Wer legt im Fondshandel an der Börse Spreads und Kurse fest?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Spread wird vom Market Maker festgelegt. In besonderen Börsensituationen kann dieser Spread durchaus groß sein. Gestern war ein großer Verfallstag, d.h. mit etwas Volatilität war zu rechnen. Gegen diese Art der Volatilität muss sich ein Market Maker absichern.

Beim Kauf über die KAG kennst Du den Kurs im voraus nicht. Du gibst einen Auftrag und er wird erst am Folgetag (oder bei Forward Pricing sogar noch später) ausgeführt. Beim Börsenhandel ist der Preis bekannt.

Die Preise in Frankfurt und Berlin sind i.a. gleich, aber in Frankfurt ist ggf. die Courtage Null.

Sparkassen Anlageberatung wahrgenommen - Frage zu Fonds

Hallo, ich hatte vergangene Woche nen Beratungstermin bei der Sparkasse. Es geht um eine Einmalanlage sowie 75 Euro, die ich monatlich besparen möchte. Empfehlung Fonds.

Die 10000 Euro könnte ich wohl in den Deka Immobilien Europa anlegen. Er erzählte mir etwas von Steuervorteilen (was meinte er damit?) bei den Ausschüttungen sowie eine Rendite von 4 % per Anno auf die letzten 10 Jahre. Jetzt hab ich im Internet geschaut, da steht bei dem Fonds an der Börse Stuttgart über 5% Minus auf 5 Jahre und im Kurs der Fondsgesellschaft das Plus von etwa 3,7% p.a...Jetzt bin ich verwirrt. Die 75 Euro monatlich könnten wohl in den Deka Struktur 4 Ertrag per Fondssparplan investiert werden. Das wäre wohl ne solide Basis.

Kurz zu meinen Bedürfnissen. Ich bin 21 Jahre jung und mag gerne eine bessere Rendite als auf dem Sparbuch. Ein zu hohes Risiko mag ich dabei nicht eingehen. Mir ist es wichtig, dass ich wie beim Sparbuch wenigstens eine Zinszahlung im Jahr erhalte. In diesem Fall nennt sich das ja Ausschüttung. Deshalb bin ich zur Sparkasse gegangen und habe dort nach ertragreichen Produkten gefragt. Habe im Internet etwas von Icomefonds gelesen. Das hat sich für mich positiv und verständlich angehört. Könntet ihr mir dazu ect etwas sagen. Ist das nur ein Trend wegen dem Niedrigzinsumfeld oder doch was sinnvolles?

An sich finde ich die Idee mit Fonds zu sparen ja gut. Kennt ihr andere ertragreichen Fonds, die mir jährlich nen Zins oder Ausschüttung auszahlen? Kann ich dieser Beratung folgen oder sollte ich mir noch nen anderen Berater nehmen. Kennt ihr Immobilienfonds, die ich mal mit dem Dekafonds vergleichen kann?

...zur Frage

Aktien kaufen wo und wie, Geld investieren wo und wie ?

Hallo, ich möchte mal ein paar Fragen zu Aktien und Börse im Allgemeinen stellen. Ich bin insgesamt ziemlich interessiert an Wirtschaft und Börse und dem ganzen geschehen.

Ich habe gerade angefangen mich mit der Materie richtig zu beschäftigen und möchte nun mal einfach um herauszufinden wie das alles so läuft, eine Aktie kaufen nur habe ich ein paar Fragen dazu. Vielleicht ist das ja eine blöde Frage, aber wenn ich mir zum Beispiel eine Aktie von Apple oder eine anderen großen Firme kaufe, warum halte ich diese nicht einfach so lange, bis diese einen höheren Preis hat, als der Preis, zu dem ich sie gekauft habe und verkaufe sie dann ? Ich habe mir mal die Aktienkurse von großen Firmen angeschaut und mir ist dabei aufgefallen, dass wenn diese mal ein "tief" haben, der Kurs also gerade mal "tief" ist, geht er auch danach eigentlich auch immer wieder hoch. Die großen Firmen werden schon dafür sorgen, dass wenn sie mal ein "tief" haben, dass der Kurs wieder hoch kommt und es ihnen wieder besser geht. Das ist zumindest meine Überlegung dazu. Übersehe ich da etwas ? Ich meine jetzt nur vom Prinzip aus stimmt das doch, oder ? Ich meine selbst wenn der Kurs dann noch weiter fällt, kann man bei einer Firma wie Apple oder anderen großen Firmen doch eigentlich immer davon ausgehen ( oder zumindest zu 90%), dass der Kurs auch wieder nach oben geht, da diese großen Firmen doch nicht so schnell untergehen, oder ? Aber wahrscheinlich übersehe ich da was... Meine nächste Frage ist: Wo kann man als Anfänger denn am besten ein Online-Depot eröffnen ? Ich bin da auf der Suche nach etwas zuverlässigem und anfängerfreundlichem. Dann habe ich da noch eine Frage: Welche Lektüre könnt ihr mir zu dem Thema empfehlen ? Aber bitte für Anfänger verständlich :) Meine letzte Frage: Wie und wo kann man in Fonds investieren ? Wo kann man sich da schlau machen und was ist am sichersten ? Entschuldigung für meine Anfängerfragen. Vielen Dank für hilfreiche Antworten. Mit freundlichen Grüßen Henrik.

PS: Kann man bei so einem Online-Depot auch auf Währungen und Rohstoffe und so Sachen setzen ? Und wo kann man auf Nahrungsmittel setzen ? Wie zum Beispiel auf Weizen und so Sachen ?

...zur Frage

Abgelehnte Erwerbsminderungsrente

Hallo, ich war klinisch 9 x tot, kann fast nicht mehr gehen, und der Amtsarzt/Rentenarzt in Stuttgart stellte nach meiner 2. Untersuchung fest, dass es mir prima geht und ich noch mindestens 6 Std. in meinem (zum letzten Mal 1984) ausgeübten Beruf als Fotofachver-käufer arbeiten könnte??? Das wir inzwischen das digitale Zeitalter haben und ich keinerlei Fortbildung habe - logisch - wg. Berufswechsels, interessiert bei der BfA niemand. Dass ich an manchen Tagen nicht einmal zu Fuß zu meinem Arzt komme (Luftlinie ca. 50 m) und ich mich an manchen Tagen, wenn der nächste Elektroschock sich ankündigt vorsorglich hinsetzen muss, egal wo ich gerade lang gelaufen war, um irgendwie 2-3m weiter wieder wach zu werden, defekte Hose - defektes (aufgeschlagenes) Gesicht, defekte Brille etc. etc. interessiert bei der BfA auch niemanden. Was kann ich (ausser erneutem Widerspruch) noch machen?

Danke für die (???) Hilfe(n)

EJ Krebs

...zur Frage

Semper Constantia Real Estate(A0RAVN): gibt es etwas, was GEGEN diesen offenen Immofonds spricht ?

Hallo, in den letzten Tagen gab es eine Meldung, die in verschiedenen Medien fast unverändert abgedruckt wurde und welche den o. g. Fonds betraf. Z.B. hier bei Werbung durch Support entfernt (Ausf. Produktpräsentation weiter unten auf der Seite) Kurz zusammengefasst: aufgrund gesetzl. Sonderregelungen ist dieser öst. offene Immofonds immer noch täglich handelbar und erreichte in den letzten Jahren von Renditen von ca. 5% p.a. Damit ungefähr doppelt so viel wie die besten dt. Publikumsfonds (Grundbesitzt Europa, Hausinvest) etc. Da der Semper auch während der Krisenzeiten der letzten Jahre nie geschlossen werden musste, scheint das Risiko relativ gering zu sein, während die Perf. immer noch beachtlich ist (für diese Fondsgattung) Auch mir scheint das Chance-/Risikoprofil interessant zu sein und ich finde keinen "Haken". FRAGE: gibt es irgendwelche Risiken bei dem o.g. Semper C. Real Estate, welche nicht so offensichtlich sind? Ist die Bewertung der Immobilien bei öst. Immofonds vielleicht laxer als bei den dt. Produkten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?