Beste Geldanlage für 60.000€ ?

5 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine ziemlich pauschale Frage und dazu noch eine, bei der wir nicht wissen, wie alt lillifee1 ist, welche Anforderungen an die Art der Anlage lillifee1 hat, und auch nicht, welchen Anteil das an ihrem Vermögen ausmacht bzw. worin dieses überhaupt besteht.

Würde mich jemand zu einer Aussage für einen harmlosen Privatanleger zwingen, dann wäre meine Zusammensetzung wohl

  • 10% Tagesgeld
  • 20% europäischer Aktienfonds (oder ETF auf Stoxx Europe 600)
  • 20% globaler Aktienfonds (oder ETF auf MSCI World)
  • 10% Aktienfonds Emerging Markets
  • 10% Aktienfonds Afrika (oder Frontier Markets allgemein)
  • 30% konservative globale Mischfonds

Das kauft man über ein paar Wochen oder sogar Monate hinweg. Idealerweise bespart man dann noch über Sparpläne die Positionen weiter. Vielleicht drehst Du an den initialen Anteilen auch noch etwas und reduzierst die Mischfonds auf 20% und steckst 10% in einen globalen Rentenfonds. Vielleicht bist Du auch deutlich konservativer und halbierst die Aktienpositionen und schlägst den Restbetrag den Misch-/Rentenfonds zu. Viele Optionen...

Also ich habe jetzt einmal Geld in ein Unternehmen investiert. Laufzeit 5 Jahre mit 8% Verzinsung. 100% Rückzahlung und keine versteckten Kosten. Kenn das Unternehmen bzw. die Produkte weil ich auch in der Getränkebranche bin. Und getrunken wird ja bekanntlich immer. Die Erzeugnisse von denen sind absolut Top. Ich finde es genial, da es reele Anlagen sind und nicht irgendein Fantasieprodukt von Bankern. Da geht dann direkt ein Teil an Provisionen und Verwaltungsgebühren weg. Und das Beste, bei denen bekommt man als Anleger auch noch rabatt im Online-Shop. Einfach mal anschauen Werbung durch Support gelöscht . Die Anlage geht ab 500 €,


betysamar  09.05.2021, 16:07

Hallo das hört sich aber gut an. Wie kann man dann Geld in einer Firma anlegen ? Das würde mich sehr interessieren. Danke

0
LittleArrow  21.06.2012, 13:17

Ich stelle mir unter "sicher investieren" allerdings etwas anderes vor, z. B. einen im Impressum namentlich benannten Geschäftsführer, den ich bei der GmbH i. G. für sein Tun verantwortlich machen kann, eine (Plan-)Bilanz usw. Anleihebedingungen werden nicht zur Verfügung gestellt, aber man darf die Anleihe verbindlich bestellen. Wie gut, dass kein Bankkonto angegeben wurde, sonst käme noch jemand auf die Idee, sofort den Anleihenbetrag zu überweisen.

Ferner (ver)wundern mich manche selbstgestrickte Aussagen in diesem Internetauftritt, z. B. "Hier ist insgesamt die Festigung und Ausbau der Vertriebsstruktur vordergründig.", "Fruchtig, erfrischend und Top zum mixen." und - sehr schön -"Alle Mitbewerber werden entalkoholisiert."! Wie kann man von "langjährigen Partnern" sprechen, ohne bisher Geschäfte gemacht zu haben und ohne sie zu benennen. Das Impressum ist (noch) rechtswidrig.

Also: D4M GmbH bietet eine schlechte Vorstellung.

1
finanzfrageTeam  21.06.2012, 12:51

Lieber Geldyunkie,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

1
Tritur  20.06.2012, 23:30

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!

1
robinek  21.06.2012, 08:16
@Tritur

Der Herr hat Dich erhört: Wie aber ist Deine Antwort darauf?

1

Es gibt Leute, die täglich nichts anderes machen, als sich um Leute wie dich und Menschen, die noch wesentlich mehr anzulegen haben zu kümmern.

Viele von denen, die das besser als andere machen kommen dann als Lösung für dein Problem darauf, dass man das Geld großteils oder vollständig ein paar Vermögensverwaltern, die offene (also täglich bewertete und täglich verfügbare) Fonds aufgelegt haben gibt und die mit diesen Fonds unabhängig von der zukünftigen Entwicklung gute Renditen erzielen sollten. Das ist derzeit und schon seit mehr als fünf Jahren der Königsweg. Es spricht sehr wenig dafür, dass es in Zukunft anders sein sollte.

Man findet solche Berater entweder hier oder man lässt sich von Bekannten mit vergleichbarem Thema, die einen haben, mit dem sie extrem zufrieden sind, einen empfehlen. Das Internet hat den Vorteil, dass man da auch noch welche findet, die schon bei 60 TEU individuelle Beratung und Betreuung, gleichzeitig aber auch und hohe Rabatte auf den Ausgabeaufschlag anbieten.

Ich denke, auf die Art hast du Freude mit dem Geld. Sonst - also bei Tagesgeld, wenn du es sonst irgendwie selbst versuchst oder zu einer Bank gehst - wird das nichts.

Ohne deine persönlichen Vermögensverhältnisse und Präferenzen zu kennen, kann dir hier niemand eine seriöse Antwort geben.

Deswegen schreibt der Gesetzgeber auch ab 1.1.2013 eine komplette Kundenanalyse für alle Berater vor. Damit will ich sagen, hier ein antwort zu nehmen und deise umzusetzen halte ich für fahrlässig. Es geht um viel Geld um dein Geld. Niemand hier im Forum haftet für seinen Rat. Du solltest dir professionellen Rat holen.

Es stellen sich folgende Fragen

  • Was ist das Ziel der Anlage?
  • Welcher Anlagezeiträum für die diversifizierten Anlagen sind geplant?
  • Welchen Anteil am übrigen Vermögen hätte die neue Anlage?
  • Wie ist das persönliches Verhältnis zu Chance und Risiko?

Mindestens 20.000 € oder soviel, wie Du wahrscheinlich in den nächsten vier Jahren verbrauchen musst, als Tagesgeld. Man muss immer liquide bleiben!

Aktien- oder aktienlastige Mischfonds sind derzeit die Anlagen mit dem geringsten Risiko. Den Rest würde ich deshalb in einen oder zwei international anlegende Mischfonds mit Anlageschwerpunkt in Aktien anlegen. Beispiele: A0M43Z, A0KEXM, A0MVZQ, A0DPW0. Informationen zu diesen Fonds kannst Du mit den angegebenen Wertpapierkennnummern ergoogeln.