Wie sicher ist ein Wertpapierdepot?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die entscheidende Rolle für die Sicherheit eines Wertpapierdepots bei einer Girosammelverwahrung spielt der Zentralverwahrer. Dieser, in Deutschland die Gesellschaft Clearstream mit Sitz in Frankfurt, kümmert sich um die Buchung von Wertpapieren. Ein Zentralverwahrer betreibt meist nicht unweit der Börse unterirdische Server. In diesen Bunkern werden wichtige Daten gespeichert. Der Standort dieser Server wird aus Sicherheitsgründen nicht der Öffentlichkeit bekannt gegeben um sich so vor eventuellen Hackerangriffen zu schützen. Man möchte somit ein Chaos von Eigentumsverhältnissen verhindern. Laut Spekulationen seien die Server der Clearstrom im Krisenfall in der Lage das gesamte Börsengeschehen und die Wertpapierverwaltung ohne externe Stromversorgung bis zu drei Monate aufrecht zu erhalten.

Was möchtest Du wissen?