Wird Arbeitslosengeld nach dem letzten niedrigeren Lohn berechnet - oder nach dem vorletzten Gehalt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Arbeitslosengeld ist ein prozentualer Anteil(62 % ledig / 67 % verh.) deines Lohnquerschnitts der letzten 12 Monate Erwerbstätigkeit. Wenn du aber nur 3 Monate bei deinem letzten Arbeitgeber beschäftigt warst, wird wohl der vorletzte Verdienst mit berechnet.

Das ist problematisch, denn die letzten 10 Monate davor waren ja Arbeitlosigkeit. Damit ist der Schnitt der letzten 12 Monate nur die Zeit des ALG I udn die 3 Monate mit dem schlechten lohn.

Wirkt es sich auf meine Rente aus, wenn die letzten Jahreslöhne viel niedriger sind als die Verdienste vorher?

Ich habe immer gut in meinem Job verdient, bin jetzt aber das 2. Jahr arbeitslos, würde nun evtl. einen viel schlechter bezahlten Job annehmen, damit ich nicht in HartzIV lande. Nun fürchte ich, daß ich dadurch meine Rente sehr verschlechtere, denn ich glaub bei der Rentenhöhe kommt es besonders auf die letzten 3 Jahre an und da würde ich ja viel weniger verdienen als vorher. Der neue Verdienst läge grade etwas über dem normalen Arbeitslosengeld. Im Vergleich zu meinem alten Lohnbrutto würde ich nur 70 Prozend davon verdienen. Mache ich mir durch die Annahme der Stelle meine Rente "kaputt"?

...zur Frage

Ich war kurz in Arbeit, habe ich dadurch meinen Restanspruch auf Arbeitslosengeld I erhöht?

Ich war kurz in Arbeit, habe ich dadurch meinen Restanspruch auf Arbeitslosengeld I erhöht? Ich hatte vorher noch 2 Monate Anspruch beim Arbeitsamt, danach wäre ich in Hartz IV gerutscht, habe ich nun wieder länger Anspruch?

...zur Frage

Beitragsausfälle der Sozialversicherung über Steuern finanzieren, ist das der richtige Weg?

Habe heute gelesen, daß die Beitragsausfälle in der Sozialversicherung (z. B. Arbeitslosenversicherung) über Steuern finanziert werden sollen. Was meint Ihr, ist das der richtige Weg?

...zur Frage

Ab wann bekomme ich Arbeitslosengeld, wenn ich die Firma gewechselt habe?

Hallo, ich habe vor einem knappen Monat meine Arbeit gewechselt und habe vorher schon fast 10 Jahre in dem anderen Unternehen gearbeitet. Nun wollte ich gern wissen, ob ich, wenn ich Arbeitslosengeld beantragen würde, die Berechnung nach meinem alten Lohn oder dem neuen Lohn bekomme. Bzw. wieviel Monate ich in dem neuen Unternehmen (mit höherem Lohn) gearbeitet haben muß, um das Arbeitslosengeld danach berechnet zu bekommen?

...zur Frage

Wie viel Geld verdient man im Mutterschaftsurlaub?

Bekommt man im Mutterschaftsurlaub das normal Gehalt weiter bezahlt oder wird das ähnlich berechnet wie das Elterngeld?

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente wie hoch?

Beziehe derzeit Krankengeld da ich seit Februar Krankgeschrieben bin. Zum 15 März wurde ich gekündigt da mein Arbeitgeber zudem Zahlungsunfähig ist. Seit dem 16 März bekomme ich nun Krankengeld. ich denke das sich meine Gesundheitlichen Probleme auch so schnell nicht ändern werden. Nach dem Krankengeld sofern mich die KK nicht vorher in Rente schickt werde ich die Nahtlosregeiúng nutzen um Arbeitslosengeld zu beziehen. Nun meine Frage Ein Bekannter von mir sagte mir das bei der Berechnung der Erwerbsminderungsrente die letzten 2 Jahre zugrunde gelegt werden sprich 60 Prozent vom Krankengeld und Arbeitslosengeld der letzten 2 Jahre stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?