Geld wird aus der Türkei nach Deutschland überwiesen (privates Darlehen), wie entgeht man der Einstufung als Schenkung, obwohl es sich um einen Kredit handelt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Musterkreditvertrag findet Ihr hier:

http://www.finanztip.de/muster-darlehensvertrag/


Wenn man der Bank (insbesondere, wenn man die lange kennt), sagt, da kommen X Euro von meinem Sohn aus der Türkei als Darlehen für meinen ETW Kauf, gibt es keine Probleme.
Deine Mutter kann sogar, wenn sie für die Sicherheit 490,- Euro ausgeben mag, eine Grundschuld für ihren Sohn eintragen lassen. Dann ist es ganz sicher, dass es ein Darlehen ist.
Wegen der dann ja auch sehr hohen Sicherheit könnten sie auch auf 1,5-2,0 % Zinsen runter gehen, weil das banküblich ist. Natürlich höher, wenn wirklich mehr gezahlt werden sollte

Übrigens neben den Kosten für den Notar, den Makler, das Grundbuch, die Grunderwerbsteuer nicht vergessen. die kann je nach Bundesland bis zu 6,5 % betragen.

2

Wfwbinder, ich danke dir vielmals. Könntest du mir bitte noch folgendes erklären, kenne mich in so etwas leider nicht aus:

"Deine Mutter kann sogar, wenn sie für die Sicherheit 490,- Euro ausgeben mag, eine Grundschuld für ihren Sohn eintragen lassen. Dann ist es ganz sicher, dass es ein Darlehen ist. 
Wegen der dann ja auch sehr hohen Sicherheit könnten sie auch auf 1,5-2,0 % Zinsen runter gehen, weil das banküblich ist. Natürlich höher, wenn wirklich mehr gezahlt werden sollte"

0
67
@MaxximumSpeed

Wenn sie das Geld bei einer Bank leihen würde, so würde sich die Bank das Darlehen mit Eintragung einer Grundschuld auf dem Objekt absichern lassen. Das wird im Grundbuch eingetragen, damit ist klar dokumentiert, das ein Darlehen gewährt wurde. Dies würde bei den Angaben, die Du gemacht hast, ca. 490,- Euro kosten.

Da ein Darlehen, was grundbuchlich gesichert ist, eine sehr hohe Besicherung hat, sind für solche Darlehen die Ziunsen immer geringer. Suche mal nach Bauzinsen in Google. das beginnt bei ca. 1,5 %, ein normales Darlehen selbst bei guter Bonität nicht unter 4 %.

3

ja mit den sogenannten Privaten Darlehn ist das so eine Sache. Wir kennen das alles von Xristian XWulf. Solche Verträge kann man jederzeit abschließen und auch rück-datieren wie inzwischen jeder weis. Wenn es tatsächlich so ist sollte man sich absichern und den Vertrag auch in Schriftform aufsetzen und entsprechend hinterlegen.

Privatvermögen aus dem Ausland nach Deutschland überweisen - Was ist zu beachten?

Liebe Ratgebenden, Ich habe bereits in der Suche einen ähnlichen Thread gefunden (https://www.finanzfrage.net/frage/geld-aus-privatvermoegen-im-ausland-nach-deutschland-ueberweisen--), frage aber aufgrund anderer Details nochmals neu nach. Ich hoffe, das ist in Ordnung.... Wie ihr oben schon lesen könnt, geht es um einen Transfer von einem Betrag von um die 80000 Euro aus Kroatien. Das Geld stammt von einem Grundstück- und Hauskauf in dem ehemaligen Jugoslawien (heute Kroatien) im Jahre 1976. Finanziert wurde das Haus durch einen Gewinn und aus in Deutschland mit Erwerbstätigkeit erwirtschaftetem Lohn. Das Haus wurde für eigene Urlaube genutzt und im Jahr 2002 verkauft und auch in Kroatien besteuert (das allerdings komischerweise erst vor wenigen Jahren - ich weiß nicht, warum...). Das Geld liegt auf einem kroatischen Konto, der Wohnsitz ist Deutschland. Alles ist dokumentiert. Nun soll das Geld nach Deutschland überwiesen werden, um den Kauf einer Wohnung zu finanzieren. Meine Fragen sind folgende: - Soweit ich das verstehe, besteht die AWV-Meldepflicht, allerdings hat diese nichts mit dem Finanzamt zu tun. Richtig? - Muss dem Finanzamt der Übertrag des Geldes gemeldet werden? - Fallen in Deutschland Steuern auf das Geld an, wenn es überwiesen wird?

Ich bedanke mich ganz herzlich im Voraus!

...zur Frage

Zinsen aus Privatdarlehen bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung absetzen

Ich habe vor dem Kauf einer nun vermieteten Eigentumswohnung einen Darlehensvertrag mit einer mir nicht verwandten Person abgeschlossen. Das war im April 2010, wo ich auch den Betrag von 13200 EUR per Banküberweisung von der Darlehensgeberin erhalten habe. Im Mai habe ich die ETW gekauft. Genau 1 Jahr später habe ich den Darlehensbetrag vollständig in einer Summe auf das Konto der Darlehensgeberin zurücküberwiesen. Somit dürfte alles für das Finanzamt nachvollziehbar gelaufen sein. Was sich leider im nachhinein als unschön entpuppt, ist die Tatsache, dass die Zinszahlung in Höhe von 4,5 % monatlich in bar gegen Quittung erfolgt ist. Habe ich eine Chance bei Vorlage der Quittungen im Rahmen meiner Lohnsteuererklärung die Zinsen als Finanzierungskosten abzusetzen? Ich habe gelesen, dass idealerweise alle Zahlungen über Bankverbindungen laufen sollen. Das ist bei mir ja leider nicht der Fall.

...zur Frage

Erbe aus dem Ausland

Hallo erstmal... Hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet.

Letzte Woche habe ich ein Schreiben aus England bekommen, worin stand dass ich $12,9 Millionen erben soll. Das Geld stammt von einem Investor, der 1992 verstorben ist und mit mir verwand ist.

Frage 1: - Kann das, sorry für den Ausdruck, eine "Geldwäsche-Verarschung" sein, womit ich mich Strafbar machen kann?

Frage 2: -Inwiefern muss das Geld versteuert werden wenn es von der Bank of Ireland nach Deutschland überwiesen wird?

Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen... Liebe Grüße

...zur Frage

Tipps für variable Zinsen bei Privatkredit

Im Rahmen eines Hausverkaufs möchte ich jemandem einen Kredit über 60k Euro, zahlbar in 10 Jahren gewähren.

Die Schuld wird im Grundbuch abgesichert.

Aufgrund des derzeit niedrigen Zinsniveaus möchten wir einen variablen Zinssatz vereinbaren.

Wir haben uns auf einen Startzins von 2,5% jährlich geeinigt.

An welchem Zinssatz kann man sich da orientieren und wie kann man eine jeweilige Änderung praktisch handhaben, so dass beide Seiten fair behandelt sind?

Also wenn z.B. der Diskontsatz oder ein besser Geeigneter (welcher) genommen wird - der kann sich ja mehrfach jährlich ändern. Und weicht man von dem in Punkten oder prozentual ab? Und zu welchem Zeitpunkt jeweils?

Das Ganze soll natürlich auch noch vernünftig handlebar sein.

Gibt es für die Umsetzung passende Zinsrechner im Web?

Vielen Dank schon mal für kompetente Antworten.

...zur Frage

Meine Kreditanfrage wurde abgelehnt, wegen sozioökonomischer Umstände, ist ein Privatkredit eine Alternative?

Ich habe einen Kreditantrag an mein Bankinstitut übersendet, nach 2 Wochen kam der Bescheid das mir kein Kredit gewährt wird weil bestimmte Prüfungen ergeben haben das kein Kredit vergeben wird, die Schufa ist Positiv da gibt es zwar einen Eintrag aber dies ist eine Ratenzahlung Vereinbarung die auch jeden Monat gezahlt wird.

Nun habe ich nach alternativen gesucht, private Kredite habe ich eigentlich nicht beanspruchen wollen weil teils Astronomische Zinsen verlangt werden. Nun habe ich dies Gelesen:

Wer aufgrund seiner Schufa-Auskunft bei der Bank eine Ablehnung erfahren hat, besitzt bei auxmoney und smava dennoch Chancen. Die Ausschlusskriterien sind wesentlich weiter gefasst als bei Kreditinstituten. Darüber hinaus räumen die Portale den Darlehensnehmern die Chance ein, ihr Projekt und sich selbst so vorzustellen, dass sie durchaus die Möglichkeit haben, potenzielle Geldgeber von einer Investition zu überzeugen [...] Werbung vom Support entfernt.

Was mich ein wenig ins Überlegen bewegte, ich würde mal gerne eure Erfahrungen zu diesen beiden Kreditportalen erfahren und ob sie euch in der Notlage aus der Patsche gezogen haben oder eher das Geld aus der Brieftasche.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?