Wer muss die Nachforschungsgebühren bezahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du als Auftraggeber an deine Bank bist somit ihr gegenüber auch zahlungspflichtig. Ob dann ein Erstattungsanspruch wegen dieser Kosten besteht, weil zum Beispiel ein Fremdverschulden oder das deiner Bank herauskommt, was die aber selbst wohl kaum eingestehen wird, ist eine andere Frage, die sich also an dem Verschulden orientiert.

Das wird sich durch die Forschung ermitteln, wer Schuld ist. Wenn die Überweisung richtig ausgefüllt war, bekommst Du das Geld zurück.

Wird man von der Bank informiert wenn Überweisung nicht ausgeführt wurde?

Wird man von der Bank informiert wenn Überweisung nicht ausgeführt wurde? Wenn das Konto z.B. am Limit ist für die Überweisung nicht genügend Deckung vorhanden ist, teilt die Bank das einem dann mit, wenn man einen Überweisungsträger benutzt hat (kein Onlinebanking)?

...zur Frage

Bei Überweisung falschen IBAN Code benutzt. Wie bekomme ich mein Geld wieder?

Ich wollte meiner Tochter Geld überweisen und habe leider den falschen IBAN Code benutzt. Das Geld ist von meinem Konto aber nie bei ihr angekommen, da ich einen Zahlendreher drinnen hatte. Was mache ich? EInfach zu Bank gehen?

...zur Frage

Wird eine terminierte Überweisung immer morgens ausgeführt?

Wird eine terminierte Überweisung immer morgens ausgeführt oder kann es auch sein, dass sie irgendwann im Laufe des Tages von der Bank gebucht wird?

...zur Frage

Bank zieht Überweisung zurück - sieht Empfänger, dass ich überweisen wollte?

Wenn die Bank eine gemachte Überweisung zurückzieht, sieht dann der Empfänger, dass ich eine Überweisung tätigen wollte oder bekommt er davon gar nichts mit? Sprich, sieht der Empfänger was los ist, oder muss man sich da direkt bei dem Empfänger melden und sagen, dass die Überweisung zurück gezogen wurde?

...zur Frage

Darf die Bank Gebühren verlangen, wenn sie eine falsche Überweisung zurückholt?

Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie ausversehen eine falsche Kontonummer für eine Überweisung genutzt hat. Dieses ist ihr einige Tage später aufgefallen. Laut der Auskunft der Bank ist es dann nicht mehr so einfach das Geld zurückzuholen. So wurde von der Bank das Verlangen einer Gebühr gerechtfertigt. Ist das zulässig? Wie hoch die Gebühr war, weiß ich nicht mehr, aber eigentlich ist eine Bank doch dazu verpflichtet dem Kunden bei der Wiederbeschaffung seines Geldes zu helfen oder?

...zur Frage

was darf eine Bank für einen Nachforschungsauftrag in Rechnung stellen?

ich möchte einen Beleg über eine Auszahlung sehen,weil ich der Meinung bin, ich habe kein Geld abgehoben. Die Bankangestellte meinte, dass lässt sich mit einer Nachforschung klären. Die Kosten werden nach Arbeitsaufwand in Rechnung gestellt. Gibts hierzu Höchstgrenzen? Was verlangt Eure Bank für so einen Auftag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?