Ein Teil des Geldes in einem Fremdwährungskonto parken? Wann macht das Sinn?

5 Antworten

Wenn Du nicht davon ausgehst, daß der Euro als Währung vom Angesicht dieses Planeten verschwinden wird (und damit eine Anlage in Gold, Platin etc. sinnvoller wäre), dann bedeutet das, daß Du eine ganz übliche Spekulation auf einen Wechselkurs durchführen möchtest. Das wird man idealerweise nicht in Fremdwährungskonten mit vollem Kapitaleinsatz und Risiko tun, sondern über gehebelte Produkte auf bestimmte Währungspaare.

Einziger Fall, in dem das Fremdwährungskonto wirklich eine Risikoreduktion darstellt, ist der bei Unternehmen, die Geld in einer Fremdwährung (z.B. USD) sowohl einnehmen, als auch ausgeben müssen. Sie sparen sich dadurch doppelte Konversionen und damit die Spreads. Selbst dann ist jedoch bei einem entsprechenden Ungleichgewicht (z.B. mehr Einnahmen in USD als Ausgaben in USD) nur ein Teil über das Fremdwährungskonto abzuwickeln, während der Rest ggf. per Hedging wieder über Hebelprodukte abgesichert würde.

Was spricht für/gegen ein Fremdwährungskonto?

Hast Du die Frage zum Roulettespiel gelesen? Genauso ist es, wenn man Fremdwährungskonten eröffnet ohne vom Thema wirklich eine Ahnung zu haben. Wenn Du trotzdem eine konkrete Empfehlung haben willst: Man traut dem US-$ zu, sich gegen den Euro stärker zu entwickeln. Dieser Rat ist ohne Gewähr und ich würde bei dem Anlagevolumen das Du uns hier ja mal mitgeteilt hast (waren doch 60 TEUR?!?) nicht gerade auch noch das Fremdwährungsrisiko mit an Bord nehmen.

Macht es Sinn Rentenversicherungen 1 Jahr vor Vertragsende stilllegen zu lassen bzw. Einzahlungen

stoppen? Grund: Der Betrag der als Sparanteil gutgeschrieben wird beträgt ca. 95% der Einzahlung. Da die Verzinsung bei ca. 4% liegt, sollte es doch Sinn machen im letzten Jahr keine Einzahlungen zu tätigen, da der Teil der Einzahlung zum Vertragsende geringer sein wird durch die Kosten die anfallen. Somit kann man sichdie Einzahlung im letzten Jahr sparen. Oder unterläuft mir jetzt ein Denkfehler? Fallen durch die Stilllegung kosten an? Soweit ich weiss nicht, daher sollte ich mit meiner Behauptung recht haben.

...zur Frage

Wohnung in Deutschland lieber verkaufen oder vermieten wenn man ins Ausland geht?

Soweit ich weiß muss man in Deutschland immer noch Steuern zahlen wenn man einen Teil seiner Einkünfte in Deutschland hat, auch wenn man im Ausland lebt. Stimmt das? Macht es dann eher Sinn die Wohnung zu verkaufen als sie zu vermieten wenn man eine zeitlang im Ausland sein will? Die Chance wieder nach Deutschland zu kommen soll nicht verbaut werden und deswegen wäre das Behalten der Wohnung eigentlich besser. Aber wenn ich dadurch hohe finanzielle Abgaben hätte dann wäre es wohl nicht so sinnvoll.

...zur Frage

Selbständigkeit und Gründungszuschuss - wird in ges. RV seitens ARGE eingezahlt?

Wenn man arbeitslos ist und dann eine selbständige Tätigkeit beginnt, die auch von der ARGE mit Gründungszuschuss gefördert wird, erfolgt dann auch die Weiterzahlung der Rentenversicherungsbeiträge seitens der ARGE, für die Dauer des Bezugs des Arbeitslosengeldes während der Gründungsphase. Denn man bekommt ja das zuletzt erhaltene Arbeitslosengeld plus Gründungszuschuss. Es macht ja zum Teil Sinn, dass man auch als Selbständiger weiterhin in die Rentenversicherung einzahlt, wenn man bereits Punkte erworben hat

...zur Frage

Wie sollen wir bei der Finanzierung einer Eigentumswohnung vorgehen?

Wir haben eine Kalkulation vorliegen, in welcher innerhalb der ersten 15 Jahre das Darlehen der Bank vollständig getilgt wird. Weiterhin wird in diesen 15 J. ein Teil eines 100.000€ KfW Darlehens getilgt, jedoch bleiben vermutlich 50.000€ Restschuld übrig.

Macht es eurer Meinung nach Sinn das Darlehen der Bank erst vollständig zu tilgen und im Anschluss den großteil der KfW-Fördermittel anzugehen? ... also: ist diese Strategie ratsam?

Gruß

...zur Frage

Umzug absetzen in Steuererklärung, wenn Arbeitgeber einen Teil erstattet hat

Hallo,

ich bin Mitte 2014 beruflich umgezogen. Die Voraussetzungen den Umzug in der Steuererklärung anzusetzen erfülle ich. Rechnungen habe ich vorliegen zu Maklergebühren, Mietkosten für Umzugs-LKW und für das Aufstellen der Parkverbotsschilder. Insgesamt Kosten von ca. 2000 Euro. 1000 Euro davon hat mir mein Arbeitgeber erstattet. Was nun? Wie kann ich die restlichen 1000 Euro ansetzen oder macht es hier mehr Sinn die Pauschale anzusetzen?

Danke!

...zur Frage

Eintragung einer Grundschuld für die Mutter

Ich bin gerade dabei mir eine Immobilie zu kaufen, wozu meine Mutter mir einen Teil ihres Ersparten gegeben hat (etwa ein Viertel des Kaufpreises). Nun möchte sie, dass ich über diesen Betrag für sie eine Grundschuld beim Notar eintragen lasse. Dazu habe ich zwei Fragen: 1. Was bedeutet das für mich, wenn meiner Mutter etwas passieren sollte? Geht diese Grundschuld dann auf jemand anderen (Geschwister?) über oder erlischt sie? Und 2. macht diese Eintragung überhaupt Sinn? Könnte man dem Wunsch meiner Mutter (nämlich dass meinem Vater nichts zustehen soll, sofern mir etwas passieren sollte) überhaupt gerecht werden?? Vielen Dank für eine Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?