Weiterbildungskosten meiner Frau absetzen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann ich bei gemeinsamer Veranlagug der Einkommensteuererklärung die Weiterbildungskosten meiner Frau absetzen?

Dies ginge begrenzt als Sonderausgaben für Weiterbildung im Rahmen der Erstausbildung.

Wenn es sich um Weiterbildungskosten für einen vorübergehend nicht ausgeübten Beruf handelt, der aber wieder aufgenommen werden soll, dann sind diese Kosten Werbungskosten Deiner Frau (Anlage N). Allerdings müssen diese Kosten zwecks steuerlicher Auswirkung über € 1.000 im Kalenderjahr betragen. Dann hätte Deine Frau für den € 1.000 übersteigenden Betrag negatives Einkommen. Du kannst Ihre Werbungskosten im Rahmen Deiner Anlage N nicht absetzen!

Das Finanzamt wird nicht so einfach zu überzeugen sein, und die "Weiterbildung" als Liebhaberei werten.

Es ist also notwendig, das Finanzamt davon zu überzeugen, dass die Frau in absehbarer Zeit in diesem beruf wieder arbeiten und Geld verdienen wird......

Da müssen schon Bewerbungen incl. möglicher Absagen bzw. Einladungen zu Vorstellungsterminen her, besser noch ein Arbeitsvertrag, sonst wird das nichts....

Mikkey 18.03.2013, 18:12

Wie ist es mit den Kosten zur Berufsausbildung (Mantelbogen, Sonderausgaben)?

Ansonsten kann die "Liebhaberei" nicht als Verlustvortrag auf die zu erzielenden Einnahmen angerechnet werden?

0

Also ich sehe da wenig Chancen.

Sowohl der Abzugs als Werbungskosten als auch der Sonderausgabenabzug setzen voraus, dass es eine berufliche Weiterbildung ist.

Daran dürfte es hier scheitern. Der Sprachkurs oder der Häkelverein sind reines Privatvergnügen.

Was möchtest Du wissen?