Warum ist Porsche nicht im DAX gelistet?

1 Antwort

Der Hauptgrund ist, Porsche Aktien werden nciht gehalndelt. Die Aktien gehören (bisher) alle Familienangehörigen des Porsche/Piech Clans. Neben der reinenmarktkapitalisierung ist ja auch das Handelsvolumen interessant.

Börsenkurse aller DAX Unternehmen der letzten 5 Jahre

Weiß jemand wo man die Tagesendkurse der DAX Unternehmen der letzten 5 -10 Jahren herbekommt? Am besten als XML Datei, webservice, csv, oder ähnlichem.

...zur Frage

Kann man eigentlich in Aldi investieren?

Ich habe gelesen, dass Aldi zur zeit sehr gut dasteht, sogar in New York seine erste Filiale eröffnet hat. Kann man in Aldi investieren? Konnte die Aktie nirgendwo finden, obwohl es ja ein sehr großes Unternehmen ist!

...zur Frage

Existenzgründung Kredit für Ehepartner aufnhemen

Hallo,

ich hoffe, dass meine Frage nicht zu banal ist:

Zuerst zu unserer Situation. Mein Mann hat vor kurzem sein Studium als Tontechniker abgeschlossen. Zuvor hat er die Ausblidung zum Diplompianist innerhalb eines Vorklassestudiums abgeschlossen.

Ich studiere derzeit noch neben meinem Job europäische BWL.

Wir beide haben einen Vollzeitjob der im Dezember in eine unbefristete Anstellung übergehen wird. Das Einkommen ist nicht übermäßig, finanziell sind wir durch mein Studium und Ratenzahlungen etwas "eingespannt".

Nun zu meiner Frage: Mein Mann möchte nun ein Tonstudio, vorerst als Nebenerwerb, zukünftig aber als Haupteinkommensquelle eröffnen. Da er einen Titel auf sich hat, den wir erst demnächst bezahlen können, sieht es bei Ihm mit einem Kredit ja eher schlecht aus. Deshalb meine Idee, dass ich den Kredit aufnehmen möchte. Im "Unternehmen" würde ich dann als Buchhalterin mitarbeiten und die finanziellen/organisatorischen Aufgaben übernehmen (Praxiserfahrung). Hat jemand hierzu eine passende "Anlaufstelle" für einen solchen Kredit?

Private Kredite sind mehr als unpassend. Die KfW Förderung kann ich ja nicht in Anspruch nehmen, weil ich sozusagen ja nur mitarbeite, das aber nicht meine Haupttätigkeit werden soll. Von Krediten ohne SCHUFA Auskunft braucht man ja gar nicht erst zu sprechen.

Achja, die Höhe des Kredits liegt bei ca. 20.000 EUR

So das war jetzt hoffentlich nicht zu viel. Über einen Rat würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

...zur Frage

Eigene Firma oder Ausbildung?

Ich habe vor kurzem meine eigene Firma gegründet. Kurze Zeit davor, hatte ich mich allerdings für Ausbildungen beworben. Habe die Tests zum Vorentscheid auch gemacht und gestern habe ich nun zwei Einladungen für Vorstellungsgespräche bekommen. Nun weiß ich aber, dass ich mit meiner Firma wesentlich mehr Geld verdienen kann, als das Ausbildungsgehalt und auch mehr, als das spätere mögliche gehalt bei Festanstellung. Allerdings habe ich noch keine Ausbildung gemacht und es klingt immer doof, wenn man gefragt wird: was haben Sie denn gelernt? und man sagt: nichts... Wir sind aber eine 4 Köpfige Familie und sollte ich genommen werden, würden uns finanziell schwierige Zeiten bevor stehen. Wobei es mich auch nicht grade reizt, drei jahre für das bisschen Geld zu arbeiten, wo ich doch weiß, dass ich mehr verdienen könnte. Beides zusammen würde auch nicht gehen, da ich sonst keine Zeit mehr für mein eigenes Unternehmen habe. Ich weiß, dass es am Ende mein Konflikt ist, indem ich diejenige bin, die eine Entscheidung treffen muss. Aber ist eine Ausbildung wirklich zwingend erforderlich? Grade zu Zeiten, in denen man oftmals in dem Beruf, den man gelernt hat, nicht unbedingt auch einen Job finden muss? Was meint ihr?

...zur Frage

Wie ist eure Einschätzung zum ETF iShares Stoxx Global Select Dividend?

Der Index bietet Zugang zu 100 Aktien mit hohen Dividendenausschüttungen aus dem STOXX Global 1800 Index. Der Index enthält ausschließlich Unternehmen, deren Dividende je Aktie in den vergangenen fünf Jahren nicht gesunken ist und deren Dividende zu Gewinn je Aktie weniger oder gleich 60 Prozent in Europa, Latein- und Nordamerika bzw. 80 Prozent in Asien-Pazifik beträgt. Der Index ist entsprechend der Netto-Dividendenrendite gewichtet.

Rein vom Kursverlauf her finde ich die Entwicklung für einen passiven Fonds gar nicht so ganz schlecht und auch nicht so volatil in Krisenzeiten. Hinzu kommen regelmäßige Ausschüttungen (ca. 3-4 %) und geringe Kosten.

Eure Einschätzung? Bessere Alternativen (unter Einbeziehung der Kosten)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?