Was ist ein Verlusttopf im Bezug auf Depotübertrag?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Ein Verlusttopf kann auf Antrag übertragen werden, wenn ein Depotwechsel ohne Gläubigerwechsel vorliegt. Eine gute Einordnung der Begrifflichkeit findest Du auf folgender Seite: http:// k u e r z e r . de/Verlusttopf

Topfwanderung

Ein Ziel der Abgeltungsteuer ist ja unter anderem die Erleichterung bei der Bearbeitung der Einkommensteuererklärung. Im Idealfall müssen Investmenterträge nicht mehr angegeben werden, denn die Verrechnung erfolgt ja beim Kreditinstitut über Steuer- und Verlustverrechnungstöpfe. Selbst ein Depotübertrag unterbricht die Verrechnungskette nicht. Findet kein Gläubigerwechsel statt, können die Verlustverrechnungstöpfe sowie ein vorhandener Quellensteuertopf mit übertragen werden.

Wichtig auch hier: die Bank muss vom Kunden entsprechende Weisung erhalten, sonst bleiben die Töpfe wo sie sind. Beendet ein Anleger sein Engagement bei einer Bank und überträgt einen vorhandenen Verlusttopf nicht, bekommt er zum Jahresende eine entsprechende Bescheinigung, die er zur Verrechnung beim Finanzamt angeben kann. Einen Übertrag der Töpfe ohne gleichzeitige Übertragung von Wertpapieren schließen die Banken aus.

Depotübertrag aus Familiendepot mit nur einem offiziellen Depotinhaber

Gesetzt folgenden Fall: Eine Mutter als einzige Depotinhaberin bildet in den 1990er Jahren mit zwei ihrer erwachsenen Kinder, vornehmlich um kostensynergistische Vorteile der Beteiligten zu nutzen, eine Investmentgemeinschaft, wobei die Kinder ihre Einlagen per Überweisung von ihren Konten in das bereits bestehende Depot getätigt haben. Bis heute haben sich die Anteile aufgrund von Entnahmen so verschoben, dass ein Kind den Löwenanteil innehält. Ein großer Teil der Aktien etc. unterliegt noch dem Bestandsschutz vor Einführung der Abgeltungssteuer, und kann somit theoretisch bei Veräußerung steuerfrei erlöst werden. Jetzt sollen die entsprechenden Anteile der Papiere in ein eigenes Depot des den Löwenanteil beanspruchenden Kindes übertragen werden. Um aber den Bestandsschutz zur Abgeltungssteuerfreiheit zu wahren, müsste der Transfer als unentgeltlicher Übertrag in Form einer Schenkung gegenüber der Depotbank deklariert werden, obwohl es realiter gar keine Schenkung darstellt, sondern lediglich quasi ein Besitzwechsel. Weiterer Nachteil: Der Freibetrag bzgl. einer etwaigen Erbschaft wird für einen Zeitraum von 10 Jahren tangiert.

Frage: Lassen sich die Wertpapiere so übertragen, dass die Umstände der eigentlichen Konstruktion gerecht werden, wobei der Bestandsschutz vor der Abgeltungssteuer gewahrt bleibt und klargestellt ist, dass die Kinder die Inhaber ihrer Anteile waren und bleiben und die depotinhabende Mutter bezüglich dessen lediglich als Verwahrerin fungierte?

...zur Frage

Depotübertrag

Ich möchte mein Depot, dass ich bei meiner Hausbank führe, übertragen in mein neues online-Depot. Ich habe einige Aktien, die ich 2008 gekauft habe und damit nicht der Abgeltungssteuer unterliegen. Wrid das bei der Einbuchung in das neue Depot berücksichtigt?

...zur Frage

Postbank verweigert Depotübertrag von CS Euroreal

Meine Mutter will Ihre CS Euroreal Anteile von der Postbank auf ihr neues Depot bei der DiBa übertragen. Die PB Beraterin sagte ihr allerdings, das es zur Zeit nicht möglich sei, da der Fond im Moment geschlossen sei.

...zur Frage

Depotübertrag: wie lange dauert sowas? Hat jemand Erfahrung in der Praxis?

wie lange dauert ein Depotübertrag in D? Meine Bank hat mir hierzu schon eine Auskunft gegeben, aber ich weiss nicht so recht, ob ich dem trauen soll :) Schliesslich kann ich ja bei einem Übertrag einige Zeit nicht an der Börse handeln.

Übertragen werden sollen Aktien aus dem Raum D, EU, USA; Fonds dt. Anbieter; eine Staatsanleihe, einige Derivate.

Hat jemand sowas schon hinter sich? Und damit Erkenntnisse aus der Praxis?

...zur Frage

Können Wertpapiere auf ein anderes Depot übertragen werden?

Wenn ich bei einer anderen Bank ein neues Depot eröffnen möchte und das alte Depot bei meiner alten Bank schließen möchte, kann ich dann meine Wertpapiere, Aktien, Anleihen,.. alles auf das neue Depot übertragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?