Wir haben als Ehepaar eine gemeinsame Steuernummer, muss ich neue Steuernummer beantragen wenn ich Selbständige mache?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du gibst Deine bisherige Steuernummer an und Ihr bekommt dann eine neue Steuernummer, weil Steuerpflichtige mit Gewinneinkünften beim Finanzamt in anderen Bezirken geführt werden als Steuerpflichtige mit Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit - und weil ein Teil der Steuernummer für den Bezirk steht. In NRW sieht eine Steuernummer so aus:

5xxx/yyyy/zzzz. Die 5 steht für NRW, xxx ist die Nummer des Finanzamts, yyyy die des Bezirks, zzzz die Unterscheidungsnummer.

In anderen BL ist die Steuernummer anders aufgebaut, aber das mit dem Wechsel des Bezirs gilt m.W. überall.

Die Option " Steuernummer beantragen ist für Steuerpflichtige, die bisher noch gar keine hatten.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Berufserfahrung

Eifelia hat das Verfahren schon völlig richtig beschrieben.

Ich habe einen kleinen Zusatz: Bei uns (auch NRW) ist es so, wenn deine Bezirksnummer (s. Eifelias Beitrag) mit einer 2 beginnt, wird auch diese geändert und ihr bekommt eine neue mit einer Bezirksnummer beginnend mit 5 für eure gemeinsame Steuererklärung. Die alte Nummer wird komplett umgespeichert, nur die Ziffern ändern sich. Zusätzlich erhältst du eine ganz neue Steuernummer (identische Bezirksnummer), die nur für deine Betriebssteuern gilt.

Du bekommst nach Abschluss der steuerlichen Erfassung ein Schreiben auf dem genau benannt wird, welche Steuernummer für welche Steuerarten zu verwenden ist.

Es ist so, wie @Eifelia schreibt, beim Fragebogen die bisherige Steuernummer angeben.

Je nach Bundesland bekommt ihr eine neue Steuernummer komplett, oder Du eine für die Umsatzsteuer und/oder Gewerbesteuererklärung wobei die für die gemeinsame Einkommensteuererklärung bleibt. So wäre es hier in Berlin.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich meine, man gibt dann später bei der Zusammenveranlagung im Mantelbogen die bisherige Steuernummer an und bei der EÜR die neue Steuernummer. Über die StID wird das zusammengeführt.

Wie ich gerade aus der Antwort von wfwbinder gelernt habe, kommt das aufs Bundesland an. Ich präzisiere:

Bei uns bekommt das Paar eine neue Nummer, wenn der Ehemann das Gewerbe gründet, und die gilt dann i.d R. Für ESt, USt, GewSt, LohnSt.

Gründet die Ehefrau/der/die Lebenspartner/in, der/die zuerst im Alphabet kommt, bekommt diese/r eine neue Nummer für USt, GewSt, LohnSt.

In jedem Fall bekommt man einen Brief, in dem die neue Nummer mitgeteilt wird und die Steuerarten, für die sie gilt 🙃

0