Kann man Kosten für Gardinen als Handwerkskosten bei der Steuer geltend machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lohnkosten können nur dann geltend gemacht werden, wenn die Arbeiten im eigenen Haushalt erbracht werden. Die Gardinen dürfen für die steuerliche Anerkennung also nicht in der Schneiderwerkstatt hergestellt oder geändert werden. Voraussetzung für die steuerliche anerkennung ist auch, dass die Kosten durch Vorlage einer Rechnung und die bezahlung durch Überweisungsbeleg zumindest auf Anfrage bewiesen werden können.

Kann man als Mieter die Kosten für eine Putzfrau bei der Steuer absetzen?

Ich bin es nochmal. Ich habe noch eine Frage zur Putzfrau:

Stimmt es, dass man als Mieter die Kosten für eine Putzfrau bei der Steuer absetzen kann? Kann ich die Kosten für die Putzfrau absetzen, die ich mit der NK-Rechnung zu zahlen habe?

...zur Frage

Kosten für Studium als Negativ-Einkommen beim Finanzamt geltend machen?

Unser Sohn studiert ca. 400 km von zu Hause entfernt. Kosten für Miete und Nebenkosten, Studiengebühren und Lebenshaltungskosten sowie Auto werden ausschließlich von uns, seinen Eltern, gezahlt. Leider können wir diese Kosten nicht beim Finanzamt geltend machen. Ist es vielleicht möglich, dass wir unserem Sohn offiziell diese Kosten als Kredit vorfinanzieren und unser Sohn dann diese Kosten als Negativ-Einkommen beim FA angibt, um später, nach dem Ende des Studiums seine ersten Verdienste gegen dieses Negativ-Einkommen aufrechnet und somit eine zeitlang keine Steuer zahlen braucht, bis das negative Verlustvortragskonto ausgeglichen ist. Unser Sohn hat kein eigenes Einkommen.

...zur Frage

Airbnb Zahlen in Fremdwährung?

Ich frage mich seit geraumer Zeit, wie airbnb bzgl. den Kosten funktioniert.

Sagen wir mal, dass Vermieter A eine Wohnung in New York für bspw. 100$ / Nacht inseriert hat und Vermieter B eine Wohnung in Köln für 70€ / Nacht.

Nun geht User 1 hin und hat die Wohnung des Vermieters gefunden. Er hat als Währung Euro ausgewählt. Der Vemieter A hat aber seine Wohnung in Dollar inseriert. Also wird für den User 1 umgerechnet. Im Bestellprozess möchte er buchen, was passiert dann? Zahlt der User 1 dann letztendlich in Dollar (Währung des Vermieters) oder zahlt er in Euro?

Im zweiten Fall bekommt Airbnb doch das Geld als Euro in deren Banken. Das könnte doch aber über die Tage bzgl. Kursschwankungen problematisch werden und ggf. zu Verlustgeschäften führen. Also gehe ich davon aus, dass airbnb das Euro in $ wieder umrechnet, damit der Vemieter sein Geld auch in $ bekommen kann.

Oder irre ich mich?

Bucht der User 1 die Wohnung in Köln für 70€, sollte es ja kein Problem geben. EUR (User) > EUR (Vermieter). Allerdings wenn jetzt User 2 aus den Staaten kommt und die Wohnung des Vermieters B buchen möchte, ist es ja $ (User) > EUR (Vermieter).

Kurz gefasst:

  • User 1 (€ / Deutschland)
  • User 2 ($ / USA)
  • Vermieter 1 ($ / USA)
  • Vermieter 2 (€ / Deutschland)

User 1 (EUR) bucht Wohnung von Vemierter 2 (DOLLAR). Wie läuft der Prozess ab? Wird die Abbuchung seitens Airbnb im Hintergrund $ in erfolgen? Oder tatsächlich in Euro? Wie bekommt denn der Vemieter dann das Geld als $, da airbnb es als Euro ja abgebucht hat.

User 2 bucht Wohnung von Vermieter 2. Ist soweit kein Problem. Selbe Währung.

...zur Frage

Wie kann man als Privatanleger steuern sparen? Geldanlage

Hallo,

mir ist natürlich bewusst, dass es keine allumfassende Antwort auf diese Frage geben kann bei unserem Steuersystem - auch erwarte ich hier keine "detailierten" Antworten da es sonst ja wieder Steuerberatungsleistungen wären...

Ich würde mich hier nur über eine wage Grobeinordnung freuen, in welchen Bereichen man bei der Geldanlage - Steuergesichtspunkte berücksichtigen sollte. Abgesehen von Werbungskosten oder der Wahl zwischen Zero-Bonds oder normalen Anleihen bei besonderen Ereignissen (Rente, Studium).

Gibt es überhaupt noch soetwas wie "Steuersparprodukte"? Geht es bei der Steuerberatung im Rahmen der Finanzberatung/Geldanlage dann "nur" darum die aktuelle Situation zu berücksichtigen?

Freu mich über Antworten oder weiterführende Links!

MfG R.

...zur Frage

Mir blühen 4000 € Steuernachzahlung - könnt ich weiteren Investitionsabzugsbetrag geltend machen?

Oh großer Schreck: mir blühen 4000 € Steuernachzahlung. Was meint Ihr, wär es möglich, einen weiteren Investitionsabzugsbetrag zu bilden? Ich werde heuer noch neues Handy (iPhone mit 300 Euro Zuzahlung) und neuen kleinen Sony-Laptop (Kosten 1000 Euro) anschaffen und 2012 möchte ich gerne den Elektro-Smart kaufen (Auto wird auch teilweise für die freiberufliche Nebentätigkeit genutzt und für Fahrten zur normalen Arbeit, Preis gibt Smart noch nicht raus). Oder rügt mich das Finanzamt dann, daß ich Steuern zahlen und nicht Anschaffungen tätigen soll? Bin für guten steuernsparenden Rat sehr dankbar.

...zur Frage

Abfindung und 183 Tage in Ägypten oder Fünftelregelung, was ist besser?

Ein Hallo an alle Forumsmitglieder, ich habe die Möglichkeit mit einer Abfindung meinen Arbeitgeber zu verlassen. Ich muss nicht, aber ich kann wie viele andere Hundert auch, also kein Zugzwang. Von daher habe ich jetzt so viele Frage zwecks Abfindung und Steuer sparen, das ich im Internet rumgesucht und dann diese Seiten hier (finanzfragen.net) gefunden habe. Ich vermute mal das mir diese Seiten kein spezialisierten Steuerberater ersetzen werden, aber zumindest mal werden mir die Antworten einen kleinen Einblick geben, was so auf mich zukommen wird, Gesetz den Fall´s, das ich die Abfindung annehmen werde. So, jetzt werde ich anfangen meine ersten Fragen zu stellen, zu denen mit Sicherheit noch die ein oder andere Frage hinzu kommen wird. Vielen Dank, jetzt schon mal, für eure Geduld. Wenn ich jetzt eine Abfindung von sagen wir mal Euro 200 000.- erhalten würde (ich weiß noch nicht genau, wie viel ich bekommen werde) und ich 183 Tage, (im Jahr der Abfindung,) in Ägypten verbringe, kann ich dann von meiner Abfindung Steuern sparen, da ich ja mehr als ein halbes Jahr im außer europäischem Ausland verweile? Oder geht da gar nichts, da mein Erstwohnsitz Deutschland ist, da ich dort auch eine Eigentumswohnung habe. Bin ich eventuell mit der Fünftelregelung genauso gut dran, als wenn ich 183 Tage Auswandern würde? Möchte mich im voraus bei Euch für Eure Antworten bedanken. MfG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?