Die Idee ist nicht schlecht. Lass dich nicht von teils unsachlichen Kommentaren verunsichern. Im Internet gibt es einige einschlägige Informationsseiten zu diesem Thema. Leider sind entsprechende Links hier nicht gerne gesehen. Diverse Immobilien-Unternehmen haben sich auf Auswanderer spezialisiert. Nutze mal Google zur Detailsuche. Du wirst fündig werden. Auch das Bundesverwaltungsamt hat dazu einige interessante Informationen zusammengestellt. Hier der Link:

https://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_ZMV/Bundesstelle_f%C3%BCr_Auswanderer_und_Auslandstaetige/L%C3%A4nderinformationen/Europa/Ungarn/Ungarn_HU.html

...zur Antwort

Welcher Aktiencrash?

Generell halte ich eine Cashquote von 25-35 %, investiere parallel aber stur monatlich in ETF-Sparpläne. Bei Rücksetzern werden aus dem Cashbestand vorhandene Aktien und ETFs bei günstigeren Einstiegskursen konsequent aufgestockt.

Markttiming funktioniert erfahrungsgemäß jedoch nicht so wie gewünscht. Warum? Wer weiß bei einem Crash schon den idealen Einstiegs- oder Ausstiegspunkt?

...zur Antwort

Bei Umzugkosten im Falle von Hartz IV-Bezug wegen Arbeitslosigkeit ist zu unterscheiden, ob der Umzug auf Veranlassung des Jobcenters (günstigere Wohnung) oder wegen persönlicher Gründe erfolgt. Persönliche Gründe sind in der Regel eher kein Grund für Zahlungen durch das Sozialamt.

...zur Antwort

Auf diesem Wege einfach einen großen Dank für ihre hilfreichen Antworten auf viele meiner Fragen! Leider hat dies Plattform durch technische Probleme etc. enorm an Reiz verloren.

...zur Antwort

Es ist nicht unüblich das im Rahmen einer Beleihungswertermittlung ein Gutachter das Haus anschaut. Keine Sorge. Da werden meistens einige Bilder gemacht und evtl. Raumgrößen mit vorhandenen Angaben verglichen. Oft arbeiten diese mit Checklisten der jeweiligen Bank.

...zur Antwort

Ich verstehe die Frage nicht ganz. Nur ein Hinweis: Ich habe fast 8 Dioptrien, Hornhautverkrümmung und kaufe meine Brillen mittlerweile erfolgreich und sehr günstig bei Onlineanbietern wie brille24. In guter Qualität und ohne Probleme. Zu deutlich geringerem Preis. Die letzte Brille hat mich mit extra dünnen Gläsern 100 € gekostet.

Wenn die Brille nichts taugt hast du ein Umtauschrecht.

...zur Antwort

Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt sagen: In der Anlage AUS.

Überlege dir aber dreimal ob du nicht in der Schweiz bleibst und dir dort einen neuen Job suchst. Du bist ja ohnehin schon dort. Das Lohnniveau in Deutschland ist deutlich geringer und die Abgabenlast tendenziell steigend. Von anderen negativen Dingen wie eine zunehmende Armutszuwanderung in die Sozialsysteme ganz zu schweigen.

In der Schweiz macht sich Leistung meist noch bezahlt. Trotz höherer Lebenshaltungskosten.


...zur Antwort

Wie läuft die Prüfung einer Scheinselbständigkeit genau ab und welche Ergebnisse hat sie?

Ich besichtige seit 2013 für eine bundesweit tätige AG Wohnimmobilien (Häuser und Wohnungen). Die AG wiederum ist für unterschiedlichste Banken tätig. Diese benötigen die Besichtigung im Rahmen der Beleihungswertermittlung.

Ich bin eigentlich Immobilienmakler. Da das Geschäft hier auf dem flachen Land aber nicht immer rund läuft, habe ich diesen Nebenjob 2013 angenommen. Ich wurde pro durchgeführte Besichtigung bezahlt. Es wurden immer mehr Besichtigungen. In guten Monaten kam ich auf über 5.000 Euro. Zeit für die Makelei blieb da leider nicht mehr viel.

Jetzt stellt die AG mehr und mehr eigene Mitarbeiter direkt ein. Die machen genau das Gleiche wie ich. Sie fahren die Kunden ab und dokumentieren die Immobilien. Mindestens zwei neue Kollegen gibt es bereits in großen Städten in meiner unmittelbaren Nachbarschaft. Logischerweise bekomme ich jetzt keine Aufträge mehr in diesen Städten. Mein monatliches Einkommen schmilzt dahin. Mein Regionalmanager hat die Frage, ob man mich nicht auch einstellen will, verneint. Das es für mich hier bald um die Existenz geht, hat er mit dem Hinweis auf meine Selbständigkeit beantwortet.

Ich trage mich jetzt mit dem Gedanken, die Rentenversicherung prüfen zu lassen, ob mein Arbeitsverhältnis mit der AG nicht eine abhängige Beschäftigung darstellt. Ich also eigentlich schon ein Angestellter der AG bin.

Nun meine Fragen. Gibt es Erfahrungen, wie die Rentenversicherung bei einer solchen Prüfung vorgeht? Bleibt die Prüfung bis zur Entscheidung anonym oder muss ich vorher schon mit Stress mit der AG rechnen. Wer muss die Sozialversicherung für die Zeit nachzahlen, die AG oder ich oder 50/50? Wenn die Rentenversicherung positiv entscheidet, bin ich dann ja den anderen Mitarbeitern gleichgestellt. Zählt dann bei der Betriebszugehörigkeit die Zeit seit 2013 dazu?

...zur Frage

Kürzlich habe ich von einer Firma dieser Art Stellenanzeigen gesehen (aber freiberufliche Tätigkeit). Klingt vom Modell her eigentlich nicht schlecht. Hatte mir das auch schon mal überlegt, aber eben mehr nebenberuflich.

Ob eine Scheinselbstständigkeit vorliegt, prüft die Rentenversicherung durch ein sogenanntes Statusfeststellungsverfahren. Eine kostenfreie Beratung kann bei clearingstelle.de zum Thema Statusfeststellung erfolgen. Ruf da am besten mal an. Die gehören zur Deutschen Rentenversicherung und können sicher auch anonym erst mal Hilfe geben.

...zur Antwort

Der Wert der Immobilie müsste aufgrund des Nießbrauchs nach dem Ertragswertverfahren ermittelt werden. Der fiktiven Ausfall des Jahresnettomietertrags mindert den Immobilienwert ja hier entsprechend. Grundsätzlich ist also der monatlich nachhaltigerzielbare Ertrag abzüglich der auf den Nießbrauchnehmer entfallenden anteiligen Lasten des Grundstückes (§§ 1141, 1147 BGB) zu ermitteln. Der Jahreswert ist mit der statistischen restlichen Lebenserwartung zu multiplizieren und man erhält so den gewünschten Betrag. Der Wert des Nießbrauch kann sogar gegen Null tendieren aufgrund des Fortgeschrittenen Alters. Der Vervielfältiger hängt ab vom zugrundeliegenden Liegenschaftszins (Aussage vom Gutachterausschuss) und der Restnutzungsdauer der Immobilie. Dafür gibt es Tabellen. Sicherlich kann der Gutachterausschuss weiterhelfen mti einigen Daten. So mal schnell ist das nicht auszurechnen. Da würde ich ein einvernehmliche Lösung (Pauschalbetrag) suchen oder einen Immobiliengutachter einschalten.

...zur Antwort

Hallo,

zum Thema finanzielle Bildung, Geld und Aktien kann ich folgende Bücher gut empfehlen die ich gelesen habe:

Intelligent investieren,  von Benjamin Graham, ISBN: 3932114175

Aktien für Dummies, von Christine Bortenlänger, ISBN: 3527710183

Ein Buch das ich neu beschafft habe und noch lese:

Projekt Reichtum 4.0, von Ralf Brecht, ISBN: 3743142872

Das obige Buch ist recht interessant, da es in Richtung Geldmanagement und finanzielle sowie kaufmännische Grundbildung abzielt.

Ansonsten finde ich die Bücher von Warren Buffet super. All die Bücher kann man bei Amazon gut kaufen.


...zur Antwort

Die Preise verschiedener Rohstoffe schwanken stark, daher ist eine Investition in einen ETF zwecks Streuung und niedriger Gebühren sicherlich sinnvoller. Gleichzeitig bieten diese Waren einen gewissen Inflationsschutz. Für ein passives Investment bietet sich dieser breit angelegte ETF an:

WKN: A1C79N

Ein weiterer interessanter ETF -ohne Nahrungsmittel- ist der hier:

WKN: ETF090

Allerdings ist aus meiner Sicht mit größeren Kursschwankungen zu rechnen. Ich selbst würde mit einem Einstieg bis zu einer Korrektur noch warten.

...zur Antwort

Zumindest ist der Euro umstritten. Und er wird sicher nicht auf Dauer Währung in Deutschland bleiben. Aber der Kampf gegen das Bargeld an sich läuft ja eh schon unter fadenscheinigen Argumenten (z.B. Abschaffung 500 €-Schein etc.)

Einen kleinen Anteil Gold und Silber von max. 10 Prozent halte ich für nicht verkehrt. Es wirft aber keine Rendite ab! Derzeit ist noch ein anonymer Kauf mit Bargeld (Tafelgeschäft) bis unter 15.000 € möglich. Ich sehe darin einige Vorteile. Es gibt offenbar Bestrebungen hier einen Riegel vorzuschieben. Jedoch sollte nur bei renommierten Händlern wie Degussa oder Heubach gekauft werden.

Schließfächer sind im Krisenfall nicht sicher. Dann eher eine geografische Verteilung von Geld. Ich habe z.B. ein kostenfreies Konto in der Schweiz (Swissquote) und lagere dort ein Sümmchen. Für mich eine Art digitales Schließfach, jedoch ohne Kosten.


...zur Antwort

Von Börsenbriefen halt ich überhaupt nichts. Wenn die alle so toll wären, müssten die Herausgeber längst in Millionen schwimmen.

Zielführender ist es, sich mit geeigneten Büchern über Geld, Aktien und Börse ein zu decken und sich ein gutes Wissen anzueignen. Ich habe mittlerweile viele gute Bücher gelesen und sehe das als besseren Weg an.

...zur Antwort

So einfach ist das nicht, alleine schon aufgrund der Fülle an Fonds. Hinweise können Testergebnisse z.B. von Finanztest geben. Ansonsten sehe ich nur die Möglichkeit des Vergleichs z.B. mit Tools auf Fondsweb, welche einen Chartvergleich ermöglichen. Ein Fond der drei Jahre seinen Vergleichsindex geschlagen hat, kann im vierten Jahr trotzdem ablosen. Außerdem gibt es ETFs die im Vergleich zu Fonds auch langfristig besser abschneiden.


...zur Antwort

Im Kaufvertrag kann eine kurzfristige Zahlung des fälligen Kaufspreises vereinbart werden (Datum festlegen) nach dem die Schlüsselübergabe erfolgt. Woran sollte das scheitern wenn die Finanzierung steht? Diese Zeit muss man dann eben noch warten.

Muss die Schlüsselübergabe vorab erfolgen kann ein sofort zu zahlender Vorschuss schriftlich vereinbart werden z.B. in Höhe von 15 Prozent des Kaufpreises um den Eigentümer eine Sicherheit zu geben.

...zur Antwort

Ich nehme an sie meinen die Zusatzversorgung vom öffentlichen Dienst.

Sie zahlt eine Betriebsrente in allen Rentenfällen, die es in der gesetzlichen Rentenversicherung gibt: Regelaltersrente, Altersrente für Frauen, Altersrente für schwerbehinderte Menschen, Altersrente nach Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit, Altersrente für langjährig Versicherte, Altersrente für besonders langjährig Versicherte, Volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente, Renten an Hinterbliebene (Witwen-/Witwerrente und Waisenrente).

Wird eine Teilrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt,
gibt es allerdings noch keine Leistung aus der Zusatzversorgung
(erst bei Vollrente).

...zur Antwort

Die Kredithöhe ist mit 40t € recht gering. Da du aber unter anderem von der Gefahr der Arbeitslosigkeit gesprochen hast, sehe ich künftig eher ein anderes Problem:

Falls du einmal Arbeitslosengeld beanspruchst und dann, was heute leider schnell geschieht, in ALG2 landest, kann ein Haus schnell Probleme bereiten. Warum?

Das Haus gilt dann als Vermögen und seit einem wegweisenden Urteil des BSG in 2016 vergibt das Jobcenter die Hartz-IV-Leistungen dann oft nur noch als Darlehen, wenn das Haus zum Zeitpunkt der Antragstellung zu groß ist. Hast du Familie ist das weniger ein Problem. Sind die Kinder aber aus dem Haus, ist die Immobilie nicht mehr geschützt und ein zu großes Haus kann Probleme bereiten. Ob das Haus früher angemessen war, ist dann unerheblich.

Das ist ein Risiko, das noch etliche Immobilienbesitzer treffen kann. Nicht nur durch Arbeitlosigkeit, sondern auch durch Krankheit oder irgendwelche Schicksalsschläge kann die Reise heute schnell in Hartz4 enden.

Wer sein Geld nicht verschwendet, nicht in den Urlaub fliegt und sich was erspart oder anschafft der wird bestraft.

...zur Antwort

...Bezogen auf Neueinstellungen, um die Frage zu präzisieren....

...zur Antwort

Die Banken lieben solche Kunden! Aber du zahlst halt eine Menge Zinsen im Laufe der Zeit und erfahrungsgemäß kommt man oft schwer aus dem ständigen Dispostrudel wieder raus wenn man erst mal so richtig drin ist.

...zur Antwort