Warum ist Porsche nicht im DAX gelistet?

1 Antwort

Der Hauptgrund ist, Porsche Aktien werden nciht gehalndelt. Die Aktien gehören (bisher) alle Familienangehörigen des Porsche/Piech Clans. Neben der reinenmarktkapitalisierung ist ja auch das Handelsvolumen interessant.

Commerz Finanz 0% Finanzierung 10 Monate + weitere Belastung???

Hallo Leute,

habe vor kurzem eine Null Prozent Finanzierung in einem Elektrogeschäft abgeschlossen.

Hierfür habe ich eine Kreditkarte der Commerz Finanz bekommen, welche mir in insgesamt 10 Monaten einen gewissen kleinen Grundbetrag abbuchen (pro Monat). Den Rest der monatlichen Rate muss man selbst überweisen. So kann man sich mal einen oder mehrere Monate "Ruhe" gönnen und danach wieder weiterbezahlen, bzw einfach mehr bezahlen.

Wenn die 10 Monate abgelaufen sind und man noch im "Minus" ist, dann wirds allerdings teuer, da der restliche Betrag nun verzinst wird.

Nun zu meiner Frage:

  • Wie läuft das ab, wenn ich jetzt mit dieser Karte bei einem anderen Unternehmen einkaufe, welches die gleichen Konditionen anbietet?

  • Einen neuen Vertrag werde ich wohl schlecht machen können, da ich ja bereits Kunde bin, oder?

  • Kann ich einfach mit der Kreditkarte bezahlen und auch von den 10 Monaten Zinsfrei profitieren?

  • Überschneiden sich dann nicht beide Kredite, oder läuft für jeden Kredit die jeweilige Frist seperat ab?

Für ein paar Tipps und Antworten wäre ich euch sehr dankbar!

Grüße

...zur Frage

Eigene Firma oder Ausbildung?

Ich habe vor kurzem meine eigene Firma gegründet. Kurze Zeit davor, hatte ich mich allerdings für Ausbildungen beworben. Habe die Tests zum Vorentscheid auch gemacht und gestern habe ich nun zwei Einladungen für Vorstellungsgespräche bekommen. Nun weiß ich aber, dass ich mit meiner Firma wesentlich mehr Geld verdienen kann, als das Ausbildungsgehalt und auch mehr, als das spätere mögliche gehalt bei Festanstellung. Allerdings habe ich noch keine Ausbildung gemacht und es klingt immer doof, wenn man gefragt wird: was haben Sie denn gelernt? und man sagt: nichts... Wir sind aber eine 4 Köpfige Familie und sollte ich genommen werden, würden uns finanziell schwierige Zeiten bevor stehen. Wobei es mich auch nicht grade reizt, drei jahre für das bisschen Geld zu arbeiten, wo ich doch weiß, dass ich mehr verdienen könnte. Beides zusammen würde auch nicht gehen, da ich sonst keine Zeit mehr für mein eigenes Unternehmen habe. Ich weiß, dass es am Ende mein Konflikt ist, indem ich diejenige bin, die eine Entscheidung treffen muss. Aber ist eine Ausbildung wirklich zwingend erforderlich? Grade zu Zeiten, in denen man oftmals in dem Beruf, den man gelernt hat, nicht unbedingt auch einen Job finden muss? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?