Aussendienstmitarbeiter Firma Iwetec

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du derzeit € 3.000 brutto bekommst, wirst Du bei Iwetec erheblich weniger verdienen. Alleine bei einer Addition der genannten Zahlen kommt nur € 2.620 heraus. Der eigentliche Verdienst ist unter der Armutsgrenze und es ist zu befürchten, dass Du Deinen finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kannst und für Deine Altersvorsorge bleibt gar nichts mehr übrig.

Du hast erhebliche Aufwendungen für den Einsatz eines eigenen Fahrzeuges im Außendienst. Das Gehalt reicht nicht, um Dir in einigen Monaten/Jahren ein neues Fahrzeug anzuschaffen. Die für die Firma gefahrenen Kilometer kannst Du mit € 0,30/km als Werbungskosten ansetzen.

Soweit ist das Gehaltsangebot sehr übersichtlich und damit unzureichend.

Im übrigen reicht ein Blick ins Internet mit der Google-Sucheingabe "Iwetec Arbeitgeber". Die auf der Seite Job & Karriere bei Iwetec.de abgebildeten Menschentypen entsprechen nicht dem tatsächlichen, typischen Mitarbeiterprofil. Ich stelle mir die Außendienstarbeiter im Direktvertrieb der beworbenen Produkte völlig anders vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin ex iwetec'ler (2015) und kann nur sagen FINGER GANZ WEIT WEG!!! 1500 euro anfangsgehalt - aber achtung, in diesen 1500 euro ist die provision für die ersten 5000 euro umsatz bereits includiert. erst ab dem 5001 euro bekommt man wirklich provision!!! ich hatte in den ersten 3 monaten eine nettogehalt von 1000 euro (+/-)!!! die spesen werden gestaffelt nach umsatz ausbezahlt. man bekomme die vollen spesen erst nach einem umsatz von mind. 12500 euro - so waren es bei mir in der regel 55 euro/monat - von eigentlichen 240 euro. aussage von der personalstelle: den rest müsste ich mir bei der steuererklärung zurückholen. das ganze ist nichts als eine ganz grosse abzockerei. wer für iwetec einen guten job aufgibt ist selber schuld! das hat einen tatsch drückermentalität. ich wurde jeden tag ausgelacht wenn ich zu kunden kam - was, schon wieder ein neuer. du bist der fünfte in den letzten zwei jahren!!! man bekommt konkurenz vom eigenen konzern. technolit ist der mutterkonzern - und diese AD'ler sind mit demselben portfolio auch im selben gebiet unterwegs und machen sehr oft mit ihrer agressiven preisgestaltung die preise kaputt. BITTE NICHT DORT ANFANGEN, das kann nur schief gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gammonwarmal 02.12.2015, 09:45

Warum schreibst Du das?

Du antwortest auf eine Frage aus 2012, die damals bereits mit diversen kritischen Anmerkunken zu IWETEC bedacht wurde. Und dann springst Du hier auf, nachdem Du trotz allem 2015 oder knapp davor dort angefangen hast? Also nützt das doch nichts, da scheinbar die Dummen das Ganze nicht interessiert und diese  trotzdem dort anfangen zu arbeiten. Dann darf man sich wohl kaum beklagen und sollte tunlichst ruhig bleiben.

Trotz alledem, und da googled man einfach mal, scheint es sich wirklich um ein Müllunternehmen für Mitarbeiter zu handeln. Auch das hättest Du auch damals bereits machen können.




1

Finger WEG Bitte !!!! Habe heute meinen letzten Eindruck von dieser Firma erhalten . 1. Vorstellungsgespräch bei Herr Xanke vor 2 Monaten nach dem Gespräch wenn ich möchte könnte ich sofort anfangen .1 Tag später e-mail von IWETEC die Firma behält meine Unterlagen aber zurzeit keine Einstellung möglich .2 Wochen später rief ich Herr Xanke an was jetzt los sei denn in der Tageszeitung wieder ein Jobangebot von IWETEC sei dieser sagte och keine Ahnung dann schreiben sie doch eine Bewerbung das ich nicht tat sondern eine e-mail an das Unternehmen schrieb .Hatte Heute mit dem Gebietsleiter von IWETEC Herrn Emser eine Probetour lach sowas da muss mann sich ja schämen . Kein Termin geplant nur auf gute Wohl losgefahren natürlich keinen Umsatz aber die Arbeitsweise wie in den 80 er Jahre auf dem Rücksitz einen Haufen Leitzordner mit all den Kunden natürlich schön Karteikarten und alles Handgeschrieben ( IWETEC Führung erwünscht alles Handgeschrieben und per Fax natürlich von meinem Geld angeschaft + Verbrauchsmaterial ) für das Gebiet toll dachte ich aber die vielen vielen Kunden gibt es nicht mehr oder nicht da aber die besten Kunden hatten ihn sogar vom Hof gejagt peinlich peinlich er sagte das könne mal passieren grins was eine Vollpfeife. Dann meine Frage an Herr Emser was so der generelle Verdienst sei nach dreimal nachfragen ERST DANN HATTE ER SICH MIR ERGEBEN zu erklären Grundgehalt 1000,-Brutto ab 8500,- Umsatz 500,- Prov. Brutto das Auto von IWETEC darf nur 40 000km im Jahr fahren sonst muß mann drauf Zahlen . Also ich hatte in meinem alten Job 3300,-Brutto um das gleich bei IWETEC zu erreichen müsste ich im Monat inkl.Auto von IWETEC 40 000,-Umsatz generieren und das ist bei dieser Firma nie machbar oder sehr sehr schwer . Bitte an alle Finger weg von dieser Firma denn hatte wären der fahrt drei telefonate mit gehört war ja auf lautsprecher 1er hatte sich beschwert das er 780,-€ bezahlen soll für sein Auto wegen der Km von 7 000km drüber. 2.Kunde hat telefonisch bestellt aber Umsatz ist nicht auf seinem Konto und das von vor zwei Monaten u.s.w. lieber gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich traf mich auch mit Herrn Xanke oder wie immer er auch wirklich heißen mag, denn eine Visitenkarte bekommt man nicht. da merkte ich schon, dass das hier abläuft wie bei Würth etc. und damit den üblichen Verdächtigen. Das "Gespräch" lief eigentlich recht gut, obwohl ich wirklich keine Anstalten machte und mich versuchte zu überschlagen. Dass ich nicht genommen werden würde war mir eigentlich klar, weil nach meinen finanziellen Vorstellungen die Gesichtsfarbe von Herrn Xanke recht blass wurde. Es folgte ein; Ja, dieses Gehalt können sie erreichen, aber nicht gleich am Anfang (LOL). Egal. Die Absage kam dann von einer Azubine, bevor ich mich für das Gespräch obligatorisch bedanken konnte. Fazit: Es werden laufend Außendienstler eingestellt. Die Fluktuation ist sehr groß. Jeder kann sich ein eigenes Bild machen wieso...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt alles wenig seriös.

Grundsätzlich ein geringes Fixum und eine angeblich großzügige Spesenregelung ist immer schlecht - da stehst du unter Dampf, damit du das für dich notwendige Einkommen erwirtschaften kannst.

Und einer völlig unbekannten Firma vertrauen - ein unkalkulierbares Risiko

Mein Rat: lass es sein!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 17.06.2012, 23:02

völlig unbekannten Firma

Immerhin wuseln 300 Vertriebsmitarbeiter über's Land, um die Importprodukte direkt als Klinkenputzer abzusetzen. Schau Dir mal den Produktkatalog an. Da ist für jeden was dabei, was auch z. T. auch von vielen anderen Firmen gibt!

http://www.iwetec.de/produkte/gesamtkatalog-zum-blaettern-und-downloaden.html

Aber echte Schwachpunkte sind das geringe Fixum (und eine noch mickerigere Provision) und die Spesenregelung; Du hast genau darauf hingewiesen und Dein Rat ist leider allzu richtig!

0

Du halbierst dein Bruttogehalt. Und selbst das könnte noch geringer ausfallen, wenn du die Provisionen nicht "einfährst". Bei Steuerklasse 3 zahlst du dafür kaum Steuern.

Die 1.000,00€ für den Privat- PKW sind deine Kosten, die du wirklich hast. Dafür will der Arbeitgeber eine Rechnung von dir haben oder eine monatliche Aufstellung für gefahrene Kilometer. Das hat nichts mit Lohn zu tun. Das ist Auslagenersatz.

Und der steuerfreie Verpflegungsmehraufwand von monatlich 120,00€ ist auch nur ein Kostenersatz.

Bist du dir sicher, dass dieses Angebot deine einzige Option ist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaut euch den Lieben Bub mal an.Über andere urteilen und der Deutschen Rechtschreibung nicht geschult.Was soll das überhaupt. Macht diesen Job mal,mir macht das richtig Spass. Wie kann man nach einem Tag über Mitarbeiter und Unternehmen urteilen??? Grosse Sauerei. Lieber bub du bist nur zu bemitleiden... Geh und hol dir Harz 4,denn das passt zu dir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?