Wie lange darf sich der Arbeitgeber bei der Erstattung von Auslagen Zeit lassen?

2 Antworten

Ich denke mal, wenn es nciht direk nach der Reise erfolgt, so doch spätestens mit der nächsten Gehaltsauszahlung.

Anspruch auf Zinsen, wenn man gegenüber dem AG fällig gestellt hat und trotzdem nichts kommt.

Spätestens nächste Gehaltsabrechnung. Zinsanspruch? Da muß Feuer unter'm Dach sein.

Bei größeren, teureren Reisen kann man sich einen Vorschuß holen, aber bei € 200 voraussichtlichen Kosten sollte man so etwas lieber nicht tun. Manchmal muß man aber seinem Vorgesetzten auch seine privaten Nöte mitteilen.

Zuerst musst du mal eine Reisekostenabrechnung machen. Spätestens bei der nächsten Gehaltszahlung sollte die Reise abgerechnet werden. Aber Zinsen verlangen??? Das ist ein absurder und weltfremder Gedanke. Solche Mitarbeiter würde ich als Chef nicht haben wollen.

Ich glaube, dass die Größe des Betriebes und auch die Urlaubszeit mit einbezogen werden müssen.

Oft ist es so, dass die Mitarbeiter sich ewig Zeit lassen, bis sie die Reisekosten einreichen und dann das Geld gern schon vorgestern auf dem Konto haben möchten.

Wenn 10 Personalsachbearbeiter Reisekosten auszahlen dürfen und können, geht es schneller, als wenn die einzig fähige Kraft gerade nicht greifbar ist.

Was möchtest Du wissen?