Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zu spät abgegeben, was kann passieren?

1 Antwort

Fangen wir damit an:

Was kann mir jetzt passieren? Mit was für Strafen muss ich rechnen?

Gar nichts. Es wurde keine falsche Steuererklärung abgegeben und noch ist die Frist zur Abgabe nicht abgelaufen.

Um eine Einkommensteuererklärung und/oder eine Umsatzsteuererklärung zu machen, musst Du Dir einen ELSTER Zugang beantragen.

www.elster.de

Das Finanzamt wird sich automatisch bei Dir melden, aber die Anlage EÜR kannst Du nach Deinen Einnahmen und Ausgabe ausfüllen.

Aber was noch wichtig sein könnte, hast Du wirklich nur Umsätze in den USA, oder zumindest Du Verkäufe in Drittländer gemacht? Das wären alles nicht steuerbare Umsätze und Du könntest aus Deinen Kosten den Vorsteuerabzug geltend machen und würdest damit zusätzliche Einnahmen haben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Erstmal vielen Dank für die Antwort, das beruhigt mich schonmal sehr:) Ich dachte echt mit dem anfangs versäumten und erst nach einem Jahr abgeschickten Fragebogen zur steuerlichen Erfassung drohen mir irgendwelche Strafen oder ähnliches.

Den ELSTER Zugang habe ich ja schon beantrag und erhalten da ich ja vor 8 Wochen dann selber den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausgefüllt habe. Zurzeit warte ich ja auf meine Steuernummer was mir auch extrem lange vorkommt.

Zu deiner Frage: Ich habe tatsächlich fast nur zu 99% in die USA verkauft und zum ganz kleinen teil nach Australien, Neuseeland und Kanada.

0
@ptrrrr

OK, das sind alles Umsätze, die hier "nicht steuerbar" sind. So seltsam, wie das für einen Laien klingt, damit ist die Vorsteuer aus den eigenen Kosten hier abzugsfähig. Führt dann regelmäßig zu Guthaben.

1
@wfwbinder

Ok gut zu wissen.

Noch eine Frage zur Wartezeit mit der Steuernummer: Ich habe den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung vor 8 Wochen abgeschickt und noch immer keine Rückmeldung erhalten, ist eine so lange Wartezeit normal? Würde mich echt mal intressieren was du so für erfahrungen gemacht hast mit der Wartezeit.

0
@ptrrrr

Wir haben bei einigen Mandanten 5 Monate gewartet. 8 Wochen sind schon normal.

0

Was möchtest Du wissen?