Wie rechne ich Fahrtkosten und Spesen als Kleinunternehmer und GbR ab?

1 Antwort

Was für ein haarsträubender Unsinn! Das ist von vorn bis hinten alles derart falsch, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll.

Dem Sachverhalt nach leistet die GbR an C und nicht der Gesellschafter A an die GbR. Der A hat höchstens ausgelegt. Da A aber keine Leistung an die GbR erbracht hat, kann er auch keine Rechnung stellen.

Die GbR kann auch nicht die Fahrtkosten des A in irgendeiner Weise steuerlich geltend machen. Diese sind und bleiben Sonderbetriebsausgaben des A. Und da A nun KU ist, ist hier die darin steckende Vorsteuer  verloren. Das Weitere im zweiten Absatz hab ich jetzt gar nicht mehr kapiert. Ich lass es auch, es ist eh Quark.

----------------------------------------------

Falls der A entgegen der Schilderung (!) doch an die GbR als Subunternehmer geleistet hat:

Dann ist die Vorsteuer verloren, da der A Kleinunternehmer ist und die GbR nicht aus Rechnungen, die an den A gerichtet sind, Vorsteuer abziehen kann. Wozu die GbR überhaupt Belege eines anderen Unternehmers benötigt, darf auch getrost hinterfragt werden.

Ertragsteuerlich sind dann die Aufwendungen des A Sonderbetriebsausgaben und die Honorarzahlung der GbR an den A Sonderbetriebseinnahmen.

Einen geschickteren Weg, Geld zu verbrennen, gibt es nicht in dieser Konstellation.

-----------------------------------------------

Lass mich raten: Ein Steuerberater ist euch zu teuer, richtig? Ich sage euch, bei eurem Wissen ist KEIN Steuerberater weitaus teurer. Gerade bei Personengesellschaften muss man einiges wissen, um nicht von einem Kackhaufen in den nächsten zu treten.

Sie baden gerade Ihre Hände drin.

Das mit den As und Bs erregt mein Mißtrauen. Ob das eine Hausaufgabe ist?

0
@Privatier59

Garantiert nicht. Aufgaben sind immer so gestellt, dass sie lösbar sind.

2

Wer zahlt Schulkosten und Fahrtkosten zur Altenpflegeschule wenn man Hartz IV bekommt?

Ein Gast von mir ist schon länger in Hartz IV und nun hat er beschlossen die Altenpflegeschule zu besuchen, das gibt Schulkosten und Fahrtkosten, wer zahlt ihm das? Die Arge stellt sich quer.

...zur Frage

Übernachtungs Pauschale nicht vollständig ausbezahlt, wieder holen über Einkommenssteuererklärung?

Hallo, ich war in 2017 beruflich in Italien unterwegs.

Insgesamt 3 Aufenthalte von Max 4 Wochen.

VMA wurde zu 100% bezahlt (34€)

Statt der üblichen Pauschale (126€) wurden nur 81€ bezahlt.

Wie kann ich mir den Rest über die Einkommensteuererklärung wieder holen?

Geht dass überhaupt? Was gibt es für Möglichkeiten?

Danke Euch

...zur Frage

Einkommensteuer für selbständige Hartz IV Empfänger

Hallo allerseits,

ich habe schon ein Weile gegoogelt, aber auf diese spezielle Frage fand ich bisher keine Antwort:

Ich bin seit 2006 neben Hartz IV in einer GbR selbständig, seit zwei Monaten endlich weg von Hartz IV und nun muss ich für 2008 eine Einkommensteuererklärung abgeben. Die Frage ist, was ich da denn nun angeben muss, denn entsprechend der von der GbR ausgezahlten Beträge wurde mir natürlich auch Hartz IV gekürzt. Von dem Überschuss her liegen wir unter den 24.500 Euro, müssen also keine Gewerbesteuer abführen. Was mir nun aber zu schaffen macht, sind die Abschreibungen und die gezahlten "Löhne". Wir haben uns 300 Euro monatlich von der Firma ausgezahlt. Insgesamt blieben nach Gehältern 9140,00 Euro Gewinn über (laut GuV). Wenn ich allerdings die Ausgaben von über 150 Euro auf 5 Jahre abschreibe, liege ich bei 17372 Euro nach Gehältern. Insgesamt haben wir uns über das ganze Jahr 4500 Euro "ausgeschüttet" also hat die GbR einen Gesamtgewinn von 21.872 Euro nach Abschreibungen gemacht. Wenn ich mich recht entsinne liegt der Einkommensteuerfreibetrag bei 7.664 für Ledige. Müsste ich nun, wenn das Finanzamt davon ausgeht, dass der Gewinn / 2 Gesellschafter gleich 10936 Euro beträgt auf den Mehrbetrag Einkommensteuer zahlen? De Facto war soviel Geld wegen der Investitionen ja nie vorhanden?

Im voraus besten Dank für die Antworten

Beste Grüße Oli

...zur Frage

Wie lange ist die Zahlungsfrist bei berichtigter USt-VA?

Hallo ihr Lieben,

bei Abgabe einer korrigierten Umsatzsteuer-Voranmeldung: Das Finanzamt hat festgehalten, dass der Tag in dem eine korrigierte USt-VA abgegeben wird gleichzeitig der Fälligkeitstag der Zahlung ist.

Kommt mir Spanisch vor. Da sicherlich die wenigstens beim Finanzamt vorbeilaufen und bar bezahlen... und ich finde dazu auch auf die Schnelle keine Rechtsquelle. Dauert eine Überweisung beispielsweise ein paar Tage, darf dann gleich ein Säumniszuschlag verlangt werden? Weiß da jemand genaueres?

Danke :-)

...zur Frage

welche Werbungskosten kann ein Bezieher von EU-Rente geltend machen?

Ich beziehe EU-Rente und bin zu 100% schwerbehindert, Merkmal aG. Dem Rat meiner Steuererklärungssoftware folgend habe ich die im Erklärungsjahr gefahrenen insgesamt gefahrenen Km angesetzt.

Das Finanzamt hat dies abgelehnt mit der Begründung, dass ein Rentner keine Werbungskosten geltend machen kann, weil diese die der Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einnahmen dienen. Davon sei bei einem Rentner nicht auszugehen.

Wann kann ich welche Werbungskosten geltend machen?

...zur Frage

Fianzmat zahlt Steuerguthaben nicht aus

Folgender Fall: GbR, Steuerguthaben aus 2007 durch Bescheide Mitte 2009 festgesetzt. Ein Gesellschafter fordert die Auszahlung des hälftigen Guthabens. Laut Vertrag sind beide Gesellschafter je zu 50% beteiligt. Die GbR liegt faktisch seit 2007 still, weil beide Gesellschafter sich gegenseitig gekündigt haben. Gerichtsprozes läuft! Einnahmen werden seit dem nicht mehr generiert. Das Finanzamt hat das Geld bis jetzt nicht ausgezahlt! Wie ist die Rechtslage? Kann einer der Gesellschafter auch ohne Zustimmung des anderen Gesellschafters auf die hälftige Auszahlung bestehen? Welche Rechtsgrundlagen gibt es hier? Darf das Finanzamt das Geld einbehalten? Wenn ja auf welcher Rechtsgrundlage? Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?