Als Azubi Nebengewerbe Anmelden?

2 Antworten

1. Da es nur ein Auftraggeber ist, muss ich Neben- oder Hauptgewerbe anmelden?

Ist es nachts kälter als draußen? Nebengewerbe ankreuzen zu statistischen Zwecken.

Mal § 2, Nr. 9 SGB VI gelesen? Solltest du mal. Sehr interessant für Selbständige mit einem Auftraggeber. An dieser Stelle seien auch die DRV Formulare V0023 und V0050 genannt. Die wirst du alsbald wohl ausfüllen müssen.

Ein Monat habe ich schon gearbeitet, wenn alles zu kompliziert wird, würde ich gerne aufhören und schluss machen, wie sollte ich dann die €1300 die ich schon verdient habe versteuern?

Das sagt dir dein Steuerberater. Ob dies noch unter Einkünfte aus Leistungen fällt oder schon Gewerbebetrieb darstellt. Entsprechend Anlage SO oder G + EÜR.

Nachanmeldung ist kein Problem

Doch. Wenn diese nicht spätestens 1 Monat nach Aufnahme der Tätigkeit erfolgt, kann ein Bußgeld gegen dich verhängt werden.

Wenn ich Hauptgewerbe anmelde, was ändert sich alles mit meiner Ausbildung? Ich will die umbedingt zu ende machen.

Nichts.

Momentan bin ich noch bei der  AOK familienversichert.

Nicht wenn du aktuell einer betr. Ausbildung nachgehst. Dann wärst du hierüber versicherungspflichtig beschäftigt (§ 5 Abs. 1, Nr. 1 SGB V).

Da du angibst, dass du Geld aus deiner Ausbildung bekommst (dein Netto interessiert wirklich niemanden), wage ich zu bezweifeln, dass diese schulisch und du familienversichert bist.

Habe ich das jetzt alles soweit richtig analysiert oder fällt noch jemandem was ein, der sich mehr mit Steuern, Gewerbe, etc. auskennt?

Deine Ausbildung bildet augenscheinlich den Mittelpunkt deines Erwerbslebens. Also ist die Nebentätigkeit nicht beitragsrelevant in Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.

Zur Rentenversicherungspflicht schrieb ich ja bereits was.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Vor allem steht die Frage: Erlaubt der Ausbildungsbetrieb das?

bin Jahrgang 1954 Ausbildung ab 1969 10 Jahre Kindererziehung, 5 Jahre Arbeitslos dann immer in Teilzeit (20 /27 Stunden) bis jetzt gearbeitet (2016) Rente ?

...zur Frage

Arbeitslos, Nebengewerbe, Kleinunternehmerregelung

Zu meiner Lage:

Ausbildung im Mai 2014 abgebrochen Seitdem arbeitslos gemeldet, kriege vom Arbeitsamt ca. 270€ monatlich Nebenjob: ca 178€ im Monat, ab 165€ wird mit AlG verrechnet, sprich 270€-13€.

Nun habe ich ein Nebengewerbe mit Kleinunternehmerregelung bis 17500€ Umsatz umsatzsteuerfrei eröffnet.

Wie viel darf ich pro Monat/ pro Jahr im Nebengewerbe verdienen? Im Jahr werde ich erstmal nicht über die 17500€ kommen, das weiß ich, deswegen habe ich auch die Kleinunternehmerregelung angekreuzt.

Ich weiß ja nicht mal wie meine konkrete Frage lautet, darf ich im Nebengewerbe plus meinem Nebenjob insgesamt nur maximal 450€ im Monat verdienen????

Ich trau mich nicht mein Gewerbe als Hauptgewerbe anzumelden, weil ich nicht weiß, ob ich es pro Monat schaffe Sozialversicherungen (ca. 300€ sagen wir mal) zu zahlen.

Brauche konkrete Tipps und Hilfe, bin ein Laie in dem Thema :)

Hoffe ich könnt mir helfen, bitte!

...zur Frage

Netto lohn

Hallo liebe user,

Ein freund von mir verdient c.a 16.68 euro brutto er hat eine ausbildung als maurer absolviert und verdient jetzt sehr gut mein kumpel würde nun gerne wissen wie viel man von dem brutto lohn pro stunde abziehen muss um auf netto zukommen also er würde gerne am ende des tages z.b wissen wollen dass er 13 euro netto pro stunde hat und 10 stunden gearbeitet hat also heute 130 euro verdient hat gibt es einen weg wie man sowas ausrechnen kann?? wenn ja kann man mir sagen wie man sowas ausrechnet? Danke im vorraus für all eure hilfe

...zur Frage

Ausbildung, Minijob und Haupt/NebenGewerbe. Können Sie mir helfen?

19 Jahre alt, Bayern, Ledig.

Einkommen:
Ausbildung: €520 Netto
Minijob: €300 Netto
Online Job: ~€1300 Brutto

Wenn ich ein Nebengewerbe anmelde,
1. Muss ich mich nochmal Krankenversichern? 2. Bleibt der Minijob Steuerfrei? Wird der zum Gesamteinkommen hinzugefügt? 3. Wie viele Stunden darf ich Wochentlich arbeiten?

Was würde sich änden wenn ich ein Hauptgewerbe anmelde?

...zur Frage

Student, 450 Euro Job und 30 Stunden Honorarvertrag?

Hallo, es sind gerade Semesterferien und ich (25 Jahre alt) habe neben meinem 450 Euro Job für ca. 8 Wochen noch einen Honorarvertrag über 30 Stunden zusätzlich angenommen (Ich bekomme pro Stunde 20 Euro, insgesamt also ca. 3480 Euro). Wie verhält sich das mit meiner Krankenversicherung und den ganzen Steuern? Muss ich Steuern zahlen? Wie viel? Und wie leite ich das alles in die Wege?

Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Bekommt Arbeitgeber mit wenn ich ein Nebengewerbe habe?

Ich möchte mich als Nebenberuf selbstständig machen und eine Personengesellschaft gründen. Noch bin ich am Anfang und habe eine Frage ob mein Vorhaben möglich ist.

Ich mache derzeit eine Ausbildung und mein Arbeitgeber will nicht, dass ich etwas nebenher mache um mich nicht zu überfordern. Die Lerninhalte sind aber dermaßen einfach, dass ich locker die Zeit hätte 5-10h die Woche an meinem Projekt zu arbeiten.

Nun würde ich gerne wissen, ob der Arbeitgeber etwas mitbekommt wenn ich ein Gewerbe anmelde? Ja ich weiß, nicht sehr ehrlich und fair. Aber bitte lasst uns bei der Frage bleiben. Der Arbeitgeber hat bedenken, die ich nicht verstehe, er will aber davon nicht abweichen.

Danke liebe fianzfrage.net User

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?