Austrittsdatum Arbeitsvertrag?

2 Antworten

Nach Deiner "Wortwahl" .... Austrittsdatum ....

dem Kündigungsdatum ..... fristgerecht gekündigt zum 18ten

von welchem Arbeitsrecht reden wir ? Nach Deutschland hört sich das eher nicht an.

Weiter .... wann hast Du Deine Beschäftigung im Unternehmen aufgenommen? Kündigung während der Probezeit?

Deutsches Arbeitsrecht. Auf der Lohnabrechung ist oben der 9te als Austrittsdatum vermerkt. Der berechnete Auszahlbetrag passt +/- paar Cents auf die Werktage bis zum 9ten.
Kündigung wurde zum 18ten ausgesprochen (Schriftliche). Beim Finanzamt, als auch beim Jobcenter erging die Meldung meines Austritts zum 9ten.

Nicht mehr in der Probezeit, aber auch egal... Kündigung erfolgte aus wichtigem Grund (Arbeitsverweigerung meinerseits aufgrund eines internen Komplotts gegen einer der Gründer, welcher mich reingeholt hatte und mit miesen Tricks um seinen Anteil erleichtert wurde.. Ich weiß blöd mich da einzumischen, bereue Ich dennoch nicht, an der Stelle ist mir mein Gewissen lieber)

0
@Hajooo

Das Arbeitsrecht sieht Kündigungen zum 15 oder zum Monatsende vor. Kündigungen zum 09 oder 18 sind nicht zulässig (außerhalb der Probezeit)

Daraus könnte man was machen.

Problematisch ist allerdings die Arbeitsverweigerung. Für die Zeit der Arbeitsverweigerung besteht keine Lohnfortzahlungspflicht.

1
@tabakguru

Ich denke genau darauf wird auch spekuliert, dass Ich das Fass nicht aufmache. Wobei ebenfalls auch tricky.. Ich habe ja nicht einfach 'kein Bock' gehabt, sondern mich noch hingeschleppt, der Druck innerhalb des Teams war aber dermaßen heftig; incl. Lagerbildung und Unsicherheit inwieweit man nicht an einer üblen Übernahme teilhat, dass Ich (anderen Kollegen auch) regelrecht körperliche Symptome bekommen haben. Denke vor Gericht ist dass dann weniger relevant

0

Da wirst du wohl die Personalabteilung fragen müssen, warum das auf der Abrechnung so ausgewiesen ist. Kündigung zum 18. bedeutet Austritt am 18.

Was möchtest Du wissen?