Brauche Hilfe für eine Einigung Lohnabtretung

1 Antwort

Persönlich kann ich nicht bei der Bank vorsprechen da sie in Lichtenstein sitzt.

Meinst Du eventuell Liechtenstein?

Das Fürstentum Liechtenstein liegt nicht hinter dem Mond, auch wenn es dort mindestens so langweilig ist. Da sie dort nix anderes zu tun haben, reagieren die Bankmitarbeiter in Liechtenstein normalerweise auf Anfragen. Welche Bank ist denn das? Die Anzahl liechtensteinischer Banken ist ja überschaubar und die denken normalerweise in Millionen und nicht in der Größenordnungen die Du da nennst. Erscheint mir alles recht merkwürdig.

5

Das ist die SIGMA Kreditbank. Es handelte sich um einen Schufa-freien Kredit von 3.500 Euro.

0
58
@Minimilk

Eine Bank die nicht im liechtensteinischen Bankenverband vertreten ist und auch ansonsten eher aus der Art geschlagen scheint. Hoffe Du weißt, auf was Du Dich da eingelassen hast!

1

Verschwindet Pfändung automatisch bei der Bank, wenn Forderung bezahlt ist?

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Bei einer auflebenden Pfändung würde das an den Gläubiger gepfändete Geld ja automatisch von dem Pfändungsbetrag auf meinem Konto abgezogen werden. Wenn eine Pfändung ruhend gestellt ist, wird das Geld, was auf meinem Konto landet, nichtmehr automatisch an den Gläubiger überwiesen.

Nun meine Frage:

Wenn ich bei der ruhend gestellten Pfändung den Pfändungsbetrag persönlich an den Gläubiger überwiesen würde, würde dann die Pfändung von meinem Konto auch automatisch verschwinden oder müsste der Gläubiger der Postbank erst mitteilen, dass der Pfändungsbetrag bezahlt wurde, damit die Pfändung vom Konto verschwindet?

Danke im Voraus für Eure Antworten =)

...zur Frage

Was passiert bei Pfändung auf P-Konto mit dem Geld, was über die 1045€ hinausgeht?

Hallo,

es geht um Folgendes:

Ich besitze ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto). Auf meinem Konto liegt eine Pfändung vor, welche nicht ruhend gestellt ist. Ich habe jeden Monat einen Pfändungsfreibetrag von 1045€. Dieses Guthaben kann also nicht gepfändet werden. Nächste Woche bekomme ich 1300€ auf mein Konto. Was passiert dann mit den 255€, die über die 1045€ hinausgehen? Werden die sofort an den Gläubiger überwiesen? Werden die 255€ dann von der Pfändungssumme, die auf meinem Konto existiert, wenigstens sofort abgezogen?

Danke im Voraus für Eure Antworten =)

...zur Frage

Muß man Putzfrau zahlen, wenn man der Hausordnung zur Treppenreinigung nicht nachkommt?

Okay, hin und wieder lass ich das schon aus, obwohl ich dran wäre. Aber nun hat der Vermieter gesagt, meine Dienste werden ab sofort von der Putzfrau erledigt und mir berechnet. Kann der Vermieter das so einfach tun-ohne schriftliche Abmahnung?

...zur Frage

Gemeinschaftskonto gepfändet wegen Ex Partner - was soll ich tun??

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit von meinem Partner getrennt und habe einen neuen Wohnort. Wir wollten diese Woche das Gemeinschaftskonto löschen gehen, allerdings wurde mir heute mitgeteilt, dass es gepfändet ist. Er hat massig Schulden und kein Einkommen. Das einzige Geld, das auf das Konto geht, ist meins und das auch nur durch meine Ausbildungsvergütung. Ich bin sowieso schon arm und brauche das Geld um durch den Monat zu kommen und ich habe keine Schulden. Die hat nur er.

Jetzt habe ich keinen Cent und darf nicht an mein Geld. Soll ich zur Polizei ? Was kann ich tun ?

...zur Frage

Kontopfändung wegen 33,00€?

Guten Abend,

ich habe vor 3 Tagen ein PFÜB bekommen mit dem Hinweis, dass 60,00 € vom konto gepfändet werden. Ich habe sofort die Überweisung vorgenommen. Es hat mich gewundert, dass mein Konto bei der Sparkasse nicht gesperrt war. Wie lange dauert es, bis das Konto gepfändet wird. Ich habe die Hauptforderung beglichen, doch auf der letzten Seite des Beschlusses standen noch die Kosten für den Beschluss i.H.v 33,00 Euro. Kann ich diese Summe mit dem Gerichtsvollzieher verhandeln und später zahlen? Was muss ich als nächstes tun, damit keine Pfändung passiert? Kann die Bank mein Konto kündigen wegen so einem kleinen Betrag trotz Dispoüberziehung von 3.900 Euro?Bitte um Hilfe bin verzweifelt

...zur Frage

Wenn ich abgehobenen Betrag wieder einzahle, wird das dann automatisch gepfändet? (Pfändung)

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Auf meinem Konto befindet sich eine Pfändung. Ich besitze ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto). Somit kann in einem Monat bis zu 1045€ pfändungsfreies Geld auf mein Konto eingehen. Alles, was darüber hinausgeht, wird direkt an meinen Gläubiger gepfändet. Ich möchte nun die Pfändung bezahlen und habe deshalb folgende Frage:

Wenn 1300€ auf mein Konto eingezahlt werden, dann werden ja insgesamt 255€ gepfändet und der Rest bleibt auf meinem Konto. Wenn ich nun 500€ von den 1045€ abhebe und dann direkt wieder einzahle, werden die 500€ dann auch direkt gepfändet, weil in dem Monat ja schon mehr als 1045€ auf mein Konto eingingen oder bleiben die dann auf dem Konto? Möchte nämlich die komplette Pfändungssumme bezahlen und frage deshalb, ob es auf diesem Wege möglich ist.

Danke im Voraus für Eure Antworten =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?