Wieso wird trotz Insolvenz die Arcandor Aktie weiter gehandelt?

2 Antworten

Da haben die Spekulanten doch noch etwas zum zocken.

Arcandor hat knapp 254 Mio. Aktien. bei derzeitigen Kurs sind das 200 Mio. Euro wert des Gesamt unternahmens.

Allein Thomas Cook könnte bis zu 1 Mrd. Euro Wert sein. Auch bei hohen Schulden, könnte die Aktie doch mehr als Null Wert sein.

Also abwarten was Piepenburg aus dem Unternehmen noch macht.

Deine Frage unterstellt, daß die "Insolvenz" zu einer Zerschlagung/Zerstörung des Unternehmens und Vernichtung von nahezu allen Arbeitsplätzen führt. Dies war bei früheren Pleiten regelmäßig der Fall und die Aktionäre gingen nach Befriedigung der Gläubiger regelmäßig leer aus (daher Aktienwertlosigkeit). Damit verschwand die Aktien aus dem bisherigen Aktienindex.

Die heutige Insolvenz beginnt dagegen im Regelfall mit einem tiefgreifenden Sanierungsversuch, bei dem die Aktionäre nicht mit wertlosen Aktien zurückbleiben, sondern an einem nachhaltig erstarkten Unternehmen beteiligt sind, bei dem auch ein substantieller Anteil der Arbeitsplätze erhalten bleibt. Die Aktie spielt allerdings nicht mehr auf dem gewohnten Niveau im Index mit, sondern auf niedrigerem Level.

Nicht jeder Sanierungsversuch wird erfolgreich sein, wie Hertie und Kampa-Haus uns zeigen, aber der Versuch ist es allemal Wert.

Was möchtest Du wissen?