Welche Nachweise der Außendiensttätigeit für Verpflegungsmehraufwand in Steuererklärung?

1 Antwort

Wenn man es macht, ist es ganz praktisch sich eine Excel tabelle (open Office) zu machen.

Datum, abfahrt von zuhause, Rückkehr nach Hause, oder Büro, Stunden unterwegs, Besuchte Kunden.

Wenn es logisch ist, fragt das Finanzamt kaum nach.

Der Anstellungsvertrag sagt ja schon Aussendienstler. die Gesamkilometerzahl des Dienstwagens sagt auch sehr viel.

Promotionsstudium mit Halber Stelle = Fortbildungskosten? Ausbildungskosten? Verpflegungspauschale?

Nach einem Erfolgreichen Bachelor und Master Abschluss folgt nun die Promotion. Meine Doktorarbeit Schreibe Ich in dem selben Betrieb, in dem ich auch mit einer Halbtagsstelle angestellt bin. D.h. 20 Stunden pro Woche für Doktorarbeit und 20 Stunden Geld Verdienen. Wo trage Ich nun in der Steuererklärung meine Kosten ein und was kann ich absetzen? Etwa bei Sonderausgaben die Ausbildungskosten angeben oder bei Werbungskosten und dann unter Fortbildungskosten angaben machen? Wege zur Arbeit mit der Entfernungspauschale berechnen oder über die Fortbildungskosten entstandene Fahrtkosten angeben? Kann ich auch die Verpflegungspauschale geltend machen wenn ich über 8 Stunden pro Tag von der Wohnung entfernt bin? Wenn ja, gilt dann auch die 3 Monatsfrist? Hab mich schon Stundenweise mit Google und suchen herumgeschlagen aber ich finde einfach nichts ausagekräftiges.

...zur Frage

Verpflegungsmehraufwand Zentrale und Heimarbeitsplatz

Hallo Zusammen,

ich mache gerade meine Steuererklärung und habe eine Frage zu meinem Aufenthalt in der Firmenzentrale länger als 8 Stunden. Als Arbeitsort im Arbeitsvertrag ist mein Zuhause geregelt (Homeoffice). Ich bin viel dienstlich unterwegs. Mein Arbeitgeber zahlt auch die Verpflegungspauschale für die Dienstreisen zum Kunden.

Nun habe ich aber ca. 100 Tage in der Unternehmenszentrale trotz Homeoffice gearbeitet und das länger als 8 Stunden. Kann ich hier gegenüber dem Finanzamt die die 6 € für Zeiten über 8 Stunden geltend machen??

Also ich habe eine Auflistung für die Zeiten in der Firmenzentrale aufgestellt und diese auch von meinem Arbeitgeber bestätigen lassen.

Ich kam jetzt hier eine einen Verpflegungsmehraufwand von ca 600 €. Kann ich mir diese vom Finanzamt holen? Wenn ja wo Erfasse ich diese auf der Steuererklärung.

Die Verpflegungspauschalen die der Arbeitgeber gezahlt hat habe ich schon angegeben.

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Fällt der Verpflegungsmehraufwand unter die Werbungskostenpauschale?

Mein Arbeitgeber zahlt den Verpflegungsmehraufwand nicht aus. Also muss ich diesen bei meiner Steuererklärung angeben. Die Werbungskostenpauschale liegt im Moment bei 920 Euro. Jetzt war ich 10 Tage über 12 Stunden auf Geschäftsreise. Würde also insgesamt 60 Euro Verpflegungsmehraufwand bekommen. Meine Werbungskosten liegen nicht über 920 Euro. Bekomme ich diese 60 Euro trotzdem zurückerstattet oder werden diese mit den Werbungskosten verrechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?