Mobbing kurz vor Ende der Ausbildung?

Es betrifft das Thema MOBBING am Ausbildungsplatz

Meine Tochter 20 Jahre macht eine Ausbildung zur MFA ,ist im dritten Lehrjahr und in 4 Monaten sind die Prüfungen. Die Ausbildung macht ihr Spaß und ist immer gerne dorthin gegangen. Jetzt wird sie seit Längerem in der Praxis von den Mitarbeiterinnen gemobbt und die 9 Ärzte stehen nicht hinter meiner Tochter ,sondern hinter der Crew. Meine Tochter hat das Gespräch mit dem Vorgesetzen gesucht und der sagt sie sei unerwünscht, sei das Opfer, hätte Sympathiepunkte verspielt ect. fachlich sei sie super und das Zeugnis ist mit 4 zweier und 3 dreier auch in Ordnung. Meine Tochter ist dann zusammengebrochen und es ihr nicht mehr möglich dort bis zu den Prüfungen zu bleiben. Der Hausarzt wird sie jetzt immer an den Tagen wo sie arbeiten müsste krankschreiben und wenn Schule ist gesundschreiben .Nun werden aber bis Mai mehr Krankheitstage zusammen kommen wie erlaubt. Gibt es die Möglichkeit das sie trotzdem zur Prüfung zugelassen werden kann ? Es kann ja nicht sein das jetzt Alles umsonst war . Ein Wechsel für die 4 Monate geht auch nicht mehr. Ach der Hausarzt hat sogar in der Praxis von meiner Tochter angerufen, aber geändert hat sich an der Situation nichts. Mittlerweile wissen wir das die Praxis menschlich und sozial nicht kompetent ist und nur Euros zählen. Wir haben uns auch schon an die Ärztekammer gewandt, aber der Ausbildungsbeauftragte hat Urlaub. Wisst Ihr was oder hat jemand auch so etwas schon mal erlebt? Über Antworten würde ich mich freuen. Grüße eine besorgte Mama

Ausbildung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung