Währungen?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

2 Antworten

Oh nein niemals. Arbeitskollege hat das vor Jahren erzählt, als die türkische Lira schon mal abgwertet wurde, hatte Onkel fast alles für eine Eigentumswohnung zusammen. Dann wurden 2 Nullen gestichen und seine Eigentumswohnung wurde für ihn unerreichbar.

Es gab ja auch Schlauberger unter den Arbeitskollegen, die hier einen Kredit aufgenommen haben und das Geld in der Türkei angelegt haben. Dort gab es ja höhere Zinsen als sie hier für den Kredit bezahlt haben.

Du darfst raten was dabei raus gekommen ist.

Können ja nur türkische Lira gemeint sein.

Und ob man Euro in diese Lira tauschen sollte? Nach dem Kursverlauf der letzten Monate kann man nur sagen:

Wer nichts so sehr haßt wie sein eigenes Geld kann diesen Schritt gehen!

Wie ist denn der Wechselkurs? 1:1?

Also ein Euro = ein Eimer Lire?

1

Was möchtest Du wissen?