Zinsbindungsfrist abgelaufen. Jetzt verlängern oder variabel?

3 Antworten

Bei dem gegenwärtig niedrigen Zinsniveau würde ich eine feste Zinsbindung bis zur letzten Rate suchen.

Bei der Festlegung der neuen Annuität fange nicht wieder mit 1 % Tilgung/Jahr an, sonst bekommst Du eine Restlaufzeit von über 35 Jahren. Zahle die bisherige Annuitätsrate mit niedrigerem Zins, so dass Du mit einer Tilgung von mehr als 1 % p.a. beginnst.

Achte aber auch auf die Möglichkeit von kostenfreien Sondertilgungen von mind. 5 % p.a., besser 10 % p.a.

Viel Spielraum nach unten gib es nciht mehr.

Frage mal einen guten Baufinanzierungsmakler.

z. B. www.interhyp.de

Die gleiche Frage stellte sich mir von gut 2 Monate. Ich verließ mich aber auf die Empfehlung meines Bänkers, der meinte, die Zinsen seien im Sinken begriffen und außerdem könnte ich das restliche Darlehen soglich zurückzahlen. Da ich doch bald einen höheren Geldbetrag in Aussicht habe, ging ich hierauf ein und erhielt vorgestern in der Tat die schriftliche Mitteilung meiner Bank, dass künftig weniger Raten eingezogen werden durch den Ansatz eines niedrigeren Zinssatzes.

Hauskauf - Vorausdarlehen von Wüstenrot (Bausparvertrag)

Hallo,

wir haben soeben unser erstes Finanzierungsangebot für unseren bevorstehenden Hauskauf erhalten. Weitere folgen hoffentlich nächste Woche.

Nun ist das ganze ein Vorausdarlehen, welches auf einem Bausparvertrag basiert. Wir haben nämlich leider kein Eigenkapital (bzw. kein nennenwertes).

Ich weiß, dass in den meisten Fällen so ein "Kredit" teurer ist, als wenn man eben normal finanzieren würde. Allerdings hat man ja den Vorteil, dass der Zinssatz die komplette Zeit (20 Jahre) gleichbleibt. Ich denke, da derzeit die Zinsen doch sehr günstig sind, macht es vielleicht doch Sinn über ein Vorausdarlehen zu finanzieren? Denn wenn die Zinsbindung eines normalen Kredites nach bspw. 10 Jahren deutlich steigt (wovon auszugehen ist), würden wir mit dem Vorausdarlehen vergleichsweise wenig bezahlen.

Täusche ich mich da? Wenn ja, bitte ich um Aufklärung. :) Dieses Finanzierungsmodell ist mir ehrlich gesagt nämlich komplett neu.

Liebe Grüße, aphrodite

...zur Frage

Jetzt Geld leihen und später anlegen. Geht das?

Auf dem Kapitalmarkt sind die Zinsen zur Zeit recht günstig. Lohnt es sich daher, jetzt einen Kredit aufzunehmen und das Geld dann später bei höheren Zinsen wieder anzulegen? Oder ist die Frage eher doof?

...zur Frage

Zinsbindung beim Darlehen. 15 Jahre empfehlenswert?

Sollte man nicht bei den niedrigen Zinsen und der drohenden Inflation mit steigenden Zinsen nicht den Zinssatz für 15 Jahre festschreiben? Gibt es Argumente dagegen? Die Bank ist ja nicht immer ein unabhängiger Berater.

...zur Frage

Privat Geld verleihen ..... auxmoney und andere Anbieter

Guten Morgen,

Mich würde interessiern wie groß die Gefahr ist wenn man Privat Geld verleiht (auxmoney) oder Ähnliche Anbieter , sein Geld zu verlieren ? Sind diese Geschäfte abgesichert ? Welche Zinsen kann man dort erhalten ? Welche anderen anbieter gibt es noch ?

...zur Frage

Wie kommt ein Effektivzins beim Dispokredit zustande?

Als ich kürzlich meinen Dispokredit erhöht habe, gab der Berater mir eine Durchschrift des Vertrages mit. Zuhause fiel mir auf, dass der Zinssatz 11,75% beträgt, der Effektivzinssatz 12,23 oder so ähnlich. Wie kommt der zustande?

...zur Frage

Abgeltungssteuer auch für private Darlehen an Verwandte?

Ein Freund möchte seinem Neffen einen größeren Geldbetrag zu einem günstigen Zinssatz zum weiteren Ausbau seines Handwerkbetriebes leihen. Dieser möchte die Zinsen als Betriebsausgaben absetzen. Muss der Freund für die Zinserträge Abgeltungssteuer zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?