Droht eine neue Bankenkrise?

2 Antworten

Man muss sich darüber im klaren sein, das es um reine Verbraucherkedite handelt, nicht um Hypotheken-Kredite. Also Kredite, wo keine oder geringe Absicherung vorhanden ist. Aber welche Kredite sind das? Fast alle Kredite werden nur noch mit Restschuldversicherungen abgegeben. Es sind also kleinere Verbraucherkredite und Konto-Überziehungen und Kreditkarten Geschichten. Im Fall Wellsfargo hauptsächlich Kreditkarten-Geschichten. Klar in USA kauft ja jeder, auch wenn kein Geld kein Einkommen vorhanden ist. Klar bei den Essenausgaben konnte man im TV sehen, mit was für Autos die vorgefahren sind. Scheinbare Bedürftigkeit von Personen in 50.000 bis100.000 Dollar Autos. Klar alles nur geleast. Klar das dann die Leasing-Raten nicht mehr bedient werden. Von daher ist auch eine Auto-Krise zu erwarten.

Ich denke das das amerikanische Wirtschaftsystem Kreditsystem (The winner takes it all)wesentlich anders ist als das Europäische. Auch klar, die Banken wollen hier das amerikanische System einführen und versuchen es seit Jahren. Kreditkarten werden ja wie sauer Bier für lau angeboten. Inzwischen hat ja jeder gemerkt, das auch bei großen Firmen Pleiten (Thomas Cook) das Risiko bei den Kreditkarten Banken landet.

Könnten bei Sparkassen und Volksbanken Kreditausfälle durch Firmenpleiten ein Risiko sein? Wird sicherlich etliche Firmen eine Pleite in Folge vom Virus treffen und gerade die regionalen Banken sind ja stark verwurzelt bei Firmen vor Ort.

0
@Gnadenlutscher

Unternehmen, die sich in den ausgezeichneten hinter uns liegenden Zeiten keinen Speck anfuttern konnten, gehörten davor zu den finanziell problematischen und die haben jetzt ein Problem. Auch wenn es Härten gibt, weil bei manchen Corona zur Unzeit, also z. B. mitten in eine große Expansion rein kam, ist das nicht ungewöhnlich oder in der Auswirkung viel anders als eine normale Rezession.

Ähnlich wie bei den Unternehmen werden auch bei den Banken vor allem die rote zahlen schreiben, deren Geschäft auch davor riskant oder zu sehr auf eine Kundengruppe ausgelegt war. Die Genossen sind oft regional aufgestellt und das kann ein Problem sein. Nur wird man sich zum einen gegenseitig helfen und auch von den Eigenkapitalgebern helfen lassen.

Also kein Problem.

0

Nein.

Auf ein paar Milliarden mehr oder weniger Staatsschulden kommt es jetzt wirklich nicht mehr an.

Es gibt ja eine Reihe von Staaten innerhalb der EU die seit langer Zeit mit hohen Staatsschulden gut klar kommen. Italien z. B. will auf keinen Fall eine Steuer auf Bestandsimmobilien einführen. Griechenland auch nicht, trotz hoher Schulden. Wir hier im Norden Europas glauben immer das Währungen sehr hart sein müssen. Dem ist aber nicht so.

0

Was möchtest Du wissen?