Welche Arbeitsvergütung gilt, wenn über brutto oder netto nicht gesprochen wird?

4 Antworten

Wenn mir einer ein Nettogehalt zusagen würde, bekäme er eine Lohnsteuerkarte mit der Lhnsteuerklasse VI, denn das würde mir über die Einkommensteuer ein schönes Zubrot sichern.

Wenn nciht ausdrücklich netto vereinbart ist (und das ist extrem selten), dann gilt natürlich nur Brutto.

Üblicherweise handelt es sich um ein Bruttogehalt. Da ist auch nichts sprachlich deutlich zu machen und bei einem üblicherweise schriftlichen Arbeitsverhältnis wird die besprochene Zahl garantiert als Bruttogehalt bezeichnet.

Die Vereinbarung eines Nettogehaltes wäre ungewöhnlich, da ein Nettogehalt von persönlichen Merkmalen des Arbeitnehmers abhängig ist, die der Arbeitgeber überhaupt nicht beeinflussen oder vorhersehen kann.

Normerlweise spricht man in Gehaltsverhandlungen von einem Bruttobetrag, da beim Nettogehalt viele Faktoren reinspielen z.B. Steuerklasse etc. Anspruch hast du ja sowieso erst, wenn du deinen Arbeitsvertarg unterschrieben hast und da wird es genau drinstehen.

Maximales Netto-Gahelts berechnen wie viel Brutto?

Hallo,

weiss nicht wie ich die Frage am besten stellen soll. Deswegen ist die Überschrift wohl etwas verwirrend.

Es geht darum:

Ich kann mir in meiner Firma aussuchen wie viel Brutto Gehalt ich mir auszahlen lassen soll. Ich habe dazu einen Steuerfreibetrag von ca. 3000€/Jahr das ganze auf Steuerklasse 1.

Wie berechne ich nun wie ich am "meisten" Netto rausbekomme umso wenig Steuern wie möglich zu bezahlen.

Nehmen wir mal als Beispiel:

15€ Stundenlohn * 180 Stunden = 2700€ Brutto 15€ Stundenlohn * 165 Stunden = 2445€ Brutto 15€ Stundenlohn * 183 Stunden = 2745€ Brutto usw

Wie viel Stunden müsste ich mir Auszahlen lassen um die wenigsten Steuerverluste und somit das beste Netto zu haben?

Hoffe es kann wer helfen.

Danke und Gruß

...zur Frage

Angestellt + Selbständig + 450,- Euro Job

Die Einstufung, ob hauptberuflich Soziialversicherungspflichtig oder Selbständig obliegt der Krankenkasse. Nach den mir vorliegenden Erkenntnissen ist dies jeweils eine Einzelfallentscheidung unter Zuhilfenahme von Gerichtsurteilen. Bei einem Einkommen / Zeitaufwand von 80% auf Steuerkarte und 20% aus einer Selbständigkeit ist die Sache klar und bedarf keiner umfangreichen Diskussion. Wie sieht es aber bei Grenzfällen aus? Wer wurde schon einmal gegen seinen Willen als Selbständiger eingestuft? Wurden rückwirkend Beiträge erhoben, oder wurde die Einstufung nur für die Zukunft vorgenommen? Wie würde eurer Ansicht nach bei folgender Konstellation eingestuft werden: 10.000,- Euro brutto aus dem Angestellenverhältnis + 12.000,- Euro Gewinn aus der Selbständigkeit + 4.000,- Euro netto aus einem 450,- Job.

...zur Frage

Abfindung und Steuer Lohnersatzleistung?

Hallo,

mein Mann hat dieses Jahr Steuerklasse 3 , 2 Kinder 75.000€ brutto ,

ich habe 4.000€ Elterngeld bekommen .

Arbeitgeber bietet 75.000€ Abfindung gerne zahlbar noch dieses Jahr plus 2 Jahre Lohnfortzahlung in Teilzeit . Kann bezahlt daheim bleiben .

Macht es Sinn dieses oder nächstes Jahr die Abfindung auszahlen zu lassen ? Nächstes Jahr hat mein Mann ca 78.000 und ich 14.000 brutto.

Werden egal ob dieses oder nächstes Jahr auf die Abfindung keine sozialabgaben und Krankenkasse fällig? Also nur Lohnsteuer. Leider finde ich keinen Rechner der die Lohnersatzleistungen berücksichtigt ...

kann man ca sagen was netto der Unterschied 2016 vs 2017 ist auf das Familieneinkommen ?

Danke

...zur Frage

Fragen zu den Sozialabgaben eines Praktikanten

Guten Abend,

eine Freundin beginnt im September eine Ausbildung und soll bis dahin als Praktikantin in dem Unternehmen arbeiten. Nun habe ich mich mit ihr über die Vergütung unterhalten und war erstaunt, dass sie von 500€ brutto nur 339 netto auf ihrem Konto überwiesen bekommen hat.

Laut Ihrer Aussage wurden folgende Beträge abgezogen :

Lohnsteuer 60€ Krankenversicherung 41€ Rentenversicherung 50€ Arbeitslosenversicherung 7.50€ Pflegeversicherung 4.88€

60€ Lohnsteuer bei 500€ brutto ? Als Praktikant ? Kann das sein ?

Das kommt mir sehr merkwürdig vor.

Kennt sich damit evtl. jemand besser aus und kann mir dazu eine Erklärung geben ?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Netto-Brutto-Rechner - Freibetrag pro Monat?

Ich hab gerad einen Brutto-Netto-Rechner offen, und stolper über das Kästchen "Freibetrag pro Monat". Was heißt das, und was muss man da eintragen? http://www.focus.de/finanzen/steuern/gehaltsplaner/brutto-netto-rechner-was-2011-vom-gehalt-uebrig-bleibt_aid_28104.html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?