Verschwindet Pfändung automatisch bei der Bank, wenn Forderung bezahlt ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also zunächst einmal kennt die ZPO den Begriff der "ruhendgesllten" Pfändung nicht. Es handelt sich um nichts anderes als eine Pfändung bei der der Zwangsvollstreckungsgläubiger auf die Einziehung des gepfändeten Betrags verzichtet. Die Pfändung selber besteht noch und muß aufgehoben werden. Da es kein Pfändungszentralregister gibt, kann das nur vom Gläubiger selber veranlaßt werden. "Automatisch" passiert da ichts.

Fear 24

Liegt ein vollstreckbarer Titel - z.B. auch ein vollstreckbares, notariell beurkundetes Schuldanerkenntnis - vor, könnte der Gläubiger über eine Vorpfändung blitzschnell handeln. Die Vollpfändung müßte allerdings innerhalb eines Monats wirksam nachfolgen.

Sorry, Irrläufer.

0

Was möchtest Du wissen?