Grunderwerbssteuer für Garage und Einbauküche

1 Antwort

Wir haben gerade (vor ca. 2 Monaten) einen notariellen Kaufvertrag über ein Haus unterschrieben und Grunderwerbssteuer entrichtet, daher ...

Wir wollten an sich mit Küche erwerben um (neben gleich einer intakten Küche zu haben) u.a. die Küche über die Hypothek (= über den Kaufpreis) bzw. deren Zinsen zu finanzieren. Klappte dann wegen anderer Interessen der (Vor-) Eigentümer nicht.

Die Küche oder, um ein extremes oder anschauliches Beispiel zu verwenden, das Auto in der Garage des Voreigentümers musst Du nicht unbedingt vermittels eines notariellen Kaufvertrags mit erwerben. Ein schlichter Kaufvertrag, schon mit Handschlag allein, sollte bei Interesse ausreichen.

Die Grunderwerbssteuer richtet sich nach dem im notariellen Kaufvertrag genannten Kaufpreis (siehe aber auch Franzl und "Kaufpreiszerlegung") und ist mit Abschluss des Vertrags, nicht erst beim Grunderwerb - evtl erst 5 Monate später vereinbart -, fällig.

Was im notariellen Kaufvertrag Kaufgegenstand ist, kannst Du mit dem Verkäufer verhandeln. Aber wundere Dich nicht, wenn die Küche nach Grunderweb/Einzug plötzlich weg ist ... von der stand ja nix im notariellen Kaufvertrag ...

Ich bin nicht sicher, ob die Garage im Kaufvertrag stehen muss. Ich finde aber, sie sollte es. Häufig ist die Garage (z.B. unsere) nicht im Grundbuch eingetragen, so dass allein der notarielle Kaufvertrag Dir hier mehr Sicherheit bietet.

Teilverkauf einer Garage, obwohl diese mit der Wohnung an den Mieter vermietet ist

Guten Tag, im Oktober 2011 vermieteten wir unsere Eigentumswohnung samt Garage. Die Miete der Wohnung ist separat aufgeführt zu der Miete der Garage, jedoch in ein und demselben Mietvertrag. Unsere Mieter teilten uns beim Vertag unterzeichnen mit, dass sie die Garage nicht bräuchten und es schön sei, wenn wir diese anderweitig vermieten könnten. Sie sie aber solange noch kein anderer Mieter gefunden sei, dennoch die Miete bezahlen würden. Also hörten wir uns um und fanden einen Nachbarn aus der gleichen Häuserreihe, der sogar bereit war die Garage zu kaufen. Termin für den Kaufvertrag steht. Nun weigern sich unsere Mieter, da sie sich vor kurzem ein neues Auto gekauft haben, die Garage abzugeben. Welche Möglichkeit haben wir, da wir sie gern verkaufen wollen, da wir uns im Sep. 2011 ein Haus gekauft haben und den Betrag in die Umgestaltung unseres Grundstückes benötigen? Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe mit freundlichem Gruß

...zur Frage

Aufwendungseratz für die Bearbeitung

Ich habe eine über die Sparkasse finanzierte Immobilie verkauft. Die Finanzierung lief über 2 Darlehen von ca. 100000€ und 65000€. Der Verkaufsaufpreis beträgt 170000€.Die Finanzierung der beiden Darlehen lief über 3 Jahre und ist am 1.5.15 ausgelaufen. Der Kaufpreis wurde am 07.05.15 per Treuhandauftrag durch den Käufer an die Sparkasse überwiesen. Die übrigen 5000€ sollten meinem Girokonto bei der Sparkasse gut geschrieben werden. Von diesen 5000€ hat die Sparkasse bei beiden Darlehenskonten 160€ Provision (Aufwendungsersatz für die Bearbeitung) sowie Zinsen in Höhe von 85€ und 60 € also insgesamt 465 € abgezogen. Jetzt meine Frage: Darf die Sparkasse für die Rückzahlung der Darlehen Provision verlangen?

...zur Frage

Ist der Vermieter verpflichtet Wohnungsablöse zu entrichten?

Die Mietwohnung, die meine Schwester noch bewohnt, wurde ohne Einbauküche vermietet. Meine Schwester ließ eine Küche einbauen, nun zieht sie aus, der Vermieter will die Wohnung nicht ablösen. Wie ist da die Rechtslage - muss er Zeitwert bezahlen oder muss sie die Küche mitnehmen? Danke!

...zur Frage

Vermietung mit Einbauküche aber ohne Verpflichtung des Vermieters auf Reparatur. Möglich?

Habe in meiner kleinen Mietwohnung zu Beginn der Mietzeit der Mieterin eine neue Waschmaschine ins Bad gestellt. Habe auch ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Reparatur, Wartung und Ersatzbeschaffung bei Defekt es Mietersache ist. Dies habe ich auch so im Mietvertrag festgehalten. Nun habe ich eine andere Wohnung bei der ich eine alte aber gut erhaltene Einbauküche in den Mietpreis mitrechne. Darf ich da die gleiche Bedingungen wie bei der Waschmaschine festhalten? Ich möchte nicht für Reparaturen aufkommen.

...zur Frage

Spekulationssteuer bei Teilung von Grundstück zur Veräußerung als Bauplatz?

Hallo zusammen.

Ich bin schon eine ganze Weile in Foren unterwegs aber habe leider noch keine Antwort zu meiner Angelegenheit gefunden. Grundsätzlich ist mit klar, dass bei einem Verkauf einer Immobilie bzw. eines Grundstückes innerhalb von 10 Jahren nach Kauf, der Gewinn mit dem persönlichen Steuersatz versteuert wird.

Eine Familie hat vor 5 Jahren ein Haus mit großem Grundstück und einer Garage gekauft. Das Haus wurde renoviert, angebaut und von Anfang an privat genutzt. Da das Haus mittig auf dem Grundstück platziert ist, will man nun das Grundstück auf einer Seite des Hauses inkl. Garage als Baugrundstück verkaufen.

Nun zu dem Teil den ich nicht verstehe:

Wie bewertet nun wer, welchen Wert dieses abgetrennte Grundstück beim Kauf vor 5 Jahren hatte um nun nach dem Verkauf den Gewinn ermitteln zu können? Der Steuerberater... das Finanzamt? Gibt es hierfür ein vorgeschriebenes Vorgehen? Spielt eine Rolle, dass die Garage auch ausschließlich persönlich benutzt wurde?

Bevor man hier Geld in die Hand nimmt um das Grundstück zu teilen und verkauft es für den der Bodenrichtwerte entsprechenden Preis, sollte man doch vorher irgendwie klären können ob man über die Steuer nicht nachher auf die Nase fällt.

Vorab vielen Dank! Ich hoffe ich konnte es verständlich rüberbringen (bin nicht vom Fach :-))

Gruß Friedel2016

...zur Frage

Was sind die üblichen Kosten für eine gemietet Küche?

Hallo,

ich will mit meinem Freund zusammen ziehen und wir haben eine schöne Wohnung gefunden. Der Vormieter hat seine Einbauküche an den Vermieter verkauft und dieser will diese nun mit der Wohnung zusammen vermieten. Ich weiß auch nicht, er hat den Punkt extra in der Abrechnung aufgeführt.

Jedenfalls ist die Küche 5 oder 6 Jahre alt und er will 50€ dafür. Uns ist dass ein bisschen viel, 600€ pro Jahr mehr... Hat jemand Erfahrung was man für eine Küche die ca 6 Jahre alt ist noch verlangen kann? Besteht da noch Verhandlungsspielraum oder ist das ein üblicher Preis? Danke für die Einschätzungen. Sonst wäre die Wohnung ideal...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?