Kann man Kosten für Gardinen als Handwerkskosten bei der Steuer geltend machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lohnkosten können nur dann geltend gemacht werden, wenn die Arbeiten im eigenen Haushalt erbracht werden. Die Gardinen dürfen für die steuerliche Anerkennung also nicht in der Schneiderwerkstatt hergestellt oder geändert werden. Voraussetzung für die steuerliche anerkennung ist auch, dass die Kosten durch Vorlage einer Rechnung und die bezahlung durch Überweisungsbeleg zumindest auf Anfrage bewiesen werden können.

Selbstständig: Konz Steuer-Buch absetzen?

Ich bin selbständig und möchte die Steuererklärung selber machen. Zur Unterstützung habe ich mir den Konz (Buch mit Steuertipps) gekauft. Kann ich den absetzen? Wenn ja, wo? Ich mache eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR).

...zur Frage

Steuerklassenwahl III wenn ich in Deutschland und meine Ehefrau im EU-Ausland arbeitet gibt es überhaupt Vorteile stuerechtlich?

Meine Freundin ich wollen heiraten, ich wohne und arbeite Dresden und sie arbeitet als Krankenschwester in Breslau/Polen. Da Entfernung ist so groß ist bin ich am Wochenende bei ihr oder sie bei mir. Meine Freundin ist auch deutscher Staatsbürger, allerdings ist ihr Verdienst nach unseren Maßstäben sehr gering liegt bei unter 800 €. Zweitwohnsitz bei mir ist auch möglich. Wenn ich nicht in III kann besteht die Möglichkeit trotzdem Steuern wiederzubekommen? Hätte bei Klasse III hohe Steuerersparnis. Danke für Tipps

...zur Frage

Wochenendfahrten zur Familie von der Steuer absetzen?

Hallo,

ich komme ursprünglich aus Hamburg und arbeite seit Mitte des Jahres in Frankfurt am Main, weil ich hier einen Job gefunden habe. An Wochenenden fahre ich des öfteren nach Hause weil dort meine Familie und Freunde wohnen. (Hamburg ist als mein Zweitwohnsitz, Frankfurt als mein Erstwohnsitz angemeldet.)

Kann ich diese Fahrten mit der 0,30 EUR Pauschale pro km am Ende von der Steuer absetzen? Gibt es hier ein Limit?

Danke für die Antworten..

...zur Frage

Was kann ich bei einer Erbauszahlung alles anrechnen?

Hallo,

kann mir jemand helfen. Meine 3 Geschwister wollen jetzt ausgezahlt werden mit einer mir unrealistischen Summe.

Meine Mutter ist 1998 gestorben und da habe ich 1/5 geerbt. Ich und einer meiner Brüder der auch 1/5 besitzt bewohnen das Haus seit dem.

Nun kommen die anderen 3 und wollen ihren Fünftel ausgezahlt bekommen. Mein Brüder und ich haben in den vielen Jahren einige Modernisierungen/Instandhaltungskosten investiert. Nun meine Frage. Was kann ich auf die Auszahlungssumme alles mit anrechnen, gibt es eine gesetzliche Regelung? Schliesslich haben wir unser ganzes Geld reingesteckt und die wollen jetzt Kapital schlagen.

Ich bin der Meinung das sie zumindest auch für Kosten wie Grundsteuer und Gebäudeversicherung aufkommen müßten, anteilig. Die haben die letzten Jahre nichts bezahlt, dass müßte man doch wenigstens abziehen können. Ebenso verlangen die ein Wertgutachten. Ich habe gesagt sollen sie machen aber nicht auf unsere Kosten. Ich muss das doch nicht zahlen.

Und muss ich sie ausbezahlen, auch wenn ich kein Geld habe aber drinnen wohnen bleiben möchte?

Danke schon mal für eure Antwort

...zur Frage

Werden Reparaturrechnungen vom Auto als Handwerkerkosten bei Steuer berücksichtigt?

Habe gehört, daß der Staat den Handwerkerbonus erhöhen will, so daß der Bürger besser Handwerkerrechnungen absetzten kann. Mein Auto ist ziemlich lädiert, wenn ich das nun in der Kfz-Werkstätte (die fallen doch auch unter den Begriff Handwerker) reparieren lassen, kann ich dann die Kosten auch steuerleich geltend machen?

...zur Frage

zwei 400€ Jobs (400 und 100) als Schüler

Hallo! Ich habe seit kurzem mein Abitur in Rheinland-Pfalz und will bald studieren gehen ;) ... Zwischendurch muss ich aber ein bisschen arbeiten gehen:

Derzeit hab ich einen 400€ Job, bei dem ich allerdings nur auf ~100€ im Monat komme. Jetzt habe ich ein Angebot für einen zweiten 400€ Job bekommen, bei dem ich auch auf 400€ kommen würde. Normalerweise würde ich jetzt den ersten absagen. (Aber meine Mutter würde mich umbringen :D )

Von daher möchte ich wissen, wie ich das am cleversten mache: Wenn nur auf 100€ Steuern kommen würden wäre das ja nicht so schlimm- aber auf 500€ und ich hätte am Ende ja noch weniger als 400?

Zudem kriegt man doch die Lohnsteuer wieder zurück, sobald man unter 8000€ Jahresgehalt bleibt (und das wäre bei mir der Fall).

Falls ich noch irgendwelche Daten vergessen hab, trage ich die natürlich gerne nach!

MfG, Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?