EÜR obwohl kein Kleinunternehmer mehr?

3 Antworten

Der Gewinn ist für die Beurteilung, ob man KU ist, keine Rolle. Ich kann Millionengewinne machen und trotzdem KU sein. Beispielsweise wenn ich ausschließlich oder fast ausschließlich steuerfrei vermiete.

Ausschlaggebend sind die im Inland umsatzsteuerpflichtigen Umsätze.

Umgekehrt lässt die Tatsache, dass die im Inland umsatzsteuerpflichtigen Umsätze im vergangenen Jahr 17.500 Euro überstiegen haben (bzw. im laufenden Jahr 50.000 Euro voraussichtlich übersteigen werden) kein Indiz für eine bestimmte Gewinnermittlungsart.

Umsatzsteuer und Einkommensteuer hat ungefähr soviel mit einander zu tun wie Auto und Motorrad. Beides Kraftfahrzeuge, aber eins davon hat nicht mal ein Lenkrad, was das andere jedoch nicht interessiert.

was hat die Grenze aus der Umsatzsteuer (Kleinunternehmerregelung) mit der Einkommensteuer (Gewinnermittlungsart) zu tun?

Danke für die unqualifizierte Auskunft...

0
@karl76

komisch ....

enno hat genau das gleiche gesagt .....

warum war seine Antwort nicht unqualifiziert?

0

Betriebsausgabenpauschale für bestimmte Berufsgruppen und Umsatzsteuer

Als Freiberufler (Journalist) muss ich eine Einnahme - Überschussrechnung machen. Da ich über 17.500 € Einnahmen habe, kann ich die Kleinunternehmer-Regelung nicht in Anspruch nehmen. Ich habe nun die Betriebsausgabenpauschale in Höhe von 2.455,00 € und die abgeführte Umsatzsteuer als steuermindernde Ausgaben geltend gemacht und auf der Einnahmenseite die Umsatzsteuer aufgeführt. Dabei hat mir das Finanzamt die Umsatzsteuer nicht steuermindernd anerkannt, weil ich die Betriebsausgaben-Pauschale in Anspruch genommen habe. Die Umsatzsteuer ist jedoch nur ein durchlaufender Posten, weil ich sie eingenommen und abgeführt habe. Ist die Entscheidung des FA richtig?

...zur Frage

als Kleinunternehmer Fahrtkosten als km absetzbar?

Ich habe 2015 nun 1 Jahr der Selbständigkeit als Kleinunternehmer bewältigt und muss nun dem Finanzamt Rede und Antwort über Einnahmen und Überschuss mitteilen: Da ich so gut wie nichts als Ausgaben - außer Fahrtkosten und Telefonkosten - hatte hier meine Anfrage, ob ich diese geltend machen. Somit könnten das dann mehr als die Pauschale mit 1000 euro werden. Danke für eine Empfehlung, wie ich verfahren könnte!

...zur Frage

Kleinunternehmer EÜR Endproblem?

Hallo zusammen,

ich bin seit ende letzten Jahres Kleinunternehmer, weshalb nun die Steuerklärung ansteht. Ich habe mit Hilfe eines online-Leitfadens in Elster die EÜR ausgefüllt. Die Einnahmen für letztes Jahr betragen lediglich einen Auftrag mit Gewinn von 100€ und 0€ ausgaben.

Wenn ich mit dem ausfüllen fertig bin kriege ich allerdings die Meldung das ich unterm Strich 100€ zu versteuern habe. Obwohl ich die Kleinunternehmer Regelung nutze und auch nur die für mich vorgesehenen Felder ausgefüllt habe. Wie kommt das zu sStande? Als Kleinunternehmer sollte ich doch mit diesen Beträgen 0€ zu versteuern haben, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Wo kann mein Fehler liegen?

Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Umsatzsteuer Kleinunternehmer?

Ich bin seit kurzem Kleinunternehmer und habe für einen Kunden Möbelteile bestellt und habe eine Rechnung mit MwSt bekommen. Wenn ich nun meinem Kunden eine Rechnung schreibe darf ich ja keine Umsatzsteuer ausweisen. Aber von den Möbelteilen darf ich schon den Betrag mit MwSt auf meine Rechnung schreiben? Denn ich habe ja auch den Bruttobetrag an meinen Lieferanten überwiesen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?