wer zahlt bei Rohrbruch im Keller, habe als Mieter Schaden, Vermieter meint, Hausratversicherung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sehe das auch als Hausratschaden.

Ne auf keinen Fall, sie haben ja die Rohre nicht absichtlich kaputtgemacht. Die Rohre sind wahrscheinlich schon alt. Normalerweise übernimmt es die Versicherung des Vermieters. Lesen Sie mal in Ihrem Mietvertrag in den Nebenkosten, da muss es mit aufgelistet sein. Der Vermieter ist aufjeden Fall verpflichtet eine solche Haftpflichtversicherung zu haben, bloß viele machen dann den Mietern die Schuld geben, weil sonnst die Versicherung des Vermieters steigen könnte.

Ich hatte in meiner Wohnung auch ein Rohrbruch, der Vermieter wollte zuerst nicht, dann hat er gemeint, seine Versicherung übernimmt den ganzen Schaden.

Ich habe wie du Zweifel an der Aussage des Vermieters, dem ja wohl das Wasserrohr gehört und der dafür auch verantwortlich ist. Also hat meines Erachtens vorrangig seine Haftpflichtversicherung einzustehen. Das ist nichts anderes, wenn du einen Wasserschaden an den Möbeln deiner Wohnung hättest, die durch eine dort undichte Wasserleitung des Vermieters entstanden ist.

Was möchtest Du wissen?