Ist das normal, dass ich Bankdaten abgeben muss bevor ich eine Versicherung abschließen kann?

5 Antworten

Ich hatte das tatsächlich auch schon, dass ich die Bankverbindung im Voraus angeben sollte. Dabei war aber vorher im Prinzip klar, dass es um eine billigste Haftpflichtversicherung gehen sollte, und die groben Daten waren mir bekannt.

Vielleicht schreibt sein Programm die Eingabe der Bankdaten vor, bevor er ein unterschriftsreifes Angebot erstellen kann. Aber Du willst ja noch gar kein unterschriftsreifes Angebot, sondern ein unverbindliches. Daher würde ich die Bankdaten nicht mitteilen. Und die Kopie des Perso erst recht nicht hergeben.

Dass die Versicherungsfuzzis plötzlich ganz viele Freunde haben, wenn sie auf Kundenfang gehen, ist ja bekannt. Und jeder neue Kontakt, jedes Gespräch wird dazu genutzt.

Dir sollte aber klar sein, dass Du nicht ein neuer, liebgewordener Freund bist, dem ein spezielles Angebot gemacht wird, sondern eine normale Einkommensquelle für diesen Herrn.

Warum brauchst Du Versicherungen für Deine Kinder? Das sind vermutlich sinnfreie Produkte.

Also aus meiner Sicht dürfte er gerne zwei unverbindliche Angebote schicken, die Du Dir dann ansiehst und wozu Du noch recherchierst (oder hier fragst), oder das war es eben.

Der Versicherungsmensch benötigt zwecks Erstellung eines Angebotes garantiert nicht Deinen Personausweis zur Einsicht .... und noch viel weniger Deine Bankdaten.

Und auch Deine Kinder benötigen nicht "zwingend" eigene Versicherungsverträge.

Von einem solchen Vertreter - der so aufdringlich ( provisionsgeil ) auftritt - sollte man sich schnellstmöglich distanzieren.

Man braucht den Ausweis um den Vertrag zu machen, nicht für ein Angebot.

Du machst einen entscheidenden Fehler : Versicherungen abschließen ohne zu vergleichen.

Zudem werden gerade für Kinder oft unsinnige Produkte (zumindest für den Kunden) angeboten, z.B. Rentenversicehrungen.

Neutral beraten lassen und vergleichen. Erst dann abschließen. Und dann benötigt man Ausweis und Bankdaten.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Oder Ausbildungsversicherungen. Ich hatte sogar schon mal den Fall einer Zahnzusatzversicherung für ein Kind.

Aber sinnfrei sind solche Versicherungen für den Vermittler natürlich nicht. Nur für den Kunden.

1
... mit einem Bekannten den ich an diesem Tag kennengelernt habe ..

Das widerspricht sich!

Üblicherweise braucht man die Bankdaten erst bei Vertragsabschluss, nicht aber um ein Angebot zu erstellen. Für das Angebot reichen die Personalien. Bankdaten und PersonalAUSWEIS sind überflüssig. Vergiss einfach das Angebot von diesem Blitz-Bekannten.

Das klingt komisch und extrem unseriös. Um welche Versicherungen geht es überhaupt?

Was möchtest Du wissen?