Das Zauberwort heist Notwegerecht. https://de.wikipedia.org/wiki/Notwegerecht

greift aber nur wenn es keinen anderen Weg gibt. Zugänge durch Gebäude sind keine Wege.

...zur Antwort

All das was du da denkst, wird nicht klappen. Durch solche Massnahmen wird allenfalls druch Dich sichergestellt, das Dir die Restschuldbefreiung versagt wird.

Der Umzug muss mit dem IV abgestimmt werden.

...zur Antwort

Warum schickst Du nicht das vorliegende Foto? Ferner würde ich auf den Verbrauch in der Vergangenheit verweisen.

Es geht nicht darum einen fehlerhaften Zählerstand nachzuweisen. In der Regel haben Versorger das Recht den Verbrauch zu schätzten. Wenn aus irgendwelchen Gründen der Zählerstand nicht ablesbar ist. Das wird natürlich ausgenutzt.

...zur Antwort

Einfach hin gehen und Aussagen. Am ersten Tag der Weiterbildung passiert doch nicht wirklich viel. Das Ladungs-Schreiben ist Deine amtliche Entschuldigung.

Lass Dir die Kosten erstatten für die Anreise. Belege bereithalten. Anspruch auf Zeugengeld hast Du ebenfalls.

...zur Antwort

Wer die Musik bestellt, muss zahlen. Der Mieter hat den Elektriker bestellt, also muss er zahlen. Die Vollmacht war ja nur für das Einholen von Angeboten.

Was da passiert ist, sollte klar sein. Der Elektriker ist Bekannter vom Mieter und das ist der Versuch abzuzocken. Wenn die Rechnung gezahlt wird, bringt er ihm garantiert einen Hunderter vorbei.

...zur Antwort

Also das handelt sich um Voba Anteile, die Du als Schuldner Deinen Gläubigern überlassen must, aber erst nach Kündigung und Auszahlung. Auf welcher Rechtsgrundlage hat der IV die Zahlung von Dir verlangt, bevor die Voba Deine Geschäftsanteile ausgezahlt hat?

Aber alles kein Problem. Der IV bekommt doch von Dir die jährliche Vergütung 119€. Da ziehst Du den Betrag ab und schreibst ihm, das Du die zu unrecht verlangte doppelte Zahlung abgezogen hast.

...zur Antwort

Ebay Kleinanzeigen mit persönlicher Abholung. Oder mit Vorauskasse und versichertem Versand.

...zur Antwort

Raus bekommen ob der drin war ist relativ einfach. Einfach einen Lappi mit Camera laufen lassen und Camera für Aufzeichnung einschalten. Das geht auch mit Smartphone.

Türschloss kostet nur wenig im nächsten Baumarkt. Austauschen und aufheben und bei Auszug wieder einbauen.

...zur Antwort

Nocheinmal: Es ist absolout Sinnlos, wenn bereits eine Pfändung vorliegt, den Betrag anderweitig zu bezahlen. Das führt zu weiteren Problemen und hat keine Vorteile.

Was dann passiert ist folgendes:

Der Betrag wird natürlich nocheinmal abgeführt und Du kannst endlos lange warten bis Du den doppelt gezahlten Betrag zurückbekommst. Wenn überhaupt, weil Gläubiger dann natürlich andere Kosten gegenrechnen können.

Falls Du meinst, den Klageweg beschreiten zu wollen, alles auf Deine Kosten. Gläubiger sind grundsätzlich nicht verpflichtet, Pfändungen zurückzuziehen, wenn der Schuldner auf anderem Wege die Forderung begleicht. Zumindest können sie sich beliebig Zeit lassen.

...zur Antwort

Sowas wird nicht gehen, kann nicht gehen, ist nicht erlaubt.

...zur Antwort

Ja das ist der Klassiker. Vertrag mit standardmäßig aktivierter kostenpflichtigen Option. Das stand dann wohl im Kleingedruckten irgendwo.

Nicht ärgern, sondern kündigen mit Verweis auf die untergeschobene kostenplflichtige Option. Anderen Provider suchen und gut ist.

Geld ist weg und Du hast keine Möglichkeit die Beträge zurück zu bekommen.

...zur Antwort

Interessanter Thread. Was würde ich an Deiner Stelle machen?

Sicherlich das was Du auch gemacht hast. Ferner würde ich eine Kopie des Retour gegangenen Briefes mit dem Stempel drauf anfordern wollen. Zumal aus dem Thead nicht hervorgeht, ob es DHL oder ein anderer Postdienstleister war, bzw. welcher Postdienstleister das veranlaßt hat.

Auch die Auffassung das ein Stempel des Zustellers dies rechtskräftig bestätigen kann, würde ich nicht teilen wollen und der Bank mitteilen wollen. Der Zusteller der das gemacht hat, wird mir einen Tag Arbeitsausfall zahlen müssen und die Fahrtkosten zur nächsten Bankfiliale, ferner alle anderen anfallenden Kosten.

Ansonsten stellt sich wieder mal heraus, das die Postbank eher eine schlechte Wahl ist für Bankdienstleistungen ist.

Nicht auszudenken wenn das passiert, wenn ich im Urlaub im Ausland bin.

...zur Antwort

Ja klar kannst Du das untersagen. Schließlich ist das der Rettungsweg und der einzige Zugang zu Deiner Wohnung. Wie willst Du das durchsetzten?

Ich würde die Abgestellten Dinge erst mal fotografieren und dann vor seine Haustür stellen. Dazu ruft man sich einen Zeugen dazu. Wenn er dann die Dinge wieder versucht dort abzustellen, würde man das vor Zeugen direkt reklamieren und die Dinge wieder vor seine Tür stellen.

...zur Antwort

Ich halte das für ganz dünnes Eis. Geld auf einer Debit-Karte zu parken um dem Zugriff der Gläubiger zu entziehen. Sicherlich kann man das machen, wenn das Unternehmen nicht in D seinen Sitz hat. Weil im Ausland die deutschen Titel nicht gelten. Das wäre dann legal.

Ist halt genauso wie mit Paypal-Guthaben. Man kann also legal Guthaben bei Papal Bank in Luxemburg haben und dieses Guthaben so den Gläubigern erst mal entziehen. Aber die Gläubiger können selbstverständlich in Luxemburg Titel erwirken und auch dort pfländen.

Freilich muss man bei einer Vermögensauskunft diese Konten angeben.

Aber vor all diesen Dingen kann man nur abraten, wenn man die Restschuldbefreiung erhalten möchte. Schließlich können Gläubiger gegen die Restschuldbefreiung Widerspruch einlegen, wenn unerlaubte Handlungen vorgenommen wurden. Mit der Einsetzung eines IVs gibt man die Verfügung über sein Vermögen an den Treuhänder den IV.

...zur Antwort

Ja das betrifft den Insolvenzplan. Dort müssen Gläubiger ihre Forderungen anmelden, um Zahlungen zu verteilen. Das setzt dann der Insolvenzverwalter um. Dagegen, also den Insolvenzplan, haben weder Gläubiger noch Schuldner Widerspruch eingelegt.

...zur Antwort

Natürlich bleiben Pfändungen bestehen, auch können neue veranlasst werden während des Insolvenzverfahrens und anschließender Wohlverhaltensphase.

Dein IV hat Recht, der Pfändungsfreibetrag liegt bei 1252€. Aber damit der eingehalten wird, brauchst Du ein P-Konto. Von Deinem Azubi Gehalt wird also nix abgeführt. Du must aber darauf achten, das Konto jeden Monat leer zu machen. Sonst pfänden die den Betrag der auf dem Konto verblieben ist im 2. Monat.

Wenn Du also z. B. 100€ am 31.10. drauf läßt, würde das dann am 31.12. abgeführt werden wenn noch vorhanden, unabhängig vom Freibetrag. Ist der Kontostand am 31.12. Null wird nix abgeführt.

...zur Antwort

Wie bitte im Voraus 25% Steuern überweisen, wo noch gar keine Investition gemacht wurde?

Das kann nur Betrug sein. In keinem Land der Welt werden Steuern vor Ertrag fällig.

...zur Antwort

Auf jeden Fall die Drittanbieter Sperre aktiviern. Sonst ist man evt. ruiniert. Hat ja einige Menschen gegeben, die nach Kreuzfahrt Rechnungen über 10.000€ bekommen haben. Oder nach Smartphone Diebstahl.

...zur Antwort

Die für 2020 gewählt Zusammenveranlagung kann man noch nachträglich auf Einzelveranlagung umstellen. Falls die Steuerschulden durch Deinen Mann entstanden sind, werden die vom Insolvenzverfahren nicht umfasst, da die nach der Verfahrenseröffnung entstanden sind.

...zur Antwort