Darf der Gerichtsvollzieher mein Eigentum pfänden?

5 Antworten

der gerichtsvollzieher muss davon ausgehen das der beklagte mit allen mitteln versucht sein Eigentum in Sicherheit zu bringen, vollglich sagen andere das es ihnen gehören würde.

da du keinen nachweis erbringen kannst sieht es schlecht aus.

beim laptop wäre es noch möglich auf Grund des inhalts/dateien ect versuchen nachzuweisen das es dein ist, benutzerkonten, wann sie erstellt und benutzt wurden, lässt sich über den eventlog erfahren.

beim tablet schon schwieriger, beim Fernseher quasi unmöglich.

auf jedenfall einspruch einlegen und eine erst Beratung beim RA einholen, alleine wirst du gegen Windmühlen kämpfen l.

Nein natürlich nicht, mit entsprechenden Belegen wäre das für dich natürlich leicht zu beweisen, erstmal Wiederspruch einlegen und wenn nötig mitm Anwalt ankommen.
Laptop sollte doch leicht sein, wenn da deine Bilder etc drauf sind

Die Experten kommen sicherlich gleich zu wort, aber du kannst ne eidesstattliche Erklärung abgeben das es deine Sachen sind. Macht einen Mietvertrag fertig. In dem steht das ihr unentgeltlich das Haus bewohnen dürft und nur die Nebenkosten zahlt. Viel Erfolg

Dein Verwandter sollte ebenfalls ne Erklärung abgeben was in dem Haus ihm gehört und was nicht.

das ist sehr ärgerlich. du musst dem gerichtsvollzieher nachweisen, dass die sachen sich in deinem eigentum befinden  :/

So lange du nicht nachweisen kannst, dass die Sachen dir gehören, ist das rechtlich gesehen vollkommen in Ordnung.

Was möchtest Du wissen?