baufinanzierung und arbeitgeberwechsel gleichzeitig

3 Antworten

Hallo zegge,

auf alle Fälle musst Du unbedingt mit Deinem zukünftigen Darlehensgeber sprechen und ihm die Situation schildern. Solltest Du der alleinige Darlehensnehmer sein, ist ein Arbeitgeberwechsel mit einer einhergehenden Probezeit unter Umständen problematisch. Letztendlich hängt es aber von Deinem Bankinstitut ab.

Natürlich kannst du auch mit dem zukünftigen Arbeitgeber sprechen, ob er Dir möglicherweise eine Probezeit erlässt.

Alternativ kannst Du ja, wenn die Baufinanzierung noch nicht unterschrieben ist, immer noch mit einem unabhängigen Finanzierungberater Deine Situation besprechen und eventuell nach einem anderen Darlehensgeber suchen.

Ich wünsche Dir viel Glück für Dein Vorhaben und bei Deinem neuen Job.

Viele Grüße Annette, Interhyp AG

Entscheidend sind die Worte "stehe kurz vor": Die Angaben im Kreditantrag müssen wahrheitsgemäß sein. Wenn die neue Stelle aber wirklich so super ist und sich das auch in steigendem Einkommen niederschlägt, wird das den Kreditgeber wohl kaum von einem guten Geschäft abhalten.

Also mit kurz davor meine ich in den nächsten 1-2 Tagen..... Bei der neuen stelle ist der verdienst derselbe nur sie ist bei mir um die ecke. Danke schonmal

0

Teile es halt der Bank mit. Wenn die tatsächlich abspringt, gibt es zig andere, die infrage kommen.

Ich habe seinerzeit auch einen Immo-Kredit bekommen, von 5 Anfragen

  • hätte ich bei dreien abschließen können
  • wollte eine nicht, weil die Wohnung < 50m² war
  • wollte eine nicht, weil ich noch in der Probezeit war.

Du siehst also, außer ein wenig mehr Aufwand, Dich nochmal bei anderen Banken umhören zu müssen, gehst Du kein Risiko ein.

Baufinanzierung für Amerikaner möglich ?

Hallo, wir wollen ein Haus bauen und nun stellt sich folgende Frage:

Vererben Banken überhaupt Baufinanzierungen an Ausländer aus nicht EU Ländern?

Eckdaten:

Unbefristeter Arbeitsvertrag (mäßiges Einkommen = Erzieher)

Unbefristeter Niederlassungserlaubnis

Seit 10 Jahren in Deutschland - immer mit fester Anstellung

Nicht verheiratet, aber mit deutscher Frau zusammen, ein gemeinsames Kind

10-15% der geschätzten Finanzierungssumme liegt als Eigenkapital vor

Wir freuen uns über eine Rückmeldung - besten Dank.

...zur Frage

Baufinanzierung mit erledigter Schufa?

Meine Frau und ich möchten ein Grundstück kaufen und gerne sofort mit dem Bauvorhaben starten. Das Grunstück kostet 160.000€ und unser Bauvorhaben inkl. Bauvorhaben ca. 360.000€.

Wir haben EK von 30.000€ cash und meine Eltern würden uns ihr Haus noch als Sicherheit (rund 50.000€ noch belastbar. Vorbelastung noch 75.000€). In 5 Jahren ist deren Haus komplett abbezahlt.

wir sind beide Akademiker und sind fest eingestellt. Zusammen kommen wir auf 4500€ Nettoeinkommen.

leider habe ich noch 4 erledigte Einträge in der Schufa stehen aus meiner Studienzeit, wo es mir finanziell schlecht ging. 1 Forderung davon ist leider sogar tituliert gewesen. Ich war einige Zeit in Ausland und wusst auch nichts von den Einträgen, da ich mich zu diese Zeit nie mit der Schufa oder Schufascore beschäftigt habe. Ich weiss, Ahnungslosigkeit schützt nicht vor Strafe. Die Einträge stehen noch 2 Jahre in der Schufa. Mein jetziges Score beträgt 80%.

Aber seit dem ich arbeite sind meine finanzen geregelt und ich zahle auch immer alles pünktlich. Auch mein Bafög habe ich bereits vollständig zurück gezahlt.

Kennt jemand eine Bank oder Bausparkasse, die uns finanzieren würde bzw.könnte?

Vielen Dank für konstruktive Antworten im Voraus!

...zur Frage

Haus soll wegen Trennung verkauft werden partner will die Restschulden übernehmen, geht das ?

Mein Partner und ich haben im September 2011 ein Haus gekauft und uns leider im Januar 2012 getrennt.Ich bin schon mit den Kindern in meine alte Wohnung zurückgezogen und das Haus soll verkauft werden.Die Bank bei der wir finanziert haben will einen Maklervertrag. Ich habe noch nichts unterschrieben! Wir müssten 170000 Euro an die Bank zahlen für den Hauskredit+15000 Euro Vorfälligkeitszinsen sowie die Courtage von ca.6300 Euro. Die Bank hat im Vertrag einen Mindestverkaufspreis von 165000 Euro eingetragen und einen Anfangsverkaufspreis von 179000 Euro. Wenn die Bank zu 165000 verkaufen würde, wären am Ende für uns noch ca.26000 Schulden zu bezahlen wovon ich die Hälfte zahlen müsste. Nun hat mein Partner mir heute den Vorschlag gemacht, das wenn ich den Maklervertrag unterschreibe, er die Schulden bis 20000 übernehmen würde und alles darüber teilen wir uns(Er müsste es finanzieren). Das wären dann für mich nur 3000 Euro womit ich gut davon kommen würde. Jetzt meine Fragen 1.Was ist mit der Bank, die will doch sicherlich den Restkredit von mir zur hälfte haben. Mein Partner würde sogar einen Vertrag mit mir machen in dem er mir zusichert das er für die restschulden aufkommt aber zält dieser bei der Bank? Soll ich zu einem Anwalt für Immobilienrecht oder einem Notar um einen Vertrag machen zu lassen( mein Partner würde unterschreiben) ist dieser dann rechtskräftig? Der Vorschlag meines Partner ist ja super aber eben nichts handfestes. ich habe Angst das wenn ich jetzt den Maklervertrag unterschreibe, das mein Partner mich dann später mit in die pflicht nimmt. Wie kann ich das jetzt am besten regeln? Hoffe sehr das ihr mir helfen könnt und bin für jeden Rat dankbar. Ich muss in den nächsten Tagen in die Reha und mein Partner will das vorher geklärt haben.Danke

...zur Frage

Sinn hinter verwirrendem Finanzierungsmodell?

Hallo zusammen!

Ich habe im Bekanntenkreis ein Finanzierungsmodell einer Immobilie mitbekommen, aus dem ich nicht wirklich schlau werde.

Sachverhalt:

Beraten wurden die Eigentümer von einem Finanzberater einer bekannten Vermögensberatung

Ein Mehrfamilienhaus (damaliger Wert 200.000€) mit einer "Restschuld" von 200.000€. 2014 empfohl der Finanzberater die Restschuld von 200.000€ umzuschulden und die Grundschuld des Hauses auf die Summe von 330.000€ auszuschöpfen. Der Darlehensbetrag wurde mit 2 % über 8 Jahre verzinst. Von den 330.000€ wurden 200.000€ benutzt um die alte Bank zu bedienen, die restlichen 130.000€ wurden in drei Bausparverträge gesteckt, welche angeblich einen Guthabenszins von 3% bringen sollen. Die Bausparverträge werden allerdings nicht bespart sondern ruhen bis 2022, bis diese vermeindlich zuteilungsreif sind, um anschließend das 2014 eingezahlte Geld wieder auszuzahlen.

Nun meine Frage inwiefern so ein Modell Sinn macht, die Grundschuld auszureizen um Bausparverträge zu investieren.

Vielen Dank im vorraus

Freundliche Grüße

...zur Frage

Habt ihr Erfahrungen mit dem Baugeld der DTW Immobilienfinanzierung?

Ein Bekannter hat mir zu dem Baugeld der DTW Immobilienfinanzierung geraten. Habt ihr Erfahrungen mit diesem Produkt?

...zur Frage

Gibt es außer dem KfW-Programm noch andere Förderungen für eine Baufinanzierung?

Gibt es außer dem KfW-Programm noch andere Förderungen für eine Baufinanzierung? Kann an dem KfW-Programm jeder teilnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?