EÜR bei Wareneinkauf und Einnahmen im nächsten Jahr?

1 Antwort

bei der EÜR gilt § 11 EStG, Zufluß-Abfluß-Prinzip.

Da die Waren in 2016 gekauft wurden, sind diese in 2016 Betriebsausgabe. und NUR da.

dass der Warenverkauf in 2017 erfolgte, ist unerheblich. Da Geldeingang in 2017 erfolgt die Versteuerung (sowohl Einkommensteuer als auch Umsatzsteuer) in 2017.

Einzige Möglichkeit zum jonglieren: freiwillige Bilanzierung ab dem 01.01.2016 ....

Das habe ich bereits befürchtet. Habe auch schon von Bilanzierung gehört und werde das mal recherchieren. Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort.

0
@Mainstream998

Wo ist denn das Problem? Die Waren haben als Betriebsausgabe das Einkommen in 2016 bereits gemindert. Der Verlust ist doch nicht weg.

0

Da freut sich der StB bei einer Bilanzierung ;)

1

Netto Einkauf trotz 0€ abgeführter Umsatzsteuer?

Kann ich bei meiner Umsatzsteuervoranmeldung einen negativen Gesamtbetrag angeben?

Beispiel:

Ich mache im Monat Januar keinen Umsatz und kann daher auch keine Umsatzsteuer abführen. Kann ich dann trotzdem im Januar einkaufen und die MwSt. auf den Einkauf vom Finanzamt zurückfordern?

...zur Frage

Steuerpflicht Versicherungsleistung Wohngebäudeversicherung

Hallo, folgende Fragestellung tut sich gerade auf: Bei einem vermieteten Haus ist im Jahr 2013 ein Wasserschaden aufgetreten. Es wurden - diverse Unternehmen vom Vermieter mit der Ursachensuche und der Behebung beauftragt - Eigenleistung seitens des Vermieters erbracht

Der Schaden wurde 2013 von der Versicherung reguliert. Wie läuft das steuerlich? Es wird bisher eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellt. a) Muss ich die Ausgaben für die Handwerker auf die Ausgabenseite der EÜR setzen und die Versicherungsleistung auf die Einnahmen? b) Fällt das aus der EÜR für die Immobilie raus und ich kann nur die Rechnungen der Handwerker nicht absetzen? Muss ich dann die vergütete Eigenleistung als Einnahmen verbuchen? c) ganz anders?

Bitte um Tipps hierzu… mein Steuerberater war mir keine große Hilfe (Suche läuft schon ;-) Vielen Dank…

...zur Frage

Firma ist gegründet. Wass passiert wenn wir ein Jahr lang keine Einnahmen/Ausgaben haben? Steuern???

Die GmbH ist gegründet, Kapital ist in der Bank. Wenn wir nun für ein paar Monate keine Einnahmen haben und auch kaum Ausgaben etc, was passiert? Also Steuern-mäßig und so. Wenn wir ein ganzen Jahr kein Verkehr in der Firma hatten, müssen wir immer noch Steuern zahlen? Danke

...zur Frage

Kann ich die Herausgabe des Kassenbons erzwingen?

Man wollte mir gerade eben den Kassenbons nicht geben weil die Kasse defekt sei-aber hab ich nicht Anspruch auf den Kassenbon?

...zur Frage

Kann man Werbungskosten fürs nächste Jahr schon vorziehen?

Könnte man Dinge, die man als Werbungskosten absetzen kann, auch noch vor dem Jahreswechsel kaufen und noch in diesem Jahr geltend machen? Auch wenn man die Sachen eigentlich erst im nächsten Jahr braucht?

...zur Frage

Steuertopfsaldo: Wieso wird die "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern" beim Jahreswechsel auf 0 gesetzt?

Letztes Jahr war es so, dass ich bei einem Verlusttrade aufgrund des Topfes "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern" von der Bank automatisch eine Steuererstattung erhalten habe. Durch Aktienverkäufe mit Gewinn enthielt der Topf "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern" dann am 31.12.2015 die erzielten Gewinne.

Allerdings wurde der Topf zu Beginn des neuen Jahres auf 0 gesetzt. Ich dachte der Gewinntopf wird wie der Verlusttopf unbegrenzt fortgeschrieben?

Was passiert nun, wenn man 2016 wieder in die Verlustzone gerät? Werden dann nur noch die Gewinne aus 2016 von der Bank automatisch für sofortige Steuererstattungen herangezogen? Was ist mit den Gewinnen aus dem Jahr 2015, für die man ja auch Steuern bezahlt hat? Gibt es eine Möglichkeit sich diese dann ja zuviel gezahlten Steuern erstatten zu lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?