Bei Einzug: Garten verwahrlost

5 Antworten

Also ich würde die Herausforderung annehmen und den Garten selbst so herrichten, wie ich ihn haben möchte. Etwas verwildert ist für den einen ganz hübsch, der andere will alles in geraden Linien ohne Schnörkel steril abgezirkelt haben.

Also ich würde die Herausforderung annehmen und den Garten selbst so herrichten, wie ich ihn haben möchte.

Ohne Zustimmung des Vermieters sicherlich nicht. Schliesslich darf er auch nicht ungefragt ihr Auto waschen, wenn ihn der Anblick des verschmutzten Fahrzeugs vor dem Haus stört :-O

0

Bevor Du lange jammerst, nimm eine Gartenschere und schneide die Sträucher nach Deinen Vorstellungen zurück. Moos in einem Garten deutet auf eine schattige feuchte Lage hin - das wirst Du also auch nach entfernen wieder bekommen. Was Du als verwildert und verwahrlost bezeichnest nennen andere als naturnah. Es ist alles eine Frage der Sichtweise.

Bevor Du lange jammerst, nimm eine Gartenschere und schneide die Sträucher nach Deinen Vorstellungen zurück.

Das sollte sie besser lassen: Diese Besitzstörung berechtigt zu qaualifizierter Abmahung und begründet einen Schadensersatzanspruch, wenn die Sträucher in der Wachstumsperiode beschädigt werden :-O

Es ist alles eine Frage der Sichtweise.

Eben, aber die des Eigentümers :-)

0

Wenn der Vermieter ein Mann und du eine Frau bist, handelt es sich vermutlich um ein Missverständnis ;)

Du hast ihm gesagt, dass er gerichtet gehört und er hat dir zugestimmt. Er hat aber nicht gesagt, dass ihn bis zum Einzug ein Gärtner auf Vordermann gebracht haben wird. Gedacht hat er, dass du ihn dir wie du willst richten kannst.

Du schreibst weiter unter, dass die Vermieter Freunde von dir sind. Mit denen sollte man sich freundschaftlich verständigen können. Wenn nicht, richte dir halt den Teil des Gartens her, den du brauchst und lass den Rest weiter verwildern. Rechtlich ist so eine mündliche Aussage von Freunden in einem Mietvertrag schwerlich durchzusetzen und vielleicht solltest du das auch gar nicht andenken.

Du hast ihm gesagt, dass er gerichtet gehört und er hat dir zugestimmt.

Herrlich, so dämlich kann es gehen:-)))

0

Gartenarbeiten machen lassen - nur was für reiche Leute?

Habe eine Anfrage gestartet, um meine vom Pilz angefallenen 4 oder 5 Thujas enfernen und entsorgen zu lassen. Zudem die vom Pilz befallene Erde austauschen zu lassen und ein paar Kirchlorbeeren einpflanzen zu lassen. Das ganze an der Terrasse meiner Mietwohnung. Ich bin vom stuhl gefallen als ich das erste Angebot erhalten habe. -

  1. Einrichtung der Baustelle 75€
  2. Thujas entfernen und entsorgen 700€
  3. Bodendaushub und Entsorgung 470€
  4. Organische Erde anliefern und einbauen 430€
  5. 6 Kirschlorbeeren liefern und einpflanzen 513€
  6. Arbeitskraft pro Stunde 43€
  7. Radlager/Bagger/LKW Bedienung Stunde 78€

alles zusammen incl MWST==== 2.594,00€

Ich hätte mich nicht gewundert, wenn ich auch noch die Pinkelpause hätte zahlen sollen.

Natürlich werde ich den Auftrag nicht vergeben und mir einen Kontainer besorgen und die Thujas jetzt selbst entfernen und entsorgen lassen.Das kostet mich gerade mal 150€.

Da frage ich mich nur, wer kann sich das noch leisten Gartenarbeiten zu vergeben?

...zur Frage

Darf man dem Mieter den Einzug in die Wohnung verweigern, wenn erste Kautionsrate nicht gezahlt?

Ich habe einen neuen Mieter. Eigentlich mache ich mit den Mietern immer aus, dass sie mir vor Einzug die erste Rate der Kaution überweisen und auch die erste Monatsmiete. Bisher hat das immer geklappt, aber der neue soll am Mittwoch in die Wohnung und ich habe noch keine Kautionsrate. Könnte ich theoretisch die Übergabe hinauszögern, bis ich das Geld habe?

...zur Frage

Greift bei Reparaturen zum Einzug, die im Übergabeprotokoll stehen, die Kleinreparaturklausel?

Schäden, die im Übernahmeprotokoll stehen, hat der aktuelle Mieter ja auf keinen Fall verursacht. Wie ist es, wenn der Vermieter kurz nach dem Einzug des neuen Mieters die Reparatur dieser Schäden ankündigt. Muss dann der neue Mieter wegen der Kleinreparaturklausel mit einer Rechnung rechnen? Gibt es da Ausnahmen?

...zur Frage

Der Garten gehört einem Mieter und alle anderen kriegen die Kosten auferlegt ???

Unser Haus besteht aus 12 Mietparteien. Der Mieter im Erdgeschoß hat ein großes Grundstück mit Terasse. An diesem Grundstück grenzt auch die Hecke zur Straße. Das die Hecke regelmäßig zurückgeschnitten werden muß ist klar, das die Kosten der Gartenarbeiten auf alle Mieter in den Nebenkosten umgelegt werden auch.

ABER:

Jetzt mußte alles, wirklich alles, mal richtig bearbeitet werden und dafür hat der Vermieter eine Firma holen lassen. Fast 4 Tage, von morgens 9 bis abends 16 Uhr waren die Gärtner mit schweren Geräten dabei alles zu richten.Bäume, Büsche, Rasen, etc., etc.. Die Gärtner haben dabei mindestens 95 % des Mieters aus dem Ergeschoß gemacht; dem der Garten gehört. Die restlichen 5% war eine Minihecke auf dem gemeinsamen Trockenplatz. Was da jetzt für eine Rechnung zusammen kommt möchte ich gar nicht wissen... Der Mieter hat in seinen mindestens 20 Jahren die er da jetzt wohnt gepflanzt wie blöde und sich gar nicht; oder nur sehr wenig darum gekümmert. Der Hammer ist : Es wurde auch viel komplett entfernt; und der Mieter hat gleich das Wochenende ausgenutzt und wieder angefangen zu pflanzen.

Auf meine Anfrage beim Vermieter wer diese Kosten trägt bekam ich keine Auskunft !!

Darf der Vermieter diese Kosten jetzt auf alle Mieter in den Nebenkosten umlegen ???

...zur Frage

Darf mein Zukünftiger nach der Hochzeit bei mir einziehen??

Hallo, ich werde meinen Verlobten im Sommer heiraten, nun stellt sich die Frage, ob er nach der Hochzeit bei mir in eine 1,5 Zimmer Wohnung mit einziehen darf (ca. 38 m².) Meinen Vermieter habe ich schon gefragt, er meinte, dass es dann Probleme mit der Warmwasserabrechnung geben würde und andere Mieter würden sich dann auch beschweren. Hat er recht? Darf er mir das verbieten? Liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?