textform also nicht, sondern kann allenfalls als Ankündigung verstanden werden.

1

ERnst nehmen schon, denn die könnte schriftlich nachgereicht werden.

Aber gültig ist die nicht. Das muss schriftlich erfolgen.

Es sind die Vorschriften nach §§ 557 ff BGB zu beachten. Es könnten also Begründungen und fristen zu beachten und aufzunehmen sein.

Ergänzung: nach § 558 a BGB muss die Erhöhung in Textform erfolgen. Ob das mit SMS zu erfüllen ist, ist mir nicht sicher. Sicherheitshalber widersprechen.

0
@wfwbinder

§§ 126 f. BGB schon. Wobei ich eher hier von einer Ankündigung denn begründetem Mieterhöhungsverlangen n. § 558 BGB ausgehe.

0

Mieterhöhungen müssen schriftlich angekündigt werden. Eine SMS ist hier nicht rechtskräftig. Aber eine deutliche Absichtserklärung ist das schon. Du kannst dem ja widersprechen, hast also etwas Zeit Dir Argumente zu beschaffen.

Nach Installation Photovoltaikanlage Mieterhöhung?

Unser Vermieter will eine Photovoltaikanlage installieren. Kann er die Kosten auf die Miete anrechnen, bzw. die Miete erhöhen?

...zur Frage

Meine Miete wird per Lastschrift eingezogen, muß sich Vermieter melden wg. Sepaumstellung?

Muß der Vermieter auch etwas veranlassen, wenn er die Miete via Lastschrift einzieht?

...zur Frage

Wann darf ein Vermieter die Miete erhöhen ohne Veränderung an der Immobilie?

Gibt es eine Regel, ob ein Vermieter die Miete erhöhen darf, auch wenn keine Modernisierung etc. an der Wohnung stattgefunden hat? Was sind Gründe mit denen ein Vermieter trotzdem eine Mieterhöhung durchsetzen kann? Danke für eure Tipps.

...zur Frage

Mieterhöhung ohne Mietspiegel gültig?

Ich habe vor ein paar Tagen eine Mieterhöhung erhalten, dabei bezog sich der Vermieter auf die ortsübliche Miete gemäß neuem Mietspiegel. Den Mietspiegel hat er aber nicht mitgeschickt. Ist die Mieterhöhung trotzdem wirksam?

...zur Frage

Wer weiß, wie teuer eine SMS-Tan beim Online Banking ist?

Wer weiß, wie teuer eine SMS-Tan beim Online Banking ist? Denn ich muss doch pro SMS zahlen oder?

...zur Frage

Darf ein Vermieter bei Austritt eines Hauptmieters aus dem Mietvertrag die Miete erhöhen?

Bei meiner Tochter in der WG zieht die Mitbewohnerin aus und eine neue ein. Da beide im Mietvertrag als Hauptmieter eingetragen waren, muss das nun geändert werden, bzw. ein neuer Vertrag muss geschrieben werden. Dies will der Vermieter nun zum Anlass nehmen und die Miete erhöhen, obwohl im alten Mietvertrag eine Mieterhöhung ausgeschlossen war. Darf er das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?