Garage absetzen bei Nebengewerbe

2 Antworten

WAs lagert denn da noch?

Wenn die Garage völlig von der Bootsvermietung genutzt wird zu 100 %.

Allerdings nicht die Garage, sondern die Garagenmiete. ;-) :-)

Bitte auch an ein ggf. vorhandenes Arbeitszimmer denken. Wenn das vorliegt ist die Wohnungsmiete nach qm aufzuteilen und der Anteil der Miete, der auf das Arbeitszimmer entfällt ist dann such abzugsfähig.

Und von der Straßenreinigungsgebühr und der Fußwegreinigung entfällt bestimmt auch ein Teil auf die Garage.

2
@blackleather

... plus weitere Nebenkosten (z. B. Gebäudeversicherungsprämie, Grundsteuer, Gartenpflege), aber alle Nebenkosten müßten im Mietvertrag aufgeführt sein.

0
@LittleArrow

Danke für die Antworten.

Das Boot und dessen Zubehörteile nehmen schon einen großen Teil der Garage ein. Des weiteren Lagern da noch Gartengeräte, Sommerreifen, ein Fahrrad etc.! Habe alles an den Wänden befestigt, da sonst das Boot nicht reinpasst.

Mein Arbeitszimmer befindet sich im Keller und dieser zählt nicht zur Miete. Es sind quasi nur die Wohnräume qm-technisch erfasst. Hausanschlussraum, Waschküche und der Lagerraum (Arbeitszimmer) nicht. Daher kann ich mein Büro auch nicht anteilig absetzen.

Ist nun die Frage zu wieviel Prozent ich die Garagenmiete anteilig absetzen kann?!

0

Zum Absetzen hast Du schon eine komplette Antwort von wfwbinder und blackleather bekommen.

Aber was Dir mal Sorge bereiten könnte, ist die Zweckentfremdung der Garage. Eine solche Zweckentfremdung könnte nach den örtlichen Bauvorschriften eine Ordnungswidrigkeit sein (und nicht nur zu sofortigen Kündigung des Mietvertrages führen). Aber solange niemand meckert ......

Viel Erfolg!

Mein Vermieter hat über mein Nebengewerbe durchaus Kenntnis, also wer sollte sich da noch beklagen?

Mache ja aus der unteren Etage des Hauses kein Ladenlokal.

0
@Harry80so

also wer sollte sich da noch beklagen?

Das muss ja nicht der Vermieter sein. Für eine Ordnungswidrigkeiten kann sich jeder stark machen, der Dich nicht kennt oder nicht leiden mag;-)

0

Jobcenter wartet auf ALG1 Bescheid und zahlt immer noch nicht

Guten Tag,

hab schon seit einigen Monaten nur Probleme mit den Ämtern.

Konnte jetzt auf meinen speziellen Fall noch keinen Rat finden.

Es sieht folgendermaßen aus, habe bis zum september 2013 einen Bundesfreiwilligendienst absolviert.

Jetzt war der Bundesfreiwilligen Dienst zu Ende, ich hab mir erstmal einen Schulplatz rausgesucht. Und direkt eine Schule besucht.

Ein Monat später musste ich meinen ALG2 Antrag verlängern. Mein Sachbearbeiter meinte,ich muss sofort die Schule beenden und eine Absage hinschicken zu ihm bringen. hab ich gemacht.

Ich war unter druck und hatte angst schon wieder in die komplette finanzielle Misere zu geraten. Ich hab die Schule beendet, gab so schnell keine weitere möglichkeit.

Seitdem läuft bei mir nix und mir gehts einfach nur mies. Naja, mein ALG-2 Antrag lief im Dezember dann wieder.

Nun ist es aber so,weil ich ja in die ALG-1 Kasse eingezahlt habe, bekomme ich einen TEil ALG-1 und einen TEil ALG-2.. Die Jobcenter EInkünfte liefen vom oktober is januar wieder. Der Alg-1 Antrag wurd mir dann im januar bestätigt. Dadurch stehe ich jetzt wieder vor einem neuen ALptraum, dass Jobcenter wollte jetzt zum 01. Februar den ALg1 Bescheid bekommen.

Hab den Bescheid dort rechtzeitig abgegeben, doch auf einmal läuft diesmal vom Jobcenter kein Geld.

Jetzt wär die Frage, wann ich mit dem Geld vom Jobcenter rechnen kann und wieso die überhaupt wieder die Zahlung eingestellt haben..

Das ja das letzte, man ist bereit jeden Job zu mache, sich selbstständig weiterbildungen zu machen,60 Bewerbungen im Monat zu schreiben. Hat aber nur Bange vorm Briefkasten und weiteren Mahnungen.

Es heißt hartz-4 Grundsicherung wär das absolute Minimale einkommen. Aber seit 5 Monaten läuft jedes mal nur die hälfte.

Was soll ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?